Wie finde ich eine Haushaltshilfe?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von fernande 28.09.10 - 17:06 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich suche eine Haushaltshilfe und möchte Euch um Tipps bitten.

Wir haben schon einmal im Internet nach einer Haushaltshilfe gesucht und leider gibt es ja dort nur kostenpflichtige Anbieter, von denen sich der ausgesuchte als rechter Flop erwiesen hat.

Wir stelle uns jemanden vor, der zwei Vormittage 2 bzw. 3 Stunden Grundreinigung macht, eventuell etwas Gartenarbeit und eventuell bügeln und Einkäufe.
Schön wäre auch, wenn man mit den Kindern klarköme und auch mal abends als Babysitter einspringen könnte.
Als Stundenlohn würde ich 10 bis 12 Euro veranschlagen plus Fahrgeld, Reinigungsmittel stellen wir.
Außerdem möchte ich das ganze gerne als Minijob anmelden.

Ist das so realistisch?

Nachbarn und Bekannte konnten uns leider niemanden vermitteln, weil gute Hilfen auch gut ausgebucht sind.

Habt ihr Tipps oder könnt mir von Euren Erfahrungen berichten?
Kennt ihr gute Seiten im Internet oder Wege wie man sonst eine Anzeige aufgeben kann?

Liebe Grüße
Fernande

Beitrag von engelchen62 28.09.10 - 18:18 Uhr

Hallo,

ich denke das kommt darauf an wie groß dein Haus/ Wohnung ist. 2-3 Stunden finde ich für eine Grundreinigung, Bügeln, Gartenarbeit und Einkäufe viel zu wenig.
Ich mache das beruflich ( selbstständig) und bin mit Herz und Seele dabei.
Möchte auch behaupten das ich schnell und gut arbeite. Doch deine Ansprüche arten in Stress aus, da kann man nichts gründlich machen.
Du solltest die Stundenzahl auf 4 oder gar 5 erhöhen, oder aber nicht jeden Tag alles verlangen. Vielleicht einen Tag gründlich putzen und den anderen Tag eben sehen was man schafft.
Gute Hilfen findet man wirklich nicht oft.

Wo kommst du denn her?


engelchen...die gerne putzt #putz und bügelt

Beitrag von fernande 28.09.10 - 19:14 Uhr

Hallo,

anscheinend muss ich das konkreter ausdrücken:

In erster Linie brauchen wir jemanden für die Grundreinigung, also 150qm mit Küche und 2 Bädern putzen, ohne Fenster, dafür haben wir einen Fensterputzer!

Bügeln ist recht wenig, nur was wir für den Job brauchen, also keine Kindersachen, Bettwäsche, Handtücher und so.
Vieles kommt eh aus der Reinigung.

Einkaufen erledigen wir in der Regel, nur im Notfall wäre es nett, wenn die Gute auch mal etwas erledigen könnte.

Und unser "Garten" ist etwa 50 qm groß, da brauchen wir eher Tipps, was wann wie gemacht werden muss, weil wir überhaupt keine Ahnung haben und halt ein wenig Unterstützung wäre nett.

Wielange braucht man Deiner Erfahrung nach denn für den ersten Punkt?

Liebe Grüße
fernande

Beitrag von engelchen62 28.09.10 - 19:57 Uhr

Hallo,

so hört sich das schon genauer an.;-)

Trotzdem würde ich bei der Größe nur fürs putzen 4 Std. veranschlagen. Man will ja auch gründlich sein.
Bügelwäsche würde ich mit nach Hause geben, dort hat man mehr Ruhe und steht nicht so unter Zeitdruck. Kann sie ja beim nächsten mal wieder mitbringen.

