Bräuchte Hilfe beim Geburtstagskuchen meines Sohnes

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von 3gauner 29.09.10 - 06:47 Uhr

Hallo!

Mein Sohnemann wünscht sich zum Geburtstag (am Samstag) einen Drachenkuchen. Jetzt hab ich mal gegoogelt und hab diesen gefunden. Den find ich ja sooooooo süß!
Vielleicht kann mir ja jemand einen Tipp geben wie ihr den machen würdet.

http://londoncake.com/images/002795%20Dragon%20Birthday%20Cake.jpg

Kopf und Füße werde ich wohl irgendwie aus Kuchen hinkriegen. Aber wie bekomm ich den Kugeligen Bauch??? #kratz

Wäre lieb wenn ihr mir helfen könnt.

Danke euch schonmal und liebe Grüße
Christiane

Beitrag von anka8110 29.09.10 - 09:40 Uhr

Hallo,
viell. klappt es ja mit nem Maulwurfkuchen. Der hat doch so eine kugelige Form.
LG anka

Beitrag von cherry-habel 29.09.10 - 09:40 Uhr

Hallo

Leider kann ich dir da nicht helfen, aber ich finde die Vorlage sehr süß!
Ih wünsche dir viel glück dabei diesen Drachen backen!

Beitrag von accent 29.09.10 - 11:09 Uhr

Hallo, Christiane,
ich würde zwei Kastenkuchen backen, die aufeinandersetzen, Creme als Kleber dazwischen und die obere Form zurechtschneiden. Der Drachen ist zwar dann nicht ganz so kugelig, aber eine andere Möglichkeit fällt mir auch nicht ein.
LG
Linda

Beitrag von gedankenspiel 29.09.10 - 13:29 Uhr

Hallo,

wenn ich eine Motivtorte backe, nehme ich gerne diese Masse hier:

http://www.chefkoch.de/rezepte/1092121215242053/Trueffelmasse.html

Die bringe ich dann in Form und überziehe mit Fondant.

Das klappt super und du kannst alles schön ausformen.


LG,
Andrea

Beitrag von 3gauner 29.09.10 - 15:33 Uhr

Hallo Andrea!

Hm - das wäre ne Möglichkeit.
Also Tortenboden backen, Boden in Form bringen, Masse drauf verteilen und dann mit Fondant "abdecken", oder?

MAchst du Fondant eigentlich selber oder kann man den Kaufen?
Wenn ja kannst du mir noch n Rezept für deinen Fondant geben? Hab es 1x gemacht und es war so ein extreme geklebe, dass ich mich nicht mehr rangetraut hab.

LG
Christiane

Beitrag von gedankenspiel 29.09.10 - 15:52 Uhr

Nee,
du brauchst keinen Boden :-)

Einfach nur die Masse auf die Kuchenplatte formen, werde bildhauerisch tätig ;-)
Wenn du für die Trüffelmasse keinen extra Biskuit backen möchtest, kannst du auch fertigen Kuchen nehmen.
Ich hab das mal mit Schokokuchen probiert, war auch lecker.

Danach Fondant drauf.

Dieses hier wird bei mir immer ganz gut:

http://www.chefkoch.de/rezepte/471971140739894/Fondant.html


LG,
Andrea

Beitrag von dorin13 29.09.10 - 21:34 Uhr

Hallo!!

Hab da eine Frage an Dich!!

Habe letztens auch dieses Fondant gemacht und war begeistert!

Aber wie klebt man denn den Fondant zusammen?? Wenn man z.B. ne Zacke von dem Drachen draufkleben muß wie hält er???

Ebenso bekomme ich den Fondant schlecht über eine Kugel ohne das es Falten gibt. Gibt es da einen Trick??

Viele Grüße
von

Dori die bestimmt nicht das letzte mal einen Fondantkuchen kreiert hat!!!

Beitrag von gedankenspiel 30.09.10 - 06:02 Uhr

Hi,

ich habe die Einzelteile immer mit flüssiger Schokolade "angeklebt", weil sich das so angeboten hat (habe die Schoki auch für Verzierungen gebraucht).

Es geht aber sicher auch mit Zuckerguss - oder probier es mal mit anfeuchten.

Über eine kugelige Form schneide ich die Ränder des Fondants etwas ein und stopfe die "Reste" unter die Masse.
So bekomme ich es eigentlich recht glatt hin.

LG,
Andrea