ich bin selten sprachlos, aber das ist echt der Hammer...

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von helena355 28.09.10 - 18:39 Uhr

ich versuchs kurz zu machen, obwohl ich gerade fast platze :-[

zu meinen Schwiegis habe ich ein nettes und relativ unkompliziertes Verhältnis. Mein Mann hat noch einen Bruder, der mit seiner Frau und den Kindern knapp 15km entfernt von uns wohnen.

Nun waren meine Schwiegis im Urlaub (1x im Jahr seit ca. 6 Jahren) und ich stelle die Mülltonnen raus, gieße die Blumen, füttere die Fische, sortiere die Post. ich mache das auch gern - alles kein Problem.

Am Tag der Rückkher hab ich mir angwöhnt, den Kühlschrank etwas zu füllen, ein Sträußlein auf den Tisch zu stellen. Sonntag war ich mir nun nicht sicher, ob ich auch das Licht wieder gelöscht hatte und bin nochmal hingefahren (so knapp 2Stunden vor ihrer Rückkehr)

Auf dem Küchentisch (unter meinem Sträußlein) liegt ein Brief meiner Schwägerin, sinngemäß mit den Worten: "schön, dass ihr wieder da seid, ich hoffe die Blumen gefallen Euch, der Kühlschrank ist natürlich wieder voll, Gruß, A." #schock

ich dachte mich trifft der Schlag. ich bin wieder heimgefahren, mein Mann hat mich geschimpft, dass ich den Brief nicht mitgenommen habe...#klatsch

heute hab ich meine Schwiegereltern gesehen und hab sie gefragt, ob sie den Brief gesehen haben...und sie schwärmten davon, dass sie das so toll von A. fänden. :-[

aber ich war mutig (sonst nicht so mein Ding) und habe ihnen erzählt, dass ich das war. und meine Schwiegermutter meinte " all die Jahre?" #schock ey, das ist doch wohl der Gipfel, ich bin sooooooo sauer, spinnt die? (Die schwägerin natürlich)

soll ich sie ansprechen...ich mein, das MUSS ich doch... wie kann man nur soo frech sein? unser verhältnis ist zwar nicht sehr herzlich, aber immerhin frdl. .... ich bin über soviel Unverfrorenheit völlig geschockt...

danke, ich musste mir das mal von der Seele schreiben
viele Grüße und danke fürs lesen
helena!

Beitrag von samija1987 28.09.10 - 18:50 Uhr

Hey....

also nicht nur du bist sprachlos :-p
Ich würde die Schwägerin ganz unbedingt darauf ansprechen.
Vielleicht hat sie eine gute Ausrede parat#rofl

Ich habe ja generell ein Problem damit wenn man sich mit anderen Blüten schmückt,ne.....und ich denke was zu viel ist ist zu viel.

Ich finde du hast es genau richtig gemacht indem du den Brief mit genommen hast.

Beitrag von helena355 28.09.10 - 19:08 Uhr

danke, du hast mich echt zum lachen gebracht - eine AUSREDE wäre wirklich witzig... wie die wohl lauten würde?

Beitrag von datlinchen 28.09.10 - 18:51 Uhr

Und ob ich sie darauf ansprechen würde. Das ist schon ne ziemliche Sauerei die Höflichkeiten andere als seine eigenen auszugeben.

Was sagt dein Mann dazu und deine Schwiegereltern?


Lieben Gruß

Beitrag von helena355 28.09.10 - 19:05 Uhr

mein Mann ist auch supersauer. Er hat gesagt, wenn ICH es nicht anspreche dann tut er es. er kann A. sowieso nicht leiden.

und meine Schwiegis? tja, die sind so lieb, irgendwie konnten die das Ganze gar nicht richtig einsortieren.. ich weiß nicht, ob sie evtl gedacht haben, ich hätte das was verwechselt ...#rofl

Beitrag von aletheia 28.09.10 - 18:51 Uhr

Was, echt? Das ist ja heftig! Da fehlen mir auch die Worte...
Na klar musst du das ansprechen. Würde mich jedenfalls interessieren, wie man auf so eine Idee kommt.
Vor allem: Deine Schwägerin muss doch geahnt haben, dass das irgendwann rauskommt.
Leute gibts...

Beitrag von bensu1 28.09.10 - 18:52 Uhr


#schock das ist so was von unverschämt! ich glaube dir, dass es dir die sprache verschlägt, ich kann nur den kopf schütteln.

wirst du deine schwägerin darauf ansprechen? ich glaube, ich könnte mir das nicht verbeissen. obwohl, besser wär's, wenn du es nicht machst....

liebe grüße #blume
karin

Beitrag von helena355 28.09.10 - 19:09 Uhr

ich glaube, dass muss ich... ich bin nur sowas von wütend und fassungslos. Ich werdemich wohl noch ein paar Tage beruhigen müssen.

