Ein paar Fragen zwecks arbeiten in der SS

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von maggirockt 28.09.10 - 20:39 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich gehöre nun auch zu den Glücklichen =) und habe gleich mal ein paar Fragen.

Es ist meine zweite Schwangerschaft und in der ersten habe ich noch einen anderen Beruf ausgeübt. Nun bin ich jetzt Erzieherin in einer Kinderkrippe und habe nun gehört, dass man dort eigentlich erstmal nicht mehr arbeiten darf bis einige Bluttests durchgeführt wurden und dann entscheidet sich ob man weiter machen darf oder nicht???? Kennt sich damit vielleicht jemand aus?
Ich muss auch sagen, es ist echt ganz schön kräftezehrend. Heftig wie schnell sich der Körper verändert und wie schnell er doch erschöpft ist. Ich hab nach der Arbeit immer richtiges ziehen im UL....Dabei bin ich grad mal erst in der 5. SSW.

LG an euch alle

Beitrag von nine1003 28.09.10 - 21:29 Uhr

also eine freundin von mir ist auch schwanger und arbeitet im kindergarten.. sie wurde von ihrem arzt sofort ins bv geschickt, wegen den ganzen kinderkrankheiten.. die können gefährlich für das ungeborene werden, wenn du sie auch noch nicht hattest...
jedoch wenn büroarbeiten sind, kannst du diese auch machen, oder arbeiten beim jugendamt.. aber das liegt an deinem arbeitgeber...
sprich mit deinem arzt....

Beitrag von nine1003 28.09.10 - 21:30 Uhr

ach ja, das ziehen sind wahrscheinlich die mutterbänder.. deine gebärmutter muss sich ja "weiten" das das bärchen auch genug platz hat;)

Beitrag von kleinezitrone 28.09.10 - 21:33 Uhr

Hi du,

ich finde es sehr schade, dass dir noch keiner geantwortet hat!

Ich weis leider nicht, ob es da Sonderregelungen gibt, aber ich finde nicht, dass du deswegen nicht arbeiten kannst.
Natürlich müssen in nächster Zeit dein Blut und Impfpass und so durchecheckt werden. Außerdem darfst du nicht arbeiten, wenn dort in der Krippe eine schlimme Krankheit (Röteln, Läuse,..) ausgebrochen ist, aber sonst seh ich da kein Hinderniss.

Ich arbeite auch im Schuldienst und ich hatte mich mal drei Tage krank schreiben lassen wegen extremer Überlkeit und Kreislaufproblemen, aber ansonsten hab ich weiter gearbeitet. Auch wenn es am Anfang der Ss sehr anstrengend ist, da sich der Körper drauf einstellt. Hatte mir über irgendwelche Krankheiten die man evtl. aufschnappen kann keine Gedanken gemacht.

Aber um sicher zu gehen, würde ich zum FA gehen, mir eine Bestätigung der Ss holen und damit dann zu deinem Arbeitgeber gehen. Dann bist du auf jedenfall auf der sicheren Seite.

Ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen und wünsch dir eine schöne Kugelzeit!

Liebe Grüße
Kerstin und Krümel 20. W

Beitrag von kleinezitrone 28.09.10 - 21:38 Uhr

:-p entschuldigung, jetzt ist mir ja doch jeamnd zuvor gekommen :-D

Beitrag von maggirockt 29.09.10 - 15:51 Uhr

Danke für eure Antworten.....ja ich werde mal den Termin bei meiner FÄ nächste Woche abwarten mal gucken was sie sagt.
Das andere, oder eher größere Problem was ich gerade sehe ist, dass bei mir grad untersucht wird ob ich an einer Herzrhythmusstörung leide und diese treten nun natürlich wieder häufiger auf, was mich noch kaputter macht....:-p na warten wirs mal ab