In 4 Wochen bekommen wir unseren Chihuahua!!FReu!!!

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von babycat 29.09.10 - 10:33 Uhr

Hallo!

Haben gestern unser Chihuahua Mädchen ausgesucht!
Sie wurde auch gleich -getauft- haben ihr den namen Lucy gegeben.
Der Züchter nennt sie ab jetzt auch schon so, damit sie sich langsam an ihren namen gewöhnt.#verliebt

Jetzt noch eine frage. Brauchen Chihuahuas unbedingt Hundebekleidung?
Hab mal irgendwo was wegen Körpertemperatur gelesen.Habe vor aufregung ganz vergessen zu fragen.#huepf

Haben schon folgendes bestellt/besorgt:
-Hundekörbe 2 stück
-Fressnäpfe/Wassernäpfe je 2
-Welpengeschirr
-Halsband und 2 Leinen
-Trockenfutter welches der Züchter dann Füttern wird
-Hundetoilette
-Spielzeug
-Haarbürsten

Habt ihr noch irgendeinen Tipp was noch fehlt? Möchte ja alles da haben wenn die kleine bei uns einzieht.#schein

Gruss babycat mit familie die es alle kaum erwaten können bis ende okt.:-p

Beitrag von minimoeller 29.09.10 - 11:09 Uhr

Na, dann kann die kleine Maus ja kommen :-D

Ich denke, dass Du schon so ziemlich das wichtigste besorgt hast. Die Hundetoilette finde ich überflüssig. Am besten lernt ein Welpe stubenrein zu werden, wenn er klar zwischen draußen und drinnen unterscheiden kann. Die Toilette kann da verwirrend sein. Genauso gefährlich ist es, Zeitungspapier auszulegen. Ein Hund gelernt hat, nur auf's Papier zu pillern oder ka...., hat es schwer, umerzogen zu werden.

Hast Du Dir schon eine Welpenschule gesucht? Das ist mit das Wichtigste, was Du mit Deinem Hund machen solltest. Auch anschließend eine gute Hundeschule zu besuchen, ist immer empfehlenswert. So niedliche Kleinhunde werden ja besonders gerne verwöhnt und - schwuppdiewupp hat man eine kleine Prinzessin auf der Erbse zu Hause...;-)

Wie alt ist das kleine Mädchen denn dann, wenn sie zu Dir kommt?

Auf jeden Fall wirst Du viel Spaß - aber auch Arbeit - mit ihr haben. Trotzdem geht die Welpenzeit so schnell vorbei und plötzlich wohnt da eine pupertierende Rotzgöre bei Dir...na ja, auch das kann gemeistert werden.

Alles Gute und viel Spaß mit dem neuen Familienmitglied!

LG

Beitrag von babycat 29.09.10 - 11:36 Uhr

Hallo!
Sie wird dann 10 wochen alt sein.#verliebt
Der züchter handhabt das immer so das er die kleinen jetzt schon mal raus in garten lässt und mit der mama gehen sie wenn er auf arbeit ist ( immer 4-5 st außer haus) sagte er gehen sie schon recht gut mit der mama auf die Hundetoilette- war also seine empfehlung eine an zu schaffen. Wir haben uns in einem WelpenKindergarten für kleine Hunderassen angemeldet.#rofl#freu

Und wie ist das mit der Hundebekleidung?#gruebel
Ist die unbedingt notwendig?#kratz

Gruss babycat

Beitrag von paankape 29.09.10 - 11:39 Uhr

>>>Hast Du Dir schon eine Welpenschule gesucht? Das ist mit das Wichtigste, was Du mit Deinem Hund machen solltest<<<

M.E. ist es das überfüssigste was man machen kann. Unsere Kleine ist nun 17 Wochen alt und ich werd nen Teufel tun und mit ihr in ne Welpenstunde gehen. 90 % der Welpengruppen sind schlecht geführt und bringen garnix, im Gegenteil man kann sogar viel falsch machen.

Wir treffen immer mal wieder jüngere Hunde, da kann sie mal spielen, aber hauptsächlich spielt sie mit erwachsenen Hunden jeden Staus` (Männlich unkastriert/kastriert weiblich unkastriert/kastriert, groß, klein) da lernt sie wenigstens ordentliches Sozialverhalten.

Beitrag von rockstar6 29.09.10 - 11:30 Uhr

das hört sich ja toll an.Ich habe selber eine Chihuahua Dame und sie hat am 27.09 ihre 2 Baby´s bekommen.Wenn du magst kannst du ja mal auf meine vk schauen unter Fotos da sind du sie.:)

lg

PS:bei urbia gibt es ein Chihuahua Club schau doch mal rein.:)

Beitrag von klumpfussindianer 29.09.10 - 13:48 Uhr

Bist du nicht die die Vorher diese Sphinx-Katze hatte und ja angeblich keine Zeit mehr für sie hatte? Die, die sdie Katze dann mal eben abgeschoben hat, weil sie den Chihuahua schicker fand?

Das Mädel das absolut keine Ahnung hatte von dem wovon sie sprach?

Und jetzt haste sicherlich irgend nen x-beliebigen Rüden auf deine Dame springen lassen ohne untersuchungen usw. Und ich denke auch nicht, das du eingetragene Züchterin bist oder kannst du mich eines besseren belehren?

Beitrag von tauchmaus01 29.09.10 - 12:51 Uhr

Eine Hundetoilette????
Wollt ihr einen Hund oder doch eher eine Katze?

Ist ja kein Wunder dass solche Hunde teilweise ins lächerliche gezogen werden wenn es für die schon Hundeklos gibt. Gibt es sowas auch für Doggen??

Das Doggenklo.....NEU.....!!!#rofl

Auch wenn viele meinen es wäre nicht war....mit 10 Wochen gehört ein Welpe sicher eher noch zur Mama als schon in die Fremde. Aber warten ist ja nicht gerade die Stärke der Menschen.

Egal, ich wünsch Euch viel Spaß mit Eurem Hund ?!

(Ich gebe zu dass ich die langhaarigen Chi´s teilweise echt süß finde#verliebt, käme aber niemals auf die Idee meinen Hund an ein Klo zu gewöhnen, oder ist das einfach nur bequemer?)

Beitrag von aussiegirl600 29.09.10 - 14:07 Uhr

Ich würd die Hundetoilette auch weglassen ;-)

Zur Hundekleidung: klares Jein. Ich würd erstmal abwarten. Es ist klar, dass kleine Hunde ohne viel Fell sehr schnell frieren, es kommt aber auch sehr auf den einzelnen Hund an. Solange du beim Gassigehen den Hund immer in Bewegung hältst, geht es normal auch ohne Kleidung. Wenn es aber zB fies kalt ist und regnet/schneit, würde ich evtl schon nen Pulli anziehen.
Wenn du zB den Hund mit unterwegs nimmst und vielleicht mal auf den Bus wartest, dann kannst du Hundi auch hochnehmen und so warmhalten.

Aber erstmal nicht verzärteln sondern schauen ob es nicht mit Bewegung und Gewöhnung auch ohne geht. Im Sommer und bei mildem Wetter ist es definitiv sinnlos.