Ob eine Putzfrau Ahnung vom Garten hat, liegt wohl an ihr selbst.
Darin bin ich leider eine Niete und könnte dir nicht mal Tipps geben.
Aber vielleicht hast du ja Glück und findest so eine Perle#blume

Für den Rest wäre ich glatt zu haben, jedoch sind meine Termine ausgebucht. Nur alle 2 Wochen, halte ich mir den Mittwoch frei, denn bei mir zu Hause muss ja auch mal was gemacht werden...#schein.


Viel Glück....engelchen die ja vielleicht ganz in deiner Nähe wohnt

Beitrag von fernande 28.09.10 - 21:59 Uhr

Danke für Deine Hinweise.

Bis NRW wäre es wohl doch etwas weit, ansonsten hätte ich Dich doch glatt mal eingeladen!

fernande

Beitrag von flammerie07 28.09.10 - 21:30 Uhr

also meine perle macht bei uns die grundreinigung auf 130 qm (incl. fensterputzen) dazu kommt noch das bügeln (nur die hemden meines mannes, was aber sehr wichtig ist) und selten betten beziehen oder mal die wäsche vom ständer abnehmen, wenn ich es nicht schaffe.

sie ist von 8.30 uhr bis 13.30 uhr da und schneller ist es wirklich nicht zu schaffen. haushaltsperlen sind auch nur menschen und wissen am ende des tages auch was sie getan haben...

Beitrag von fernande 28.09.10 - 21:58 Uhr

Naja, dann liege ich doch mit 150qm, OHNE Fensterputzen und Wäsche und Betten beziehen bei 5 bis 6 Stunden die Woche in einem realistischen Zeitrahmen!

Danke!

Beitrag von flammerie07 28.09.10 - 23:30 Uhr

wäsche und betten beziehen kommt vielleicht alle 6 wochen mal vor, dass SIE das machen muss und fensterputzen ist halt auch nicht so oft an der reihe.

also 5 stunden sind minimum für 150 qm - wenn du willst, dass sie gründlich arbeitet. wenn man aufgrund von zeitdruck nur husch husch arbeitet ist´s ja auch doof

Beitrag von fernande 29.09.10 - 00:20 Uhr

Vielen Dank für Deine Erfahrungen.

Aber versuch' das jetzt bitte nicht so darzustellen, als wenn ich hier unmögliches erwarte und irgendwen ausbeuten wollte.
Natürlich habe ich Nachbarn gefragt, die mir alle gesagt haben dass ein Vormittag ausreicht um eine Grundreinigung zu machen (wir haben die gleichen Häuser).
Mir war nur nicht klar, was zusätzlich noch möglich wäre, wenn jemand zweimal kommt (und sie muss ja nicht jedesmal alles wienern) und WIE ich überhaupt an eine Hilfe komme.

Liebe Grüße
fernande

Beitrag von flammerie07 29.09.10 - 07:59 Uhr

wollte dich nicht als ausbeuter darstellen. ;-)

ich bin nur der auffassung : "Leben und leben lassen" und vielleicht haben wir ja mehr flächen/Ablagen, die gereinigt werden müssen. find emeine perle ist schon zügig und schneller würd ichs auch nicht schaffen.

wünsch dir viel erfolg bei der suche.

achso, also zusätzlich könnte man noch mit ihr vereinbaren, dass z.b. einmal im monat die küchenfronten gründlich sauber gemacht werden, die küchenschränke ausgewischt werden, der kühlschrank saubergemacht wird etc. du kannst es ja so machen, dass sie den einen tag die grundreinigung macht und den 2. tag dann die "extra"-sachen, die so anfallen.

lg
flammerie07

Beitrag von flammerie07 28.09.10 - 21:26 Uhr

wir haben eine anzeige in die lokale zeitung gesetzt und eine chiffre-nr. dazu, dann brauchst du deine nr nicht rausgeben und kannst in ruhe die bewerber(innen) auswählen.

