was heißt das denn alles?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von ladyphoenix 30.06.10 - 23:52 Uhr

Ich lese hier immer alles Mögliche über den MuMu; das man den selber ertasten kann und das der mal weiter hinten liegt und mal leicht geöffnet ist oder eben weicher etc, aber was bedeutet das denn alles?
Worauf schließt es zb wenn der MuMu weiter hinten ist? worauf schließt es wenn der weich und weiter vorne liegt etc??? Versteh das alles nicht, hab zwar schon ein Kind aber auf sowas hab ich noch nie geachtet...

Beitrag von ippilala 01.07.10 - 00:45 Uhr

Der Mumu verändert sich im Laufe des Zyklus`.
Wie ganau ist von Frau zu Frau unterschiedlich.
Meistens ist es so, dass der Mumu vor der fruchtbaren Zeit eher hart, geschlossen und rund ist, während der fruchtbaren Zeit weicher, geöffnet und leicht spitz, danach wieder geschlossener. Allerdings ist er bei vielen Frauen morgens generell hart,rund und zu. Während der Periode ist er auch eher geöffnet.

Die Lage verändert sich auch, so ist der Mumu oft in der fruchtbaren Zeit weiter vorne.

Mit dem Zervixschleim verhällt es sich ähnlich ungenau, einige haben viel andere so gut wie keinen, kaum spinnbaren o.ä.

Wichtig ist, den Zyklus bzw Mumu im Gesammten zu betrachten, mit einmal fühlen kann man nicht erkennen, wo im Zyklus man grad ist.

Beitrag von ladyphoenix 01.07.10 - 11:35 Uhr

danke für die ausführliche Antwort, jetzt hab selbst ich das 'Ding' geschnallt:-D