Keine Eizellen vorhanden

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von momimaus 29.09.10 - 08:45 Uhr

Hallo zusammen!
Wir hatten gestern unsere erste IVF, bzw. Punktion. Noch am Sonntag beim Ultraschall sah es ganz gut aus. Trotz Stimulation waren zwar nur zwei Eizellen zu sehen, aber das hätte ja auch reichen können.
Gestern bei der Punktion fiel dem Arzt (Dr. Lukhaus KiWu-Klinik Remscheid) auf, dass zwar zwei Eibläschen aber keine Eizellen da sind. Ohne Eizellen auch keine Befruchtung, unverrichteter Dinge mußten wir wieder fahren.
Ich bin so traurig und versteh das nicht. Sonntag war es ok und nun sind wir wieder meilenweit von unserem Wunschbaby entfernt#heul Könnte die ganze Zeit nur heulen.
Kennt jemand das? Eibläschen ohne Eizellen. Was habt ihr daraufhin gemacht? Hat es mit dem Schwangerwerden doch noch geklappt?

Bin so traurig, eure Momimaus

Beitrag von shiningstar 29.09.10 - 08:52 Uhr

Leider ist das ganz oft so (und auch normal), dass nicht in jedem Follikel eine Eizelle ist. Bei meiner letzten ICSI war ich schon ganz überrascht beim US (vor der PU), dass ich trotz miesem AMH-Wert acht Follikel hatte. Letztlich waren es dann doch nur fünf Eizellen, und davon war eines aber schon bei der PU defekt.

Vielleicht musst Du das nächste Mal anders stimulieren, damit mehr Eibläschen wachsen?!

Beitrag von coala10 29.09.10 - 11:51 Uhr

Hallo,
ich hatte auch 13 Folllikel aber nur 6 EZ. Leider kann man vorher nicht sehen wieviele EZ tatsächlich da sind. Laut Aussage des Arztes ´kann man nichts dagegen machen.
Vg
coala