Wecken???? Nachts lange wach!

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von sternenforscher 28.09.10 - 21:23 Uhr

Hallo Zusammen,
in den letzten Tagen hat es sich bei uns leider eingependelt, dass die Maus nicht nur zweimal zum Stillen kommt des Nachts, sondern auch gern mal 1 bis 1,5 Stunden wach ist. Ich rede dann nicht mit ihr, Licht gibts auch nicht etc... Sie schläft tagsüber seit mehreren Monaten (eigentlich seit sich ihr Schlafrhythmus so mit ca 3 Monaten eingependelt hat) morgens zwei bis drei Stunden und nachmittags auch nochmal so zwei Stunden. Kann es sein, dass sie mittlerweile nicht mehr so viel tagsüber schlafen sollte (zumal sich schleichend die Zu-Bett-Geh-Zeit von halb neun auf sieben Uhr vorverlegt hat, sie aber weiterhin ca. um halb sieben morgens wach wird)? Aber wie erreiche ich, dass sie tagsüber weniger schläft? Wecken? Bringt es etwas, wenn ich sie ein paar Tage immer so nach eineinhalb Stunden wecke? Stellt sich ihr Schlafrhythmus darauf ein? Mir widerstrebt das ja eigentlich etwas, aber es ist ja auf Dauer keine Lösung, wenn sie den Überschuss an Schlaf nachts verturnt und Rambazamba macht :-(
Bräuchte mal Rat und Erfahrungen...
Danke!
LG Tanja mit Mona (fast sieben Monate)

Beitrag von andrroeh 29.09.10 - 07:59 Uhr

Ich würde es einfach mal versuchen. Ich wecke meinem beim Mittagsschlaf auch immer nach 2 Std.