gestern beim Augenarzt nach Kopfnuss

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von haruka80 29.09.10 - 08:53 Uhr

Huhu,

nachdem mir mein Lieblingskind am Sonntag beim Toben ne Kopfnuss verpasst hat, habe ich unter dem linken Augen alles blau, ebenso sehe ich total verschwommen seit Sonntag.
Gestern war ich dann beim HA und Augenarzt und nach 2 Std Warten und Vortests hieß es nur, es sei alles ok, nur müsse ich in 2 Wo wg Augentropfen nochmal wiederkommen.
Auf dem Bildschirm sah ich, dass bei meinem linken Auge eine Sehschwäche von 2,25 besteht. Der letzte Sehtest ist 6 Mo her und da war es immer noch 0,75, die Beeinträchtigung habe ich seit Jahren und habe zum Autofahren daher eine Brille.
Nun meine Frage, von o,75 auf 2,25 ist schon heftig finde ich, ich merke auhc richtig, wie ich seit So schlechter sehe. Geht das wieder weg? Dauert sowas lange?
L.G.

Haruka

Beitrag von laila1984 02.10.10 - 16:36 Uhr

Hallo,

ich denke nicht dass die Sehschwäche von 2,25 dioptrien von dem Schlag kommt.
Bist du Kurz oder Weitsichtig?
Kurzsichtig, da ist ein Minuszeichen -vor der 0,75, bei Weitsichtigkeit ist ein Pluszeichen +vor der 0,75.

Wenn du Weitsichtig bist mit +2,25, kann es durchaus sein, dass es dir nicht aufgefallen ist, dass du statt +0,75 mittlerweile doch schon mehr brauchst.

Das Auge kann in deinem Alter die Differenz ausgleichen.
Bei Weitsichtigen kommt es dadurch oft zu Fehlern beim Sehstärken ausmessen...
Ich kann mir vorstellen, dass du die Sehstärke von +2,25 dpt schon beim Sehtest vor 6 Monaten hattest und dabei ein Fehler passiert ist..

Das alles gilt nur bei Weitsichtigkeit (+) !!!


LG