7.SSW, hCG bei 119000, mein Kampf ist noch nicht vorbei ;-)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sarah_aisha 29.09.10 - 09:55 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

habe gestern schon gepostet, war total down, weil meine FÄ wohl meint, es handele sich bei meiner SS wohl um eine MA.
Tja, heute morgen nach dem hCG-Wert gefragt (Blutabnahme gestern bei 6+5), liegt bei 119000, letzte Woche Do waren es noch 49000, also klar gestiegen.
Heute Abend ruf ich nochmal an, dann spreche ich mit der FÄ persönlich und wir werden sehen, was sie sagt!
Sie schrieb in ihre Unterlagen, dass der Wert bei mind. 100000 liegen muss, tut er auch :-P
Bin (noch) stolz auf meinen Körper!! Mein Kampf um mein Baby ist noch nicht vorbei!! Auch wenn man noch keinen Embryo sehen kann, irgendwas muss ja da sein, damit der Wert steigt, richtig? Ich weiß, es kann noch alles passieren, aber das ist schon ein Lichtblick!!

LG, Sarah :-D

Beitrag von 2008-04 29.09.10 - 09:57 Uhr

Bist du dir sicher das der wert so hoch ist??? Also wenn da nichts im Us zu sehen ist dann kann irgendwas nicht stimmen, da muß längst zu sehen sein.

Mach dir a nicht zuviel hoffnung, ich find den wert vieeeeeeeeel zu hoch und dann sieht man nichts??? Ne!!

Lg

Beitrag von sarah_aisha 29.09.10 - 10:05 Uhr

Ja, so sagte es mir die Dame am Telefon.
Ich habe auch diverse Tabellen studiert und hier darf der Wert ruhig so hoch sein. Auch die Ärtin meinte, dass der Wert so hoch ist (Sie sagte von Do aus gesehen: Der Wert muss sich dann ja mind. verdoppelt, wenn nicht sogar verdrei- oder vervierfacht haben). Und das klingt ja auch logisch, wenn sich der Wert über einen gewissen Zeitraum verdoppelt bzw. verdoppeln muss).
Haut also hin.

Beitrag von aubergine 29.09.10 - 10:07 Uhr

ich drück dir echt die daumen meine liebe!!!


finde diene positive einstellung toll!!!

Beitrag von 2008-04 29.09.10 - 10:08 Uhr

Ist richtig das er sic verdoppeln sollte, aber was bringt dir das wenn man im Us nichts sieht?? Und man müßte was sehen, definitiv.

Beitrag von michback 29.09.10 - 10:18 Uhr

Warum müsste man definitiv was sehen? Ich bin jetzt zum 3. Mal schwanger und in allen Schwangerschaften hat man bis zur 8 SSW absolut gar nix gesehen.

Der Große hat sich bei 7+3 zum ersten Mal gezeigt. Der Zweite bei 7+1 und die Nr. 3 sogar erst bei 8+1. Vorher sah man nur eine hoch aufgebaute Schleimhaut und eventuell einen kleinen Punkt und mein Arzt hat sehr gute Geräte mit denen er auch FD macht. Die Kinder waren dann zum Zeitpunkt wo sie sich gezeigt haben alle zeitgerecht entwickelt und stimmten immer mit dem errechneten Termin überein. Mein Arzt sagte immer, dass es Eckenhocker gibt, die sich spät zeigen und Babys bei denen man ziemlich früh alles sehen kann. Bei manchen sieht man in der 6 SSW den Herzschlag, bei anderen erst in der 9 SSW. Das wäre alles normal. Er hat mich nie verrückt gemacht. Ich musste nur wöchentlich zum US.

Beitrag von 2008-04 29.09.10 - 10:19 Uhr

Und wie hoch war da dein Hcg???? bestimmt niedriger??? Bei diesen wert muß man was sehen!!!!

Beitrag von michback 29.09.10 - 10:25 Uhr

Bei mir wurde nie das HCG bestimmt. Kann aber gut sein. Habe spaßeshalber in der 7 SSW nen clear blue digital gemacht weil der noch zu Hause rum lag und der zeigte "schwanger 1-2" an.
Aber dann hätten doch die Babys als sie sich dann gezeigt haben nicht der errechneten Woche entsprechen dürfen, oder. Jetzt beim 3. wurde ich sogar 2 Tage vordatiert. #kratz
Hab mir da eigentlich nie Gedanken darüber gemacht weil mein FA immer gesagt hat, dass das normal ist. Und war es bei mir auch immer.

Beitrag von hexlein77 29.09.10 - 11:46 Uhr

Wieso?

Lt. der Tabelle unten kommt das doch hin!

7 - 12 Wochen* 11.500 - 289.000
So, und wenn (wie hier schon gesagt wurde) es ein Eckenhocker ist, dann kommt das durchaus hin!

Beitrag von vivi8 29.09.10 - 09:59 Uhr

siehste, habe ich doch gesagt ... immer positiv denken ;-)
ist wahrscheinlich ein eckenhocker der kleine #rofl

viel viel glück :-)

Beitrag von aubergine 29.09.10 - 10:00 Uhr

hmm glaube bei mir war der hcg wert bei 5+6 .... 1200 ...


schau mal

http://www.med4you.at/laborbefunde/lbef_hcg.htm

Beitrag von redsea 29.09.10 - 10:04 Uhr

sorry aber wenn der Wert richtig ist.. dann ist er wirklich viel zu hoch....

ab 20.000 sollte man einen Embryo mit Herzschlag sehen.

was sieht man denn im US?

irgendwie klingt das für mich nach einer Blasenmole.

