Lohnsteuerkarte, Mutterschutz, Elterngeld???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bombi81 29.09.10 - 10:23 Uhr

Hallo,

ich habe mal eine komplizierte Sache.

Ich bin schwanger und mein Mutterschutz, da ich noch Urlaub habe, beginnt in 2,5 Wochen.
Wir werden in 3 Wochen in eine andere Stadt (250km weiter weg) ziehen, davon weiß mein jetziger Arbeitgeber allerdings noch nichts. Werde für 3 Jahre in Elternzeit gehen und will wahrscheinlich nicht mehr zum alten Arbeitgeber zurück. Wenn ich mich nun ummelde, bekomme ich doch auch eine neue Lohnsteuerkarte mit der neuen Anschrift drauf oder? Muss ich die dem Arbeitgeber schicken wg. dem Mutterschaftsgeld?
Dazu kommt auch noch, dass ich in 5 Wochen heiraten werde. Das heißt, ich bekomme doch noch mal eine neue Lohnsteuerkarte oder? Die braucht dann auch der Arbeitgeber für Mutterschaftsgeld?
Wie sieht es aus beim Elterngeld? Brauche ich dafür die Lohnsteuerkarte auch? Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen?

Beitrag von -anni84- 29.09.10 - 10:31 Uhr

Hallo, wenn du umziehst bekommst du keine neue Lohnsteuerkarte! Meine ist sogar beim Umzug verloren gegangen und ich musste in die alte Stadt um mir eine Ersatzkarte zu holen #aerger

Bei den anderen Fragen kann ich dir leider nicht weiterhelfen...

Aber wieso sagst du es deinem AG nicht einfach? Kündigen kann er dich wohl kaum ;-)

LG
Anni (21 SSW)

Beitrag von buegelfee2010 29.09.10 - 10:35 Uhr

M. E. bist Du als Arbeitnehmerin verpflichtet, den Arbeitgeber über einen Wohnortwechsel zu informieren.

Beitrag von electronical 29.09.10 - 11:51 Uhr

Ist das denn ein unbefristetes Arbeitsverhältnis?
Also das mit der Lohnsteuerkarte kann ich dir nic beantwirten, ich kann dir nur sagen, dass es die aus Pappe nicht mehr gibt, die wird ab sofort elektronisch erstellt.

Ich stehe vor der gleichen Frage... Wir wollen auch weit weg ziehen... Und ich habe ein unbefristetes Arbeitsverhältnis und weiß nicht genau wann der richtige Zeitpunkt zum Kündigen ist.....

LG E., 35.ssw

Beitrag von snowy77 29.09.10 - 12:24 Uhr

Hallo,

also ich habe in Mutterschutz und Elternzeit keine Steuern mehr gezahlt und somit ist auch die Lohnsteuerkarte egal gewesen. Erst als ich jetzt im 2. Jahr Elternzeit wieder angefangen habe (freiwillig) TZ zu arbeiten, wollte mein AG wieder die Lohnsteuerkarte.

Meines Wissens nach musst Du den Umzug nicht sofort dem AG mitteilen. würde nur zwingend einen Nachsendeantrag bei der Post stellen, damit auch die Post, die Dir Dein jetziger AG ggf. mal schickt (EInladung zu Betriebsfest oder sonstiges) auch ankommt.

Wenn Du dann mal kündigen willst, musst Du nur Deine geltende Kündigungsfrist einhalten und darauf achten, dass Du vor der Rückkehr aus Elternzeit rechtzeitig kündigst.

LG snowy

Beitrag von tigermausi 29.09.10 - 13:29 Uhr

Hallo!
Da ich selber Lohn rechne und Personalarbeit mache, kann ich dir vielleicht weiter helfen.
1. Du musst deinen AG vom Umzug informieren, da du ja auch noch Unterlagen von ihm bekommst. Es reicht einfach ein formloser Zettel, deine Steuerkarte musst du nicht ändern lassen. Bei der Lohnabrechnung bist du trotzdem dabei, auch wenn dann auf deinem Lohntzettel 0 € stehen.
2. Neue Lohnsteuerkarten bekommst du weder bei Heirat noch bei Umzug. Du musst dir deine alte Steuerkarte beim AG abholen und dann ändern lassen. Wenn du dir eine neue ausstellen lässt kostet das wohl 10 €.
3. Für das Elterngeld brauchst du die Steuerkarte nicht, da musst du den Antrag ja einreichen.
4. Das Mutterschaftsgeld ist steuer- und SV-frei, also braucht dein AG auch nicht zwingend deine Steuerkarte.

Du musst deinen Elternzeitantrag ja sowieso bei deinem AG einreichen, also verbinde doch gleich alles miteinander.

Hoffe, es hat dir bissel geholfen.

Viele Grüße

Anja