HalliHallo bin neu hier

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von luna17 28.09.10 - 23:17 Uhr

Hallo an alle,

bin neu hier, obwohl ich mich schon durch einige interessante Beiträge gelesen habe, die mir allesamt viel weitergeholfen haben.

Kurz zu mir:
Haben seit ca. 14 Monaten Kinderwunsch (ich weiß, dass ist noch keine lange Zeit für viele hier...). Leider läuft bei mir gar nix rund und ich habe ewig lange Zyklen. Habe drei Zyklen lang Clomi (100mg) und Progynova genommen, hat alles nix gebracht...Im Gegenteil, befinde mich im Moment noch immer im dritten Clomizyklus, so bei Tag 56...
Habe heute mit meinem Gyn gesprochen und er meinte, dass er nix mehr für mich tun kann, nicht mehr weiter weiß und mich an ein Kinderwunschzentrum überweist...:-[
Dementsprechend fertig bin ich jetzt, denn bis jetzt dachte ich mir immer, dass wir halt einfach noch Zeit brauchen und war relativ optimistisch, aber nun hab ich echt ne Scheißangst, was da auf uns zu kommt.
Versteht mich nicht falsch, nicht dass ich Angst vor den Untersuchungen hätte oder so, aber mir geht einfach die Düse, dass etwas Ernsteres nicht stimmen könnte und die mir sagen, dass es vielleicht hoffnungslos ist für uns #zitter
Jetzt hol ich mir am Freitag die Überweisung und hoffe bald einen Termin zu bekommen
Auf der Homepage steht immer was von "Therapie" usw. und des macht mich echt fertig, denn ich fühle mich eigentlich nicht "krank" oder so...
Aber vielleicht seh ich des heut auch einfach zu pessimistisch...

Naja lange Rede#bla, kurzer Sinn:
Ich bin Luna, wollte Hallo sagen und hoffe, dass ihr mir meine wahrscheinlich dummen Fragen, die ich bestimmt haben werde, nicht übel nehmt ;-)

Bis bald

Beitrag von madoxx 29.09.10 - 00:11 Uhr

Hallo Luna,

herzlich Willkommen! #winke

Hier sind viele nette und erfahrene Mädels. Du bist hier gut aufgehoben :-D

Beitrag von monissen 29.09.10 - 06:01 Uhr

Hallo Luna,

herzlich Willkommen hier bei uns #winke

Beitrag von shiningstar 29.09.10 - 08:11 Uhr

Hallo!

Du kannst auch heute schon in der Kiwu anrufen -meistens hat man für das Erstgespräch eine längere Wartezeit.

Du musst es so sehen, mit jeder Untersuchung und mit jeder Diagnose kommt ihr eurem Wunschkind ein Stück näher.

Das Erstgespräch ist völlig unverbindlich.
Danach werdet ihr beide gründlich "auf den Kopf gestellt" -Deine Hormone werden überprüft, evtl. geschaut ob die Eileiter frei sind, Dein Mann muss zum Spermiogramm...
Und wenn alle Befunde vorliegen, wird ein "Schlachtplan" entwickelt :)

Beitrag von motmot1410 29.09.10 - 09:58 Uhr

Hallo Luna,

Herzlich Willkommen #herzlich

Es ist völlig normal, dass Du gerade etwas pessimistisch bist. Keinem von uns ist der Weg in eine Kinderwunschklinik leicht gefallen.
Aber eines vorab: Es gibt praktisch kaum noch absolut hoffnungslose Fälle.
Dafür müßtest Du entweder schon durch die Wechseljahre durch sein (das kommt leider auch bei junge Frauen vor) oder bei Deinem Mann würden selbst mit einer TESE keine Spermien gefunden. Und selbst dann gibt es noch Weg zu einer Schwangerschaft (Eizellen- und Samenspende).
Da Du noch Zyklen hast, würde ich mal behaupten, dass Du noch nicht durch die Wechseljahre durch bist ;-)
Und Dein Mann hat doch sicherlich mal seine Spermien untersuchen lassen, oder?
Vielleicht habt ihr Glück und das Clomi ist einfach nicht das Richtige für euch. Es gibt noch andere Medis mit denen man stimulieren kann. Wenn nicht, dann könnte euch eine Form von Künstlicher Befruchtung helfen (IUI,IVF,ICSI).
Versuch den Weg in die Kiwu, als Chance zuverstehen. #liebdrueck

Beitrag von punto050781 29.09.10 - 10:13 Uhr

Hallo,

herzlich wollkommen bei uns im Forum.

Der Gang in eine Kiwu Klink ist für keinen leicht, aber es kann einem auch ganz viel neue Hoffnung geben. So geht es mir gerade :-).

Ich wünsche Dir alles gute.

Mir persönlich hilft es derzeit sehr mich hier im Forum regelmäßig auszutauschen. Hier wird man verstanden.

Ganz liebe Grüße

Punto050781#winke

Beitrag von luna17 29.09.10 - 14:06 Uhr

Danke für die netten Antworten und v.a. für die aufmunternden Worte...
Nach einer längeren, fast schlaflosen Nacht, geht`s heute auch schon besser...

Vielen Dank für den Tipp, gleich dort anzurufen, des wäre nämlich die nächste Frage gewesen, ob es lange Wartezeiten gibt.

Ich versuche einfach, so positiv und optimistisch wie möglich zu bleiben!

Nochmal vielen lieben Dank an alle #kuss