Beitrag von michback 29.09.10 - 10:04 Uhr

Na also, hab ich doch gestern schon gesagt :-D. Bei mir hat man bei allen drei Schwangerschaften erst ab der 8 SSW irgendwas gesehen. Diesmal sogar fast 9 SSW.

LG und weiterhin alles erdenklich Gute

Michaela

Beitrag von connie36 29.09.10 - 10:05 Uhr

ähm.......mir kommt dein wert sehr hoch vor.
ich weiss das meiner sehr niedrig war, aber bei 6+0 hatte ich nur 4500...und ich bin ejttz in der 21. ssw
lg conny

Beitrag von 2008-04 29.09.10 - 10:07 Uhr

Meiner Lag auch so in der 7 ssw 6+1 auch etwas niedriger aber das herz hat kräftig geschlagen.
Also enetweder ist der wert komplett falsch oder was anderes stimmt nicht, aber das embryo hätte man da schon längst sehen müssen.

Beitrag von connie36 29.09.10 - 10:13 Uhr

ich habe mal gelesen auf einer laborseite, das ein zu hoher hcg auf trisomien hindeuten kann, aber über 100 000?????? wie gesagt, ich weiss das meiner niedrig war, aber bei 6+3 ist er nur auf 5700 gestiegen, also pustekuchen mit verdoppeln, und 5 tage später war ein zwerg mit herzschlag in der bis dahin leeren hülle
lg conny

Beitrag von 2008-04 29.09.10 - 10:16 Uhr

#gruebelBei ihr scheint man ja noch ganrichts zzu sehen, bzw ist es da schwer draus zu lesen, aber so wie ich es versteh sieht man noch´nichts. Und das ist falsch.

Beitrag von connie36 29.09.10 - 10:18 Uhr

da hast du recht, man sollte bei so einem wert schon was sehen, wenigstens eine hülle....da ist die gefahr einer extrauterinen ss sehr hoch.
lg

Beitrag von sarah_aisha 29.09.10 - 10:19 Uhr

Hallo,
man sah eine Fruchthöhle (wohl auch seit Do um ca. 3mm gewachsen) und einen Dottersack. Sie musste aber auch wirklich in die Ecke schallen... Vielleicht kann man daher noch nicht so viel sehen.. Keine Ahnung.. Mal sehen, was meine FÄ heute Abend sagt, wenn ich mit ihr persönlich telefoniere.

Beitrag von aubergine 29.09.10 - 10:22 Uhr

finde toll dass du dich nicht unterkriegen lässt.....

Beitrag von sarah_aisha 29.09.10 - 10:27 Uhr

Hehe was soll ich denn sonst machen? ;-) Irgendwie muss ich ja den Gedanken an das Wunschbaby aufrecht erhalten, denn eine AS würde mich psychisch total runter machen, habe bereits seit Tagen schlechte Laune deswegen. Nun kann ich heute wenigstens wieder ein wenig Arbeiten (sind selbstständig) und das, obwohl ne wichtige Mitarbeiterin ausgefallen ist ;-)

Beitrag von 240600 29.09.10 - 10:27 Uhr

Find ich auch #pro!!! (Muss mir schon auf die Zunge beißen bei einer gewissen Person! Wäre auch nicht das 1.Mal#augen)
Vielleicht einfach ein Eckenhocker?! Hört man ja nicht mal so selten.
Ich finde man sollte jetzt positiv denken und trotzdem damit rechnen es könnte noch eine schlechte Nachricht kommen. Rumspekulieren macht nur noch mehr verrückt.

Meine Daumen sind gedrückt #klee

Beitrag von sarah_aisha 29.09.10 - 10:32 Uhr

Dank eauch dir für deine liebe Nachricht.
Ich mein, ich richte mich hier mehr nach der FÄ, als nach Meinungen von Usern :-) Könnte ja sonst jeder Arzt sein :-D (nicht böse gemeint ;-) )
Wir wünschen uns dieses Kind einfach so, wir haben bereits 2 Töchter und ich hoffe nun echt, dass dies unsere letzte Chance ist :-) Wäre zu schade :-)
LG, Sarah

Beitrag von michback 29.09.10 - 10:40 Uhr

Das machst du richtig so. Wenn ein so hoher Wert nicht normal wäre, hätte deine FÄ nicht gesagt, dass er so hoch sein muss und dich schon darauf hingewiesen.

Vertrau deinem Arzt und deinem Körper. Schließlich hat der Arzt das ganze studiert ;-) und wird schon wissen was er macht.

Lass dich hier nicht so verrückt machen. Es sind alles keine Mediziner und das Wissen beschränkt sich nur auf aus Quellen aus dem Internet.

Du wirst sehen, alles wird gut. Bald läufst du mit ner Kugel rum.

LG

Beitrag von 2008-04 29.09.10 - 10:46 Uhr

Meinst mich?, Es ist halt nur meine Meinung.

  • 1
  • 2