krankmelden wegen müdigkeit??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von desi14 28.09.10 - 20:43 Uhr

klingt albern, aber ich schlafe und schlafe und schlafe.
Bringe morgens meine 3 Kiddies zum Kiga und gehe wieder ins Bett bis kurz vor 12 um sie ab zu holen, dann schaffe ich es ihnen gerade mal zu essen zu geben und dann gehe ich wieder auf die couch und döse mit einem ohr noch bei den Kindern.
Aber wenn die woanders spielen sind oder im Garten bin ich sofort wieder weg.
Und abends wenn die im Bett sind gehe ich auch ins Bett und werde erst wieder wach nachdem ich 10x den Wecker aus gemacht habe.

Und wenn ich arbeiten gehen muß 3x in der Woche Vormittags, oh wei, ich komm mir so blöd vor, danach bekomm ich garnichts mehr hin, aber da ist auch echt viel los. Keine Pause, kein trinken kein essen 3std am stück.
Ich bin doch schon in der 11 Woche und es wird schlimmer statt besser. Echt in jeder freien min bin ich am schlafen, mein Mann kocht sogar wenn er von der arbeit kommt#verliebt#stern

Beitrag von maries-mami 28.09.10 - 20:47 Uhr

sorry, aber 3 Stunden 3x die Woche ist doch nicht die Welt, oder?

Beitrag von desi14 28.09.10 - 20:53 Uhr

nö 6 std die woche arbeiten ist nicht viel. Aber unser Haus der Garten und die 3 anderen Kinder von morgens 6 bis abends 19.30h das ist alles zusammen viel

Beitrag von desi14 28.09.10 - 20:54 Uhr

9 std meine ich natürlich

Beitrag von slukkey 28.09.10 - 20:49 Uhr

Ich würd mich krankschreiben lassen!!!
Klingt ja echt fies und mit 3 Kindern ist damit auch nicht zu spassen Respekt wie Du das meisterst.
Gönn Dir ne Auszeit es wird ja auch wieder besser!!!

Stimmt den Dein HB- Wert manchmal leidet man ja auch an Eisenmangel.


LG und schlaf gut ;-) Judith

Beitrag von sweetlady0020 28.09.10 - 20:54 Uhr

Sorry aber das ist ein Scherz oder?

Ich arbeite 45 Std die Woche und war todmüde in der Anfangszeit! Ich bin auf die Toi gegangen um mich da für 5 min auszuruhen und die Augen mal zuzumachen, dann ging es ganz normal weiter!

Schwangerschaft ist keine Krankheit und kaputt sind viele der Frauen hier und viele gehen voll arbeiten und haben ebenfalls noch andere Kinder!

Eine Krankschreibung ist eindeutig übertrieben und ein wenig Selbstdisziplin sollte man schon haben!

Ich verstehe, dass Du kaputt bist, aber Du musst auch nicht übertreiben.

LG

SweetLady0020#klee

Beitrag von froekle 28.09.10 - 21:05 Uhr

Hallo,

ich kann garnicht glauben, was ich hier lese. Was du da beschreibst ist wohl ein bischen mehr als die übliche Müdigkeit!!!
Was du da erzählst, solltest du mit deinem Arzt besprechen und dich dann mal ne Woche krankschreiben lassen!!!

Ich bin echt ein bischen entrüstet, dass sich hier manche rausnehmen über andere zu urteilen weil es Ihnen anscheinend nicht schlecht genug geht um sowas zu verstehen!#klatsch

Sicher, ich bin auch hundemüde und arbeite und mach trotzdem meine Überstunden .... aber ich bin halt auch nicht so extrem müde! Das schlimmste war mal ein paar mal schlafen in der Mittagspause ...

...also, bitte (!!!) nehm dir deine Zeit und höhr nicht auf die anderen! Und mit 3 Kiddis noch regelmäßig zu arbeiten ist auch ne Leistung! Wieviele machen das schon? Wer das nicht erkennt, hat wohl selbst noch keine 3 Kinder .....:-p

Beitrag von co.co21 28.09.10 - 21:06 Uhr

Hallo,

also um ehrlich zu sein...ich würde mich nicht krankschreiben lassen!
Da hätte ich ein schlechtes Gewissen...auch wenn ich total kaputt bin (und ich kanns schon nachvollziehen, aber ist nun mal so...)

Wenn sonst was wäre, also Gefahr für dich oder dein Baby ok, aber nur wegen Müdigkeit...nee, würd ich nicht machen, aber das muss halt jeder für sich selbst entscheiden.

