Mathe ja, Deutsch nein

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von foreverangel1504 29.09.10 - 07:26 Uhr

Hallöchen!

Wollte mal fragen wie es bei euch so ist.

Also Hendrik ist ein Mathekönig. Alles was Zahlen Plus Minus und so hat macht er mega gerne.
Aber so bald es heißt Schreiben kommt ich hab keinen Bock.
Er kam mal mit dem Spruch ich bin doch Deutscher was soll ich dann damit.

HAbe alles versucht damit ihm Deutsch auch Spaß macht aber irgendwie ist alles fehlgeschlagen.

Wäre nett eure Meinungen dazu zulesen, und einige Tips zu bekommen.

LG Pam

Beitrag von aquila-et-arbor 29.09.10 - 10:01 Uhr

Auch Hallöchen!

In welcher Klasse ist dein Sohn denn?

Beitrag von katjafloh 29.09.10 - 10:02 Uhr

Bei uns ist es genauso.

Mathe macht er gerne, Deutsch nicht so, obwohl er in beiden Fächern gleich gut ist. Ich lasse ihn zum Schreiben immer das üben, was er will. Also die Wörter die er schreiben will usw. Kleine Übungen und nichts großes. Da er sehr gut ist in der Schule, brauchen wir zum Glück noch nicht viel üben.

Ich lasse ihn auch mal den Einkaufzettel schreiben oder seine Urlaubs- oder Geburtstagskarten. Das macht ihm zum Bsp. Spaß.

LG Katja

Beitrag von katjafloh 29.09.10 - 10:03 Uhr

Ach so, meiner ist in der 2. Klasse.
Leider schreibst Du nicht in welcher Klasse Dein Sohn ist.

Beitrag von sunny42 29.09.10 - 10:03 Uhr

Wenn er so überzeugt davon ist kein Deutsch zu brauchen,
vielleicht kannst Du ihn etwas auflaufen lassen?

Schreib ihm öfter einmal Zettel (auch längere).
Wenn er etwas vom einkaufen mitgebracht haben möchte,
soll er es aufschreiben weil Du es sonst vergisst.

Vielleicht kann man eine Brieffreundschaft finden?

Ansonsten empfehle ich immer wieder die Bibliothek, falls vorhanden.

Liebe Grüße
Sunny

Beitrag von foreverangel1504 29.09.10 - 10:27 Uhr

Also auf die Frage in welcher Klasse er ist. Er ist jetzt in der zweiten. Also muss dazu sagen er wiederholt sie da er mit der schnelligkeit Probleme hatte.

Beitrag von gr202 29.09.10 - 10:44 Uhr

Mein Sohn ist im 2. Schuljahr und ist auch ein Mathekind (woran das wohl liegt, wenn der Vater Mathe-Abi gemacht hat und auch ich total gerne Mathe gemacht habe???), Lesen fand er schon immer doof!!! Doch jetzt fangen die Kinder auch mit Textaufgaben an und da muß man lesen, um gut in Mathe zu sein.

Tja, jeder hat halt so seine Vorlieben.

Gruß
GR

Beitrag von danymaus70 29.09.10 - 11:10 Uhr

Hi,

mein Sohn ist in Mathe ein Genie. Er ist in der 3. Klasse und macht im Moment den Stoff der 4. und selbst den kann er schon.

Deutsch, haßt er. Er steht in Deutsch zwar zwischen 2 + 3 aber er quält sich schon sehr. Er liest kein Buch, weil er auch lesen haßt. Ihm macht Deutsch auch kein Spaß. Ich habe sogar die "tollen" Bücher von Duden gekauft.........die guckt er nicht mal an.

Einen Tipp kann ich dir auch nicht geben, denn nach diesem suche ich selbst.

LG Dany

Beitrag von manavgat 29.09.10 - 12:42 Uhr

Das Problem ist, dass viele sich gar nicht mehr sinnhaft ausdrücken können. Schreiben lernt man durch schreiben. Und damit meine ich mehr, als die Aneinanderreihung von Buchstaben. Gerade die Ablehnung beim Umgang mit Texten hat schon so manchen den Schulabschluss gekostet.

Wie alt ist Dein Sohn?

Gruß

Manavgat

Beitrag von leopoldina1971 29.09.10 - 17:52 Uhr

Hallo Pam,

vielleicht solltest du die "Deutschkönigin" einmal zu euch nach Hause einladen. Dann kann sie ihm vielleicht vieles in punkto Deutsch näher bringen. Also unser Kleiner ist gerade eingeschult und ist von einigen Mädels ziemlich verzückt. #verliebt Wenn nun denn solche kleinen Wesen einmal vorbeikommen, dann würde er sich vielleicht einiges von ihnen in punkto lesen oder schreiben annehmen?

Liebe Grüße und #klee

Beitrag von foreverangel1504 29.09.10 - 19:01 Uhr

;-) Klasse Idee wäre echt eine Lösung.
Danke schön

Beitrag von strandvejen 29.09.10 - 22:05 Uhr

Hallo,
meiner (2. Klasse) ist auch Rechenkönig und hasst lesen.

Jetzt habe ich ihn für Comics (Micky Maus) begeistert.

Natürlich habe ich darauf geachtet, dass in den Sprechblasen nicht nur "krach" , "bäng" , "bum" etc. steht.

Das funktioniert jetzt seit zwei Wochen ganz gut und er hat doch tatsächlich jetzt auch nach einem "normalen" Buch gegriffen *shocking* *lach*

LG
S.

Beitrag von foreverangel1504 30.09.10 - 07:31 Uhr

Morgen!

Also mit dem Lesen klappt es super damit haben wir so gt wie keine Probleme.
Er will nur nicht so mit dem schreiben.