Frühzeitige Einschulung....

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von kleinerengel2004 29.09.10 - 10:26 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich habe vor längerer Zeit mal nachgefragt was ihr von vorzeitiger Einschulung haltet...
Wollte euch nur kurz mitteilen das meine Tochter nun 4 wochen in der Schule ist, und ich sagen kann und auch muss das sie sich wirklich gut schlägt...

Klar sagt sie das es anstrengend ist, aber man kann schule ja auch nicht Kiga vergleichen.
Hatte letzte woche ein gespräch mit der Lehrerin und sie ist sehr positiv eingestellt von Sophia.
Laut aussage der Lehrerin macht sie sich prächtig.
Ich bin sehr stolz auf meine kleine, daran merkt man erst wie groß die kleinen geworden sind.

Liebe grüße von einer ganz stolzen Mama und Sophia die letzten Freitag 6 geworden ist.

Beitrag von froehlich 29.09.10 - 10:37 Uhr

Gratuliere. Hört sich ja alles sehr positiv an und selbstverständlich darf man den Schuleinstieg (früher oder später) nie pauschalisieren. Allerdings geht Deine Kleine ja erst seit 4 Wochen in die Schule - soll jetzt kein Dämpfer sein, aber "beweisen" müssen sich die Kinder über viele, viele Jahre. Und da kommt's dann eben drauf an, ein Langstreckenläufer zu sein - die ersten Wochen machen (glaube ich) fast allen Erstklässlern Spaß. Trotzdem: alles Gute Euch.

Beitrag von knatsel 29.09.10 - 11:18 Uhr

In anderen Bundesländern MÜSSEN Juli/August/September-Kinder zur Schule.
Von daher finde ich es immer seltsam, dass man sich anderen Leuten gegenüber rechtfertigen soll, dass die Kinder "vorzeitig" eingeschult werden.

#winke

Beitrag von murkelmia 29.09.10 - 11:29 Uhr


Vorzeitig eingeschult?

Meine Tochter wurde vor 2 Wochen 6 und ist ganz regulär im September eingeschult worden...

Soviel zu Schulgesetzen in Länderhand...

Beitrag von luckylike 29.09.10 - 22:00 Uhr

hallo

mein sohn ist einen tag über dem hier gültigen datum(30.6.) geboren und ich habe ihn trotzdem einschulen lassen, frag nicht wie oft ich mir wegen diesem einen tag anhören musste ob das richtig ist was ich mache...

ich sage nur das ich doch auch nix dafür kann wenn sie die geburt damals erst 14 tage über termin eingeleitet haben und das ich beim nächsten kind drauf acht geb.#rofl

lg lucky