LG und alles Gute
Simone

Beitrag von kaetzchen79 28.09.10 - 21:08 Uhr

drei kinder.... okay, meinen respekt.

aber drei stunden arbeiten, und das dreimal die woche. du willst dich krankschreiben lassen?!
sorry, a ber das ist doch wohl n scherz...... #nanana

Beitrag von sternenmami 28.09.10 - 21:11 Uhr

also letzendlich musst du das natürlich selber wissen, aber ich würde mir auch eine krankschreibung holen wenn du wirklich so fertig bist. natürlich hat es auch etwas mit selbstdisziplin zu tun, aber dafür sich (seinen körper) an die grenzen seiner belastbarkeit zu bringen, ist denke ich nicht der sinn einer ss. ich persönlich hätte zu viel angst um mein kind. denn wenn es mir nicht gut geht, geht es dem kind auch nicht gut. (allerdings ist das bei mir eine etwas andere situation und ich denke da deshalb auch etwas anders als einige hier)

du wirst schon die richtige entscheidung treffen.

glg
dominique mit gabriel ganz fest im #herzlich und #ei

Beitrag von woelkchen1 28.09.10 - 21:19 Uhr

Find das auch ein wenig witzig!


Auch einige Antworten hier- welche Frau mit 3 Kindern geht noch arbeiten? Ich kenne einige Mütter von 3-5 Kindern, die gehen arbeiten. Auch schwanger.

40 STUNDEN!


Nein, Müdigkeit ist mit Sicherheit kein Grund- dafür gibts ja sicher nicht mal eine Diagnose!#rofl

Beitrag von desi14 29.09.10 - 12:20 Uhr

wie kann man mit 3-5 kindern 40std die woche arbeiten gehen????

In der Kita oder bei Oma abschieben, aber dafür bekomme ich keine Kinder....damit die von 7-17h wo anders betreut werden?!!! Und um 18:30h ins Bett gehen.
Dann hätte ich mich für Karierre entschieden und nicht für Kinder.

Und die nette Dame hat dann bestimmt nicht 4 Kinder unter 6 Jahren, oder??

Beitrag von froekle 28.09.10 - 22:03 Uhr

Müdigkweit kann sehr wohl krankhaft sein!

"Es ist ein Unterschied, ob man sich von einer „gesunden Müdigkeit„ wieder angemessen erholen kann oder durch eine „krankhafte Müdigkeit„ langfristig und ohne Aussicht auf Regeneration ausgehöhlt zu werden droht."


und eine Definition von Müdigkeit "Müdigkeit ist auch ein Schutz- oder Abwehrmechanismus gegen Überforderung auf jeglicher Ebene, der mithilft, das körperliche, seelische und geistige Gleichgewicht zu bewahren."

beides (http://www.psychosoziale-gesundheit.net/psychiatrie/muedigkeit.html)

Hier geht es nicht um ein bischen müde sondern um permanente Müdigkeit und permanentes schlafen. Bei all meiner Müdigkeit könnte ich nicht so viel schlafen! Wenn hier also jemand mit 3 Kindern, Job und Schwangerschaft sein Herz ausschüttet, dann kann man das auch mal ernst und wörtlich nehmen.

Und das es immer Frau mit 3-5 Kindern gibt die man kennt die ihr 40 Stunden arbeiten ist klar .... wieviele kenne ich, die mit einem schon Jahre Zuhause bleiben? Jeder so wie er es will, aber man sollte sich immer zuerst an die eigene Nase fassen bevor man die Gefühle und das Wohlbefinden anderer als lächerlich bezeichnet!!!

Beitrag von sandra7.12.75 29.09.10 - 08:44 Uhr

Hallo

Genauso ist es.Ich hatte vor knapp 2 Jahren einen Burnout und war dann letztes Jahr in Reha.Habe allerdings alle halbe Jahre eine nette Panikattacke und vorgestern war es mal wieder so weit.Gestern war ich noch den ganzen Tag müde und ausgenudelt#gaehn.Habe den ganzen Tag nix gemacht ausser mit den Kindern auf der Couch gelümmelt.
Bin dann baden gegangen und früh ins Bett und heute könnte ich wieder Bäume ausreissen.

In der Zeit des Burnouts ging garnichts.Ich hätte nur schlafen können.

Aber ich kenne meinen Körper ja jetzt ganz gut und weiß wie ich wenn es mir schlecht geht reagieren muß.Nämlich nicht mit durchhalten und weitermachen.Nein mit Ruhe.

lg

Beitrag von desi14 29.09.10 - 14:20 Uhr

wie hast du das mit deinen Kindern in der Reha gemacht? Oder hattest du eine Mutter-Kind-Kur?

Beitrag von desi14 29.09.10 - 14:21 Uhr

Nachdem was ich auf der Seite alles gelesen hab, kann ich mich gleich einweisen lassen.
Hab so ein online Burnout-Test gemacht. Ich hatte 70 von 130 Punkten