Jetzt nein später ja, sonst trennung

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von ichmöchtejetzt 28.09.10 - 20:34 Uhr

Guten Abend zusammen!!

Mein Problem, ist eigentlich kein Problem...und viele werden vieleicht denken, die spinnt doch...das denke ich selber :-(

Ich bin mit meinem Partner schon eine ganze weile zusammen...Ich habe 2Kinder mit in die Beziehung gebracht...wir sind eine richtig kleine Familie, die halt auch ihre Macken hat...wie bei dem halt.
Er versteht sich sehr gut mit den Kids...Der Kv hat leider überhaupt kein interesse, was aber eine andere Geschichte ist.

In letzter Zeit sehe ich wieder sooo viele Schwanger Frauen, es ist zum Heulen.
Eine gute Bekannte hat vor 5Wochen auch ein Baby bekommen...Und in mir wird der Wunsch immer größer auch wieder Schwanger zu werden :-(
Mein Freund will irgendwann auch mal ein Baby, falls ich in 6jahren dann doch keins mehr haben wollte, würde er mich verlassen....Aber er versteht es überhaupt nicht, das ich jetzt gerne eins hätte.
Es wäre für mich der Perfekte Zeitpunkt!!!

Wir haben beide feste arbeit, es wäre bei mir kein problem eine Pause einzulegen...meine Kinder haben das perfekte alter (6 und 4 Jahre)
Klar wir bräuchten eine größer Wohnung, die wir eh "suchen" wir gucken uns ohne druck um wenn wir was passendes für uns finden würden wir zugreifen, das hat aber nichts mit meinem Wunsch zu tun.

Er will einfach noch nicht, und zwingen kann ich ihn ja nicht (würde es nie einfach passieren lassen, niemals!!!)

Ein "problem" ist auch, das ich noch Verheiratet bin, das ist aber bis ende des Jahres über der Bühne...

Hat vieleicht jemand einen Tipp, wie ich das aus meinem Kopf bekomme und ich nicht als drüber nachdenken muss??

Schönen abends noch und danke für NETTE antworten

Beitrag von gemeinhardt 28.09.10 - 20:43 Uhr

Hm...

Lass Deinen Wunsch doch "einfach" zu, auch wenn er nicht erfüllt wird.
Es ist Deiner, Dein Gefühl. Es ist halt kein schönes, aber unschöne Gefühle sind genauso auszuhalten, wie schöne.
Das vergeht wieder und beim Kinderkriegen gibt es halt keine Kompromisse.

Nimm Deinen Wunsch wohlwollend zur Kenntnis, sei lieb und verständnisvoll mit Dir, so wie Du es mit einer Freundin wärest.
Tu Dir gutes und genieß vielleicht bewusster, was nicht ginge mit Schwangerschaft oder Baby.

Lg,
Cora

Beitrag von ichmöchtejetzt 29.09.10 - 08:18 Uhr

Danke für deine lieben worte :-)

Beitrag von biele1967 28.09.10 - 20:45 Uhr

@@@Mein Freund will irgendwann auch mal ein Baby, falls ich in 6jahren dann doch keins mehr haben wollte, würde er mich verlassen....Aber er versteht es überhaupt nicht, das ich jetzt gerne eins hätte------

Das klingt aber nicht sehr erwachsen.

Was hat das mit den 6 Jahren zu tun?

Beitrag von ichmöchtejetzt 29.09.10 - 08:23 Uhr

**Das klingt aber nicht sehr erwachsen.**

**Was hat das mit den 6 Jahren zu tun?**

Ganz einfach, Wenn meine Kinder 12 und 10Jahre alt sind, sind sie schon so groß...ich bin arbeitsmäßig freier, ein wenig unabhängiger....vieleicht will ich dann einfach nicht nochmal von vorne anfangen?? ;-)

Es heißt ja nicht, das meine Kids dann sooo groß sind, aber das ist ein alter, wo sie langsam ihren eigenen Weg suchen...und bestimmt nicht jeden Tag bei Mama sein wollen, sondern ihre Freizeit brauchen und auch bekommen....

Beitrag von loma09 28.09.10 - 21:11 Uhr


Hallo,

warte doch erstmal ab, bis du von deinem Mann geschieden bist.
Das mit den schwangeren Frauen in deiner Umgebung kenn ich auch, das vergeht auch mal wieder.

Warum 6 Jahre warten? Das ist doch etwas lange?
Gut, daß dein Freund überhaupt ein Kind von dir will, das ist doch prima.

Hab´ etwas Geduld!:-D

Beitrag von ichmöchtejetzt 29.09.10 - 08:29 Uhr



**Gut, daß dein Freund überhaupt ein Kind von dir will, das ist doch prima.**

Nunja, wenn ich Grundsätzlich kein Kind mehr wollte, würde er mich verlassen, das er unbedings noch ein Baby möchte, was ich ja auch verstehen kann, da er noch kein eigenes hat....

Das Gefühl ist inmoment wieder sooo stark. ich weiß das vergeht und irgendwann werde ich auch wieder das gefühl bekommen, das es ja eigentlich so inmoment gut ist....ich weiß auch nicht, meine Hormone machen mich manchmal ganz schön fertig....

Ich danke dir für deine Lieben worte!!!

Beitrag von yxcyxrr 29.09.10 - 08:02 Uhr

Zum Einen hast Du ja schon 2 Kinder. Ich sehe also keinen Grud, warum Du Dich so verzweifelt nach einem 3. sehnst. Konzentriere Dich doch lieber auf die schon vorhandenen. Zum anderen bist Du noch mit einem anderen Mann verheiratet - da würde ich auch keine Kinder mit Dir haben wollen, sondern erst später. Und zwar nicht gleich nach der Scheidung, sondern wenn sicher steht, dass ihr auch schon eine Weile zusammen seid und alles klappt, damit dieses Kind dann bei euch gemeinsam aufwächst.

Beitrag von ichmöchtejetzt 29.09.10 - 08:17 Uhr

Ich habe 2Wundervolle Kinder, super pflegeleicht und dieser Wunsch ist da, ich kann es ja nun mal leider nicht ändern...
Und es ist ja nicht so, das wir erst zusammen gekommen wären...wir kennen uns schon eine ewigkeit und zusammen sind wir auch schon ein paar Jahre....

Und es ist ja auch nicht so, das ich auf Teufel komm raus sofort Schwanger werden möchte...Ich weiß die Positiven seiten, genauso wie die negativen...so ist es ja nicht...und es bringt mir ja auch nichts, weiter drüber nachzudenken...denn er möchte einfach inmoment nicht...

Beitrag von ichmöchteauchjetzt 29.09.10 - 17:32 Uhr

Naja für mich wäre es jetzt auch der perfekte Zeitpunkt für ein drittes Kind doch nur mein Mann will noch nicht :( Gut es sind nur 3 Monate aber es wäre so toll jetzt schon mit dem üben zu beginnen da ich diesen Monat krank war und Antibotika genommen habe wir auch einmal unverhütet Sex hatte, hoffe ich einfach.

Den Wunsch kann ich gerade nicht streichen oder irgendwie vergessen :( Versuchs mit Reden wenigstens die Pille nicht neu zu holen und mit Tempi messen auf den Eisprung achten. Ist ihm aber zu unsicher.