Softtasche bald zu klein - welcher Buggy ist gut?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jenjen88 29.09.10 - 08:46 Uhr

Also wir haben von meiner Schwägerin den Hartan Topline S geliehen bekommen. Mein Kleiner ist jetzt 4 Monate alt und ich denke nicht, dass er noch bis zum Winter in die Softtasche passen wird. Vor allem, wenn er dick eingepackt ist.

Da ich den Kinderwagen nicht so toll finde, (er passt nich ins Auto) hab ich überlegt, in ein paar Wochen einen Buggy zu kaufen, der auch in Liegeposition verstellbar ist. Die Auswahl erschlägt mich, ich hab keine Ahnung, welcher da gut ist. Welche habt ihr denn so? Oder wie habt ihr es gemacht, als die Kleinen nicht mehr in die Tragetasche gepasst haben?

Liebe Grüße

Beitrag von emilylucy05 29.09.10 - 08:49 Uhr

Hallo,
ich würde auf jeden fall auf eine gute Federung achten und selbst die Buggys sind erst ab 6 Monaten empfohlen. Als bei meinen beiden die Tasche zu klein wurde lagen sie mit Fußsack im Kinderwagen.
Wir haben den Peg Perego Pliko P3, der Hartan X1 ist auch super den hat meine Freundin.

LG emilylucy

Beitrag von kudeta 29.09.10 - 08:56 Uhr

Unser Baby ist jetzt auch 4 Monate und wir haben uns für den Urlaub (fliegen Samstag nach Portugal :-)) einen Gesslein Baby Buggy gekauft. War ein Auslaufmodell und deshalb reduziert. Der ist optimal gefedert und die Liegeposition ist auch wirklich fast flach.

LG

Beitrag von susasummer 29.09.10 - 09:45 Uhr

Leider ist kein Buggy so gut gefedert wie ein Kombiwagen.
Da würde ich eher nach einem kleineren Modell schauen.
Ansonsten kann man den peg perego und den hartan buggy nutzen.Aber damit würde ich schon für den täglichen Gebrauch noch ne weile warten.
Zumal dein Kind dort nur in Fahrtrichtung schaut und das ist viel zu früh.
Außer beim pliko switch,den kannst du in beide Richtungen nutzen.
lg Julia

Beitrag von twinny72 29.09.10 - 10:58 Uhr

Hallo,

wir hatten bei unserem Sohn den Hartan iX1, an sich kein schlechter Buggy, aber würde ich Dir trotzdem nur an 3.Stelle empfehlen, das Material des Bezuges lässt bei einigen zu wünschen übrig, wir mussten ihn 2mal einschicken,weil der sich an den Nietstellen gelöst hatte, dann finde ich ihn recht schwer für einen Buggy und das Ende vom Lied war das eine wichtige Stange einfach weggebrochen ist, so das der Buggy nur noch Schrottreif war und das mit gerade mal 2 1/4 Jahren, wir haben dann den Peg Perego gekauft, fand ich besser verarbeitet, viel leichter und auch der Bezug um einiges besser, Nachteil lässt sich sobald das Kind schwerer wird oder eigentlich generell nicht mit einer Hand schieben und man muss bei den Bordsteinkanten immer ganz schön hebeln, wir haben den wieder verkauft und jetzt für unsere Prinzessin den Gesslein Buggy F4 gekauft, der steht jetzt seit einer Woche und wartet auf seinen ersten Einsatz den er dann im Urlaub haben wird, konnte bisher noch nichts nachteiliges finden, er ist leicht,lässt sich klein zusammen legen,kann mit einer Hand geschoben werden, hat eine super Federung, ist sehr geräumig und selbst mein 4jähriger würde da noch Platz finden,also das ist meine persönliche Nr. 1, einziger Nachteil der hohe Preis, im Laden falls er vorrätig ist kostet er zw.249,00-259,00 Euro, ich habe ihn bei Baby Walz bestellt das kostet er von Haus aus nur 219,00 Euro und es gab gerade eine 10% Rabatt Aktion, daher habe ich ihn für 197,00 bekommen, hier kannst ja mal schauen ob das was für Dich wäre:
http://www.baby-walz.de/Auf-Achse/GESSLEIN/group/1049402/product/1048723/L/0/Buggy-Comfort-F4.a833.0.html

LG Helga

Beitrag von ernabert 29.09.10 - 11:56 Uhr

Eine Frage - tausend Antworten ;-)

Ich bin absolut überzeugt von dem McLaren Techno XT. Unser Sohn saß ab dem 7. Monat darin. Der Techno XT hat auch eine Liegeposition, was sehr praktisch ist. Ausserdem kann man das Verdeck eine zusätzliche Stufe runter klappen, so dass die Kleinen wirklich total geschützt, fast wie in einem Iglu liegen.

Er ist sehr wendig, leicht und total einfach zusammenklappbar, passt auch gut in den Kofferraum. Für die Stadt finde ich den TechnoXT unschlagbar, auf unwegigem Gelände ist er, wie jeder Buggy, etwas klapprig, befestigte Waldwege gehen so gerade noch.

Beitrag von kathrincat 29.09.10 - 13:52 Uhr

cybex callisto, geht auch von anfang an.