Frisch getrennt - jetzt schwanger...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von drea-84 28.09.10 - 19:28 Uhr

Hallo ihr Lieben,

Ich bin 26 Jahre alt, bin jetzt in ÜZ 2 anscheinend schwanger (habe heute positiv getestet und bin 1 Tag überfällig).

Ich war in einer Beziehung, die ss war auch ursprünglich geplant. Ich habe mich allerdings vor ca 1,5 Wochen getrennt, als ich herausfand, dass mein Partner über Wochen eine Affaire hatte.

Es steht fest, dass ich mein Pünktchen behalte, sofern es bei mir bleibt #verliebt Am 07.10. hab ich einen Termin bei meiner FÄ.

Nun zu meiner Frage: wann soll ich es meinem Ex mitteilen??? Nach weiterem Test am Wochenende oder erst nach der FÄ???

Vielen Dank für euren Rat!
Lg
Drea

Beitrag von stoffelschnuckel 28.09.10 - 19:31 Uhr

Hallo.
Warte den FA Termin ab.
Ich würde es sagen wenn du den Mutterpass hast.
Aber das ist deine entscheidung.
ALles liebe stephie

Beitrag von yvonneh1983 28.09.10 - 19:32 Uhr

hallo drea,

erstmal #herzlichen glückwunsch! hoffe dir gehts bzgl trennung net ganz so schlecht... sags ihm wenn du dich bereit dafür fühlst... sagen musst es ihm eh...

ganz liebe grüsse

yvonne 20. ssw

Beitrag von emily2011 28.09.10 - 19:33 Uhr

Hallo Liebes,

ich würde einen Test von Clearblue mit wochenbestimmung machen,der ist Super zuverlässig und sehr genau.
Wenn dir der FA das auch bestätigt,dann würde ich es deinem EX freund sagen.
Schade dass es mit der Trennung so gekommen ist...

Drücke dir die Daumen;-)

Beitrag von enimaus 28.09.10 - 19:34 Uhr

Erstmal so ein DEPP!!!!

Sorry aber das musste mal raus....

Würd ihm gleich Bescheid geben, dann kann er genauso mitbibbern außerdem hat er als angehender Papa ja auch das Anrecht drauf das zu erfahren...

Drück dir die Daumen, dass alles gut geht und du auch "allein" zurecht kommst....

Beitrag von mayabea29 28.09.10 - 19:48 Uhr

sehe das wie enimaus....
ich wüde es ihm jetzt auch sagen, das er mitbibbert......
son Depp, ihr plant ein Baby und fängt was mit einer anderen an#aerger

viel Glück das was aus dem Pünktchen wird..

LG
Bea + Leon ( heute ET)#verliebt

Beitrag von tigaluna 28.09.10 - 19:53 Uhr

Ich sehe das von 2 Seiten.

1. Wenn er ein freundlicher Typ ist und du meinst, das er sich freuen würde, würde ich es ihm nach dem Termin sagen, bei dem du den Mutterpass bekommen hast.

2. Wenn er jetzt aber doch kein Kind mehr will, weil du ihn verlassen hast und evtl. Stress machen würde, würde ich bis zur 12 Woche warten, so das er garnicht auf die Idee kommen könnte, dich zu einer Abtreibung zu drängen, auch wenn diese nicht für dich in Frage kommt.


Alles Gute wünsch ich dir aber für die Schwangerschaft! Du wirst es auch alleine schaffen!
Ich wurde leider selbst mehrfach betrogen und habe zu lange gelitten! Ich kann daher immer nur noch raten, das man einfach selbstsicher handeln muss, auch wenn es hart wird.

Beitrag von drea-84 29.09.10 - 00:45 Uhr

Hallo ihr Lieben,

1000 dank für eure netten und ehrlichen Worte!!!

Da ich meinen Ex im Moment gar nicht einschätzen kann, werde ich auf jeden Fall den Termin abwarten, und - je nach Ergebnis - ihn ins Boot holen!

Drückt mir mal bitte die Daumen, dass ich auch die Bestätigung bekomme#bitte

LG
Drea