Rückbildung- Beckenbodentraining...wann,wo?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ilmbabe 28.09.10 - 19:53 Uhr

Hallo Ihr lieben Mamis!


Seit dem 18.09. gehöre ich nun auch endlich zu Euch #verliebt

Nun habe ich ein paar Fragen zur Rückbildung.
Mir wurde gesagt, ich solle jetzt noch nichts machen, da es dem Beckenboden eher schadet als gut tut. Meine Mama sagte, sie habe direkt nach der Geburt Übungen für den Beckenboden gemacht.
Was darf ich denn nun machen? Muss ich später einen Kurs besuchen, oder sind die Übungen die gleichen, die man als Empfehlung von Hebamme und KH bekommt?
Wenn ich einen Rückbildungskurs machen möchte, wann sollte ich mich anmelden und vor allem wo?

Ich bin ziemlich verwirrt, weil mir jeder etwas anderes erzählt.

Wie macht Ihr das? Was könnt Ihr mir empfehlen?

Vielen Dank für Eure Antworten!!!

LG, Bianca mit Marina 10Tage#verliebt

Beitrag von muffin357 28.09.10 - 19:57 Uhr

hallo -

hast du keine Nachsorge-Hebi? meine hat mir die ersten leichten übungen für die ersten wochen gezeigt....

also direkt nach der Geburt gibts es ein paar ganz leichte Übungen, wie diese Aufzugübungen oder ein paar wirklich leichte für den BB oder die seitlichen bauchstränge ...

"echte" Rübi, also intensive Übungen, wie sie auf DVD zu sehen sind oder im Kurs gemacht werden, sollte man tatsächlich erst 2-3 Monate nach der Geburt machen ...

#winke tanja

Beitrag von ilmbabe 28.09.10 - 20:10 Uhr

#danke Das hilft mir schonmal weiter.

Meine Nachsorgehebamme wollte mir heute ein paar Übungen mitbringen- aber die hat sie vergessen. Bekomme ich dann wohl nächstes Mal.

Die "Aufzugübung" mache ich öfter über den Tag verteilt. Hoffentlich bringt die auch was ;-)

Mein zusätzliches Problem: meine Hebi sagte mir, dass meine vorderen Bauchmuskeln "weg" sind. Man fühlt ein richtiges Loch im Bauch. Das verunsichert mich zusätzlich, was ich machen darf und was nicht.#gruebel

Beitrag von juli123 28.09.10 - 21:38 Uhr

Nabend,

doch doch es gibt auch jetzt schon Übungen gerade für den Beckenboden und die sind schon wichtig. Mir wurden sie direkt im KH gezeigt von einem Physiotherapeuten. Folgen zeigen sich meist erst im Alter wenn man nun nüscht macht.

Zur Rückbildung anmelden ist sonne Sache, da meine Hebi den Kurs auch macht hat sie mich einfach angerufen als ich zeitlich an der Reihe war. Ansonsten sollte man sich schon rechtzeitig anmelden. Hebammenpraxen machen das viel evtl ja auch deine Nachsorgehebamme;)

LG und viel Erfolg
Britta