Lohnt ein Mucki-Sack für Februar-Baby?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von wattewolke7 29.09.10 - 10:37 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

unser Wurm kommt Ende Februar auf die Welt und ich überlege gerade, ob ein Mucki-Fußsack sich noch lohnt? Wir haben einen Hartan VIP-Kinderwagen mit Kombitasche, d.h. da gibt es eigentlich keinen Wetterschutz und so ein Mucki ist doch wind- und wasserdicht, oder?

Außerdem, für die die ihren Mucki schon länger nutzen: Mit wie vielen Monaten wachsen die Kurzen denn da raus, d.h. wann ist das Nachfolgermodell notwendig?

Danke!
Watte

Beitrag von ernabert 29.09.10 - 10:58 Uhr

Wir hatten den Mucki P5 und unser Sohn wurde am 28.Januar geboren. Der Muckisack war total praktisch, wir hatten ihn im Kinderwagen und im Maxi Cosy an. Dadurch brauchten wir keine Winterjacke oder Overall. Wir haben den Mucki genutzt bis unser Sohn 7 Monate alt war und sitzen konnte. Dann war es auch definitiv zu warm dafür.

Manchmal gibt es bei amazon ganz gute Angebote, bei irgendwelchen Auslaufmodellfarben. Wir haben damals einen türkisen gekauft, der 30 Euro billiger war als seine Kollegen und trotzdem ganz hübsch war ;-)

Beitrag von elchi11 29.09.10 - 11:42 Uhr

Hallo Watte,

sie lange man so einen Fußsack benutzen kann, kann ich dir leider nicht sagen.

Wir bekommen ein Novemberbaby und ich hab mir den TeddyP5 von Odenwälder geholt.
Der ist lt. Verkäuferin gegenüber dem MuckiP5 auch wasserabweisend.
Winddicht sind beide.
Ich muss sagen mir war der Teddy vom Außenmaterial auch "symphatischer"

viele Grüße
elchi11


Beitrag von silky21 29.09.10 - 23:14 Uhr

Hi,
ich habe mir die gleiche Frage gestellt. Unser Baby kommt auch Ende Februar und ich bin der Meinung, dass ich keinen Sack mehr brauche. Wir hatten einen Maxi-Cosi Fußsack für unsere beiden Kinder (leider bereits verkauft) und für unsere Tochter (November-Kind) haben wir ihn gebraucht, für unseren Sohn (August-Kind) nicht. Wir haben bei beiden eher Thermoanzüge genutzt, da unser Auto draussen steht und wir die Kleinen erst mal durch die Kälte ins Auto tragen mussten. Da hätte ich mir nicht vorstellen können, den Kleinen keine Jacke, oder Thermoanzug anzuziehen unter dem Fußsack, beides zusammen ist dann doch eher zu dick...Ich hab jetzt erst mal einen Thermoanzug in Gr.56 und 62 gekauft (die hatten wir nämlich auch schon verkauft, da zuerst kein 3. Kind geplant war) und das muss reichen bis der Frühling kommt. Wenn ich feststelle, dass es gar nicht geht, kann ich immer noch einen kaufen.
Grüsse
Silke