Hilfe hab Wassereinlagerung, was nun ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mirkonadine 30.06.10 - 20:36 Uhr

Hallöchen #winke,

dachte ich bleib verschont, hab aber schon die letzte Zeit bemerkt das ich so angeschwollene Füsse hab und seit dem WE meine Hände in der Nacht einschlafen. Beim Druck oben auf den Fuß blieb nie ein Delle aber jetzt hab ich es am Knöchel probiert und siehe da eine tiefe Delle #schock.

Und nun was soll ich tun, morgen am besten beim FA anrufen oder ?

Blutdruck am Freitag war 132/76 aber wie er jetzt ist weiß ich nicht hab kein Blutdruck Gerät.

Hilfe #zitter

LG Nadine 37 SSW

Beitrag von jiny84 30.06.10 - 20:38 Uhr

Ich hab auch Wassereinlagerungen aber mein Blutdruck ist im Topbereich.
Meine ma hat mir Brennnesseltee Empfohlen,soll wohl gut helfen,aber ich hab mich noch nicht dran getraut,weil das sicher nicht schmeckt #rofl

Beitrag von emmy06 30.06.10 - 20:40 Uhr

Wenn Du eine Gestose möchtest dann nur zu und trink Brennesseltee.... Absolut veralteter und noch dazu gefährlicher Tipp!!

Beitrag von yale 30.06.10 - 20:41 Uhr

richtig

Beitrag von jiny84 30.06.10 - 20:43 Uhr

Meine Ma trinkt das zeug seit jahren,hat besonders bei dem wetter wassereinlagerungen und sie ist kerngesund

Beitrag von emmy06 30.06.10 - 20:46 Uhr

Sie ist ja auch nicht schwanger.... !!!!! Das ist der kleine aber feine Unterschied!

Beitrag von jiny84 30.06.10 - 20:48 Uhr

also ich habe gerade mal das halbe internet durchsucht,um zu gucken wie es jetzt ist mit dem tee in der ss,die meinungen gehen da auseinander,die einen sagen,ja nehmen,vor allem hebis sagen das,abere sagen,nein weil es den körper zu stark entwässert.

Also,am besten net sowas im Forum fragen sondern direkt Hebi oder Doc anrufen,bevor man was falsch macht.

Beitrag von emmy06 30.06.10 - 20:51 Uhr

Lies doch einfach mal die diversen Links die ich verlinkt habe (Posting von Hebi Gabi) und informiere Dich bei den Gestosefrauen auf deren HP... Diese Damen haben nicht umsonst für Ihre Forschungen Preise und Auszeichnungen bekommen....
Sie sind führend und richtungweisend auf diesem Gebiet...

Beitrag von bibuba1977 30.06.10 - 20:54 Uhr

Es geht nicht darum, dass zu sehr entwaessert wird, sondern was bzw. wie entwaessert wird.
Hoer auf Emmy, lies dir die Links durch!

LG
Barbara

Beitrag von tina2010 30.06.10 - 21:13 Uhr

Ja, ich würde mir auch an deiner Stelle die Links mal genau durchlesen. Hatte selber in der letzten SS Gestose und trank auch ab dem 6. Monat unregelmässig diesen blöden Tee, weil jeder meinte, es sei ok. Ja, von wegen.....
Und auch weiterhin das Essen salzen, ganz wichtig.
Leg lieber die Füße zwischendurch mal hoch und mach abends mal ein kühles Fußbad. Das wirkt auch manchmal schon ganz gut#pro
Ansonsten auch mal die Hebi oder FA fragen wegen Akupunktur. Das wirkte bei mir Wunder:-D
GLG

Beitrag von miss-mcgowan 30.06.10 - 20:46 Uhr

Bin nun gerade auch verunsichert mir hat die hebamme brenessel Tee empfohlen. hab auch wassereinlagerungen aber es hält sich gerade in grenzen kenne eine kolegin die ist mehr davon betrofffen.

GLG Nadine 35 ssw

Beitrag von yale 30.06.10 - 20:41 Uhr

schau mal bei www.gestose-frauen.de vorbei da stehen wertvolle tips was man gegen Wasser in den beinen tun kann.

Beitrag von emmy06 30.06.10 - 20:42 Uhr

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=2&id=2126550


Lies mal hier.... Tipps von Hebi Gabi, die sicherlich wieder angepinnt wären, wäre sie nicht im Urlaub....



LG

Beitrag von dejavue31 30.06.10 - 20:42 Uhr

Huhu Nadine....

also wenn du noch den "Drucktest" machen muß, um zu gucken das es Wasser ist, dann kann es ja noch nicht viel sein...... ;-)

Meine Füße platzen und Knöchel sind nicht mehr zu erkennen.
Du kannst leider nicht viel daran ändern, nur lindern. Lege die Füße hoch so oft du kannst. Meine Hebamme hat gesagt, man soll viel trinken, und Fußbäder mit kalten Wasser und Meersalz. Man soll auch salzreich essen, da das Salz das Wasser aus dem Körper zieht.

Viel Spaß beim Fußbad #winke

Liebe Grüße
Deja 36.SSW

Beitrag von semra1977 30.06.10 - 20:47 Uhr

Du musst viel Gurken essen... Das hilft tatsächlich... Und Ananassaft oder frischen Ananas essen ist auch gut...

Hat aber auch was mit dem Wetter zu tun. Kühl deine Füße öfter mit einer kalten Dusche oder Fußbad.

LG,
Semy 39. SSW

Beitrag von amyloona 30.06.10 - 21:46 Uhr

Hi,
ich habe mir zusätzlich Kompressionsstrümpfe verschreiben lassen. Ist super!!!! Auch wenn es bei dem Wetter nen bissel unangenehm sein kann, aber ohne die Strümpfe würde ich nicht mehr vor die Tür gehen.

Alles Gute für dich.

LG Amy

Beitrag von tm270275 01.07.10 - 06:54 Uhr

Mir helfen Wechsellduschen, viel trinken und die Schüsslersalze Nr. 8 und Nr. 10 - seit ich die nehme, sind meine Füße wieder "normal" groß und ich kann schuhe tragen ;-);-)

Alles Liebe, Tessa, 37. ssw

Beitrag von emmy06 01.07.10 - 07:07 Uhr

Das liest sich doch gut!!! #huepf
Darauf hoffe ich auch, ich warte jeden Tag auf die Lieferung meiner Salze ;-) Müssten eigentlich heute ankommen :-)

Beitrag von pebbles-maus 01.07.10 - 09:25 Uhr

juhu.. was sehr gut dagegen ist, ist schwimmen.

schwimmen bsp schwimmbad ist mega entschlackend und das merkt man auch sofort. ist zudem sehr gut für die gelenke und seit dem ich zwei x die woche ne stunde ins schwimmbad gehe, ist das mit den wassereinlagerung echt super wenig geworden.