Ich glaub ich hör auf...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von skully1979 29.09.10 - 08:03 Uhr

Hallo Mädels

meine Maus ist nun 8 Wochen alt. Wir haben sehr lange gebraucht bis das stillen geklappt hatte. Hatte noch nie übermässig viel Milch.
Kann es auch sein das meine Milch einfach zu dünn ist? Und es nicht mehr sättigt?

Hab meine kleine Maya um 5.20 Uhr 40min gestillt. Sie hatte 170 getrunken. Nach 2 Stunden schon wieder Hunger! Meine Brüste brennen. Hab dann wieder zugefüttert.
Und so geht das schon seit 4 Tagen.
Liebe Grüsse
Kathleen

Beitrag von qrupa 29.09.10 - 08:10 Uhr

Hallo

bei allen Frauen weltweit ist die Milch gleich sättigend.
Aber mit 8 Wochen steckt dein Baby in einem dicken Wachstumsschub und braucht einfach öfter was. Das vergeht aber nach ein paar Tagen wieder. Durch das zufüttern machst du es aber leider nicht besser denn gerade in der Zeit ist es wichtig, dass die Brust weiß wieviel dein Baby braucht. Wenn deine Brust wund wird achte wirklich genau darauf dass dein baby richtig angelegt ist, sonst sind wunde Brustwarzen leider vorprogrammiert.

LG
qrupa

Beitrag von schnuppelag 29.09.10 - 09:28 Uhr

Das selbe haben wir wohl fast alle durch gemacht und ich hab es erst letzte Woche bei einer Freundin miterlebt - die berühmte 8. Woche.
Die Eltern und Großeltern meiner Freundin wollten ihr sogar einreden, dass auch sie zum Kreis der "Verbannten" gehört, die nach der 8. Woche abstillen muss, weil nicht genug Milch da ist. Denn so war es bei ihrer Mutter und ihrer Großmutter und diese würden sich sehr wundern, wenn es bei meiner Freundin nicht genauso wäre.
Dabei ist das totaler Quatsch ;-)
Mein Tipp: Anlegen nach Bedarf und einfach durchhalten! :-)

Die Kleinen machen diverse Wachstumsphasen durch und brauchen dann natürlich auch mehr Milch. Aber die Produktion kann nunmal nur angekurbelt werden, in dem der Brust gesagt wird, dass sie mehr machen soll - und das funktioniert eben nur, indem länger und intensiver darum gebeten wird :-D

Beitrag von 19jasmin80 29.09.10 - 12:42 Uhr

Nichts ungewöhnliches was Du schreibst.
Finn kommt tagsüber auch alle 2 Stunden.
Das ist eben so und steht den Kleinen zu.
Fütter weiterhin nach Bedarf. Die Abstände verändern sich irgendwann.

LG