wir haben dann 2-3 potentielle kandidatinnen angerufen und erstmal einen kennenlerntermin vereinbart. haben uns dann auf eine geeinigt und nahc dem 1. mal putzen waren wir zufrieden. nun ist sie schon fast 3 jahre bei uns. sie ist übrigens selbstständig, so dass wir nichts anmelden müssen, wodurch auch kosten entstehen. meine haushaltsperle nimmt übrigens 8,50 € pro stunde incl. anfahrt. ich weiß nicht wie die preise in anderen gebieten deutschlands sind, aber hier in sachsen anhalt ist das schon o.k. so denke ich.

schso, meine perle würde auch einkaufen, kind betreuen usw. ist halt den perle für alles ;-) wenn mal not am mann ist.

lg
flammerie

Beitrag von fernande 28.09.10 - 22:03 Uhr

Ach habt ihr es gut: 8,50 ein Traum.

Ich kenne hier eine Familie die zahlen 17 Euro die Stunde, aber das ist auch hier viel!

Mir wäre es lieber das ganz erstmal per Netz und email klären.
Aber vielleicht versuche es mal über die lokalen Blättchen.

fernande

Beitrag von apfeltasche 30.09.10 - 19:38 Uhr

Wen du in Ac nähe wohnst kannst dich bei mir Melden ;-)

Tipps wie du deine Perle findest ist etwas schwerig aber mit Glück doch zu finden.
Ich Perle;-) als ich stelle gesucht habe,hatte selber Anzeige in der Tageszeitung gemacht und könnte mir die Leute aussuchen.

Dort wo die Familien selber Anzeige im Zeitung hatten ,habe ich einmal angerufen und als ich dort kam ,wurden auch 10 anderen Frauen eingeladen,ich kam mir so komisch vor.
Die Familien die mich angerufen hatten und ich denen zeigen könnte wie ich Arbeite und ob die damit zufrieden sind,glaube mir die geben mich nicht mehr weg.
Eine Frau die mich angerufen hat und meint sei bezahlt 9€ ,ich sagte meine Stunde ist 12€ aber ich bin wirklich gut,die meinte das ist mir nicht wert! Na dann,dann soll sie weiter suchen,ich aber nicht ;-)).

Es gibts Tageszeitungen meisten Mittwochs/Samstag stehen Stellengesuche und Stellenangebote.
Das mit Schifre würde ich mich als Perle nie bei jemanden Melden ehe anrufen und direkt ansprechen.

l.g Sandra

Beitrag von fernande 01.10.10 - 00:22 Uhr

Leider wohnst Du zu weit weg!

Ich kann mir vorstellen, wie seltsam Du Dich gefühlt hast, dort mit 10 anderen Frauen zu sitzen.

Ich habe aber auch eine seltsame Erfahrung gemacht.
Vor etwa 1,5 Jahren haben wir schon einmal gesucht, damals wäre es wichtig gewesen, dass die Frau auch mal auf meine Kinder aufpassen kann für ein oder zwei Stunden.

Und dann kam eine Dame mit ihrem Sohn vorbei, der man schon ansah, dass es ihr nicht gut ging und die wirklich einen Job brauchte. Offensichtlich braucht sie ihren 8 jährigen Jungen sehr, der oft auch für sie sprach.
Und diese Frau roch so dermaßen nach Zigarettenrauch, dass es kaum zu ertragen war.
Ich bin da wirklich nicht empfindlich, aber das war so extrem, dass ich mir gar nicht vorstellen wollte, dass die meine Kinder auch nur berührt, geschweige denn kuschelt.

Und dann musste ich ihr halt absagen, das fand ich so furchtbar und auch der Sohn tat mir so leid, dass ich keine Termine mit irgendwem vereinbart habe.
Ich hoffe es läuft jetzt besser.
Ich habe jetzt übers Internet zwei Damen kontaktiert und hoffe es klappt.

Zum Stundenlohn: Wenn Du gut bist, finde ich 12 Euro angemessen. Man muss sich nicht unter Wert verkaufen!

Grüße
fernande