Beitrag von arielle11 28.09.10 - 18:53 Uhr

Hallo!

Also ich kann Deine Entrüstung sehr gut verstehen und Du hast auch jeden Grund sauer zu sein.

Das ist ja sowas von dreist, ich finde kaum Worte dafür. Zumal ich mich frage wozu das ganze?

Was haben denn Deine Schwiegereltern noch dazu gesagt?

Wenn sie das Thema bei Deiner Schwägerin ansprechen, würde ich erstmal abwarten was passiert. Und bei der nächsten Gelegenheit ein Wörtchen dazu sagen.

Wenn sie das nicht tun, dann würde ich mit meinem Mann doch sehr zeitig bei ihnen vor der Tür stehen und um ein Gespräch bitten. Alleine würde ich aus dem Grund nicht hinfahren, damit sie Dir nicht das Wort im Mund umdrehen.

Weiß denn Dein Schwager was seine liebe Frau all die Jahre getan hat?

Lg arielle

Beitrag von helena355 28.09.10 - 19:12 Uhr

ich glaube, meine Schwiegis konnten das gar nicht so richtig einsortieren. ich glaube, sie können nicht glauben, dass jemand so sein kann und haben gedacht, ich hätte da was verwechselt (jetzt kann ich schon darüber schmunzeln)

ob mein Shwager das weiß? ich kann es mir nicht vorstellen. er ist total direkt und ehrlich... würde echt nicht zu ihm passen...

meine Schwägerin ist nicht besonders engagiert beim Thema "Familienhilfe". ich nehme an, dass sie eine Möglichkeit gefunden hat, sich ohne viel Aufwand einzuschleimen. und ich dumme Kuh hab Jahr für Jahr wieder alles hingestellt und sie hat sich ins Fäustchen gelacht...jetzt kann ich schon wieder nicht mehr schmunzeln....:-[:-[:-[

Beitrag von arielle11 28.09.10 - 19:18 Uhr

Ach komm, im Grunde ist es doch mehr als nur peinlich was sei da abzieht.

Wenn Deine Schwiegereltern es nicht ansprechen, dann würde ich wirklich mit meinem Mann bei den beiden vor der Tür stehen.

Vielleicht könnte ihr Euch beide so vernünftig zu Euren Schwägerin sprechen und wenn ihr Mann das mit bekommt, wirds richtig peinlich für sie.

Aber die ganz große Wut muß jetzt erstmal bissel verfliegen, sonst kommt kein vernünftigen Gespräch zustande.

Vergiss nicht, ihr seit diejenigen die sie in der Hand habt.

Lg arielle

Beitrag von sunny-jamaica 28.09.10 - 18:54 Uhr

Hallo Helena,

wow, jetzt ist mir ja direkt die Kinnlade runtergefallen vor soviel Frechheit.
Da wäre ich an Deiner Stelle auch sauer.

Ich würde sie auf jeden Fall ansprechen. Sonst kannst Du mir ihr doch nie wieder normal umgehen (mir ginge es jedenfalls so).

Haben Dir Deine Schwiegereltern aber schon geglaubt, oder? Das ist ja auch oft ne Sache, die nicht selbstverständlich ist (leider!). Was haben sie denn noch gesagt?

Also mein Rat: Ansprechen, aber versuchen nicht auszurasten. Bleibt ja Familie. :-D

Alles Gute für das Gespräch!

LG
sunny

Beitrag von helena355 28.09.10 - 19:13 Uhr

hab oben schon geschrieben: ich glaube, sie konnten das gar nicht einsortieren... haben gedacht, ich hätte das was verwchselt...

danke! :-)

Beitrag von kapulli 28.09.10 - 19:01 Uhr

Hallo!

Das ist der Hammer!!! Da fragt man sich wirklich wie manche Leute ticken.

Ich würde Sie (am besten in großer Runde) nett darauf ansprechen und mir ihre Ausreden anhören. Ansonsten hätte ich an Deiner Stelle wohl übel Lust, die Geschichte Hinz und Kunz zu erzählen. So eine Unverschämtheit sollte sie sich dann nie mehr erlauben wollen.

L.G. Kapulli

Beitrag von sora76 28.09.10 - 19:10 Uhr

Hallo!

Wow, das ist krass. Da hätte es mir wohl auch die Sprache verschlagen.
Ganz Ehrlich: Ich hätte wohl keine Sekunde gewartet und wäre direkt zu ihr gefahren um sie dann mal richtig fertig zu machen. All die Jahre.......haaammmmer

Zur Rede stellen auf jeden Fall. Ich wäre auch ehrlich gesagt nicht mehr nett zu ihr. Sie hat sich ja quasi selbst damit ins Aus geschossen. Das geht mal gar nicht.
Da würde mich auch mal Interessieren wie sie sich da rausreden will. Aber bei mir wäre die wohl gar nicht zu Wort gekommen. Ich hätte die wohl sowas von Niedergebrüllt. Obwohl ich ein seeehrr ruhiger Mensch bin. ;-) Aber da wärs mit mir wohl durchgegangen.

