Film: Junge mit Down-Syndrom der studiert...wie hieß der nochmal?

Archiv des urbia-Forums Leben mit Handicaps.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Leben mit Handicaps

Stolpersteine im Leben sind manchmal überwindbar, manchmal muss man sich mit ihnen arrangieren. Hier ist der Ort, um darüber zu sprechen: Entwicklungsverzögerung beim Kind, ADHS, das Down-Syndrom, Spina Bifida, Leben im Rollstuhl ...

Beitrag von a79 28.09.10 - 22:19 Uhr

Hallo,

vor kurzem hat hier jemand einen Film empfohlen, in dem ein Junge mit Down-Syndrom trotz seiner "Behinderung" studiert...nun würde ich mir diesen Film auf Empfehlung meiner Dozentin gerne anschauen, weiß aber leider nicht (und sie auch nicht mehr) wie er heißt - kann mir von Euch jemand weiterhelfen?

Vielen Dank schonmal!

LG

Andrea

Beitrag von carrie9578 28.09.10 - 22:46 Uhr

Me Too - Wer will schon normal sein?

Daniel (Pablo Pineda) ist es gewöhnt, dass andere ihm wenig zutrauen und ihn verstohlen anschauen: Er hat das Down-Syndrom. Jetzt, mit 34 Jahren, hat er ein Studium mit Auszeichnung abgeschlossen. Voller Energie beginnt er seinen neuen Job und trifft doch wieder auf alte Vorbehalte bei Freunden, Kollegen und selbst bei seiner Familie. Als sich zwischen seiner Kollegin Laura (Lola Dueñas) und ihm eine intensive Freundschaft, vielleicht sogar Liebe, entwickelt, sind alle verunsichert.

#winke