sorry, aber.... das ist doch ungerecht!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von anni1612 29.09.10 - 09:39 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben!#tasse#tasse

Ich möchte mich jetzt schon für meinen Beitrag entschuldigen, aber das muss jetzt raus #schmoll#heul

Ich bin jetzt im 13. ÜZ und echt schon am verzweifeln#zitter#heul

Vor gut zwei Monaten hat dann eine Arbeitskollegin verkündet, dass sie schwanger ist. Da bei wollte sie nie eins von diesen "Blagen" (sorry ihr Wort).

heute früh dann die Nächste. Meine Karriere-Geile Arbeitskollegin ist auch schwanger.#klatsch Die wollte auch keine Kinder.

AAAAAHHHH:-[ Das gibt es doch nicht.

Ich gönne es den Beiden, aber....
Es tut so weh.

Sorry noch mal für mein #bla

Beitrag von lauryglorry 29.09.10 - 09:43 Uhr

ohje das tut mir leid#liebdrueck

die welt is manchmal wirklich u ngerecht....#liebdrueck

aber nicht den kopf verlieren und immer positiv denken#liebdrueck

Beitrag von steffi1901 29.09.10 - 09:47 Uhr

Hey Anni,

ich kann dich sooooo gut verstehen, bei mir ist auch gerade so auf arbeit!! #heul

Das schlimme ist nur wie meine Kollegin voll mit dem Bauch und das Baby prallt (und es war ein Unfall, sie kam gerade erst aus dem Mutterschutz) und dann ist sie manchmal noch so unverantwortlich, das ich manchmal nur schreien kann!!!! :-[

Es tut verdammt weh aber das schlimme ist, wir müssen damit klar kommen!!

Kopf hoch Anni, wir schaffen das!!!!!!!!!!!!!!!! :-D

LG

Steffi #winke

Beitrag von wartemama 29.09.10 - 09:48 Uhr

#liebdrueck

Manchmal weiß man nicht, was hinter der "Fassade" abläuft. Vielleicht versuchen es Deine Arbeitskolleginnen beide schon sehr lange? Vielleicht war die Aussage "Ich möchte nie eins von diesen Blagen" nur eine Schutzbehauptung?

Meine Schwester z.B. verkündet auch überall lautstark, daß sie keine Kinder will. Und das nur, weil sie es seit 6 Jahren erfolglos versuchen und sie es einfach leid war, ständig Fragen wie "Wollt Ihr denn keine Kinder?" beantworten zu müssen.

Ich kann Dich gut verstehen... es tut sicherlich weh. Aber das Offensichtliche muß nicht immer zwingend die Wahrheit sein. #blume

Beitrag von nadina1980 29.09.10 - 09:57 Uhr

Noch dazu, wenn sie eigentlich gar kein Kind wollten... #schmoll

Beitrag von meohmy 29.09.10 - 09:58 Uhr

Hallo anni,

ich kenne das auch, wir hatten schon über 1 Jahr geübt, als meine Kollegin erzählte, dass sie schwanger werden möchte, und prompt 2 Monate später war sie schwanger. Das war ein richtiger Schlag ins Gesicht für mich, obwohl ich es ihr an sich gegönnt habe. Ich bin dann nach 2 Jahren schwanger geworden und meine Tochter ist die beste und tollste geworden (grüße an alle anderen Mütter ;-) ). Was ich damit sagen will: Wir mussten sehr lange üben, obwohl alles ok war, aber die Warterei hat sich WIRKLICH gelohnt, auch wenn es schwer war!
Also, Kopf hoch, das klappt bei euch auch, und lass die Gefühle ruhig zu, das ist ganz normal, nur versuche nach aussen hin nett zu bleiben, die Mütter werden dir nämlich später gute Tipps und Ratschläge geben können, hat meine Kollegin auch getan :-)
Grüße,
meohmy