Ich hoffe deine Schwiegis haben dir geglaubt, das du das gewesen bist.
Unglaublich.


LG Sonja

Beitrag von alkesh 28.09.10 - 19:16 Uhr

Ich bin immer wieder überrascht was Ihr alles so für Menschen kennt #schein

Ich finde es zwar gerade etwas #rofl aber ich würde ausrasten an Deiner Stelle und ja, ich würde sie drauf ansprechen!

Und bitte poste hier wie das Gespräch verlief!

LG

Beitrag von grundlosdiver 28.09.10 - 19:45 Uhr

Ich finde es total süß von Dir, dass Du nicht nur Blumen gießt, Post sortierst etc., sondern am Tag der Ankunft auch noch den Kühlschrank füllst.

Von der Schwägerin ist das echt ein krasses Verhalten! Ich bin beeindruckt, auf was für schräge und unverschämte Ideen manche Leute kommen#rofl

Ich würde es auf jeden Fall mit Deinen Schwiegis klären - ich meine, Du machst Dir die Arbeit, Mühe und gibst auch noch Geld aus und sie legt dann mal eben ein nettes Briefchen dazu!?
Für das nächste Mal würde ich sagen: EINER erklärt sich zur Urlaubsvertretung bereit - wenn Du das bist, soll die andere Partei ihren Schlüssel abgeben!!!

Und ich hätte eiskalt den Brief vernichtet:-p
Hast Du vielleicht noch Belege über Deinen Einkauf?#schein Die kannst Du ja in Kopie an die Schwägerin schicken mit Bitte um Rückerstattung, da sie sich mit "Deinen Federn" geschmückt hat:-p

Beitrag von hannih79 28.09.10 - 19:47 Uhr

Hallo,

ja, das ist der Hammer....... hätte an deiner Stelle wahrscheinlich sofort zum Telefonhörer gegriffen, und hätte die Person zur Schnecke gemacht. :-[

Aber erstmal beruhigen, und dann ganz gelassen darauf ansprechen ist wohl schlauer..... sei gespannt auf ihre Reaktion. #rofl
Ich würde mir das nicht entgehen lassen,und sie AUF JEDEN FALL darauf ansprechen.... sowas geht GARNICHT #klatsch

Viel Glück
#klee
LG

Beitrag von oberhuhnprillan 28.09.10 - 19:56 Uhr

Dreist #rofl

Du könntest das Thema bei der nächsten Familienfeier ansprechen #cool

Beitrag von mansojo 28.09.10 - 19:59 Uhr

ich würd glatt anrufen und fragen wo sie denn den schönen blumenstrauß her hat


so richtig glauben kann ich das gar nicht
gibt es so dreißte menschen?

gruß

Beitrag von liki 28.09.10 - 20:24 Uhr

Hallo Helena,

bitte sag, dass das nicht wahr ist! Bitte sag, dass das nicht wahr ist! Bitte sag, dass das nicht wahr ist!

(entschuldigung für die Wiederholung, aber ich bin so fassungslos!)

Da ist ja meine Schwägerin ein Waisenkind dagegen (sie spricht mit meinem Sohn nicht seit seiner Geburt vor 13 Jahren, weil er ein Junge geworden ist. Wir wohnen nebeneinander.)

Herzlich und sprachlos,

Liki

Beitrag von helena355 28.09.10 - 20:31 Uhr

doch,leider ist das wahr.

Aber trotzdem: eine Schwägerin, die 13 Jahre ein Kind wg. des "falschen" Geschlechts ignoriert bekommt auf jeden Fall den 1. PLatz auf der Liste der Bekloppten!

Dagegen ist meine Geschichte ja echt Kinderkram!

halt die Ohren steif!
viele Grüße
helena!

Beitrag von liki 28.09.10 - 22:44 Uhr

Hah! Konnte ich Dich doch toppen? #huepf

Es tat nur am Anfang weh. Mittlerweile machen wir unsere Witze drüber - vor allen Dingen mein Sohn, der "Bösewicht mit dem Pippimann" #winke

Halt Du auch die Ohren steif!

LG, Liki

Beitrag von lbeater01 29.09.10 - 10:54 Uhr

Na was fällt deinem Kind auch ein, einfach ein Junge zu werden.

Ernsthaft. Es gibt so bekloppte Leute???
Tut mir sehr leid für euch !!!

LG
Janina

Beitrag von braut2 29.09.10 - 12:20 Uhr

Die hat doch n Knall oder wie ?

#schock#kratz