Silopo: Traurig wegen Schwimmkurs...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von ela_moon 28.09.10 - 20:51 Uhr

Hallo,

bin traurig....
Waren heute zum 5. Mal beim Schwimmkurs. Insgesamt sind es 6 Stunden. Die ersten 3 fand mein Sohn toll. Beim 4. hat er nur bis zur Hälfte mitgemacht und heute gar nicht mehr. Nur verweigert. Grund sagt er nicht. Alle anderen machen mit ;-(. Sogar seine Freunde. Und als Belohnung darf jeder, ausser mein Sohn, danach auf die Rutsche.
Hat mir jemand einen Rat. Ich bin bei den Stunden nicht anwesend. Bekomme nur die Erläuterung der Kursleiterin, die mir sagt, dass er sich verweigert und sie versucht, was sie kann....

Danke

Beitrag von courtney13 28.09.10 - 21:01 Uhr

Vielleicht gefällt es ihm nicht??? Ist ja auch nicht das schlimmste!
Ist doch öfter so. Anfangs findet man es schön und dann fehlt einem der Erfolg und schon ist die motivation dahin!
Frag ihn doch mal ob du ihn abmelden sollst. Dann lernt er eben anders schwimmen.
LG Courtney

Beitrag von nuckelspucker 28.09.10 - 21:18 Uhr

hey,

mein großer (5) ist gerade mitten im schwimmkurs. er hat insgesamt 15 stunden, verteilt auf 5 wochen.

einmal fing er auch an fürchterlich zu weinen, ich glaube, bei der dritten stunde. ich hab ihn mit mühe und not beruhigen können, da ich nicht wollte, dass er den kurs abbricht und angst vorm schwimmen hat zukünftig.

er meinte dann, er hat angst vorm springen, da er denkt, er "glückert" ab, die schwimmhilfen würden ihn nicht wieder nach oben bringen. #schwitz

der schwimmtrainer hat ihn beseite genommen und sie haben den "deal" geschlossen, dass er nicht alleine reinspringen muss, sondern er ihn an der hand hält beim springen. damit war niclas zufrieden und die tränen sind versiegt.

wir haben mit niclas auch extra springen geübt, waren am wochenende in einem kleinen bad und er hat sich auch getraut, alleine reinzuspringen.

vielleicht kannst du ausnahmsweise mit reingehen und wenigstens ein paar minuten zuschauen und ihm sicherheit geben?

lg claudia