Gestern FA Termin, eine gute und eine sehr SCHLECHTE Nachricht

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nickilein1985 29.09.10 - 10:40 Uhr



Hallo ihr Lieben!

Gestern hatte ich bei 11+2 meinen nächsten FA Termin. Unser kleiner Zwerg hat sich bestens entwickelt. Er ist schon knapp 5,5 cm groß. Meine FA hat gesagt, sie könnte mich theoretisch 5 Tage vorstufen auf 12+0, aber sie lässt erst mal alles so stehen.

Dann der große Schock. Sie hat gesagt, dass die Nackenfalte auffällig ist. Sie liegt mit 3,11mm im Grenzbereich und sie würde mich gerne an einen Kollegen überweisen, der sich das mal genauer anschaut. Ich soll mich bitte nicht verrückt machen, sie hätte schon mehrere Patienten mit höheren Werten überwiesen wo dann alles in Ordnung war.
Jedenfalls haben die dann von der Praxis aus sofort nen Termin gemacht und ich kann morgen sofort hin. Das ist ein Facharzt für Pränataldiagnostik.

Ich hab erst mal geheutl wie ein kleines Kind. Mein Freund und ich haben uns dann noch unterhalten und wir sind uns einig, dass wir das Baby holen wie es kommt und das ich auf keinen Fall eine Fruchtwasseruntersuchung machen lasse falls morgen jetzt was auffällig ist.

Habt ihr irgenwelche Erfahrungen?

Bin so verzweifelt. Für uns ist gestern eine kleine Welt zusamengebrochen.

Beitrag von mausi6375 29.09.10 - 10:45 Uhr

nicht verzweifeln!!!!
les mal hier:

Die Nackenfalte, welche bei der Messung untersucht wird, entsteht durch eine Flüssigkeitsansammlung im Nackenbereich des Ungeborenen, genau zwischen Haut und Weichteilen des Nackens.

Wenn die Hautfalte im Nacken dicker als fünf Millimeter ist, weist das auf ein erhöhtes Risiko hin, dass der Fötus Chromosomenschäden wie z.B. Down-Syndrom oder einen Herzfehler haben könnte. Allerdings ist bei etwa 30 Prozent der Föten mit Down-Syndrom ein solches Nackenödem nicht erkennbar und anders herum werden viel Kinder mit "auffälligen" Werten gesund geboren!

dagegen ist dein wert doch noch nicht als kritisch anzusehen?!!!

lg
maren

Beitrag von nickilein1985 29.09.10 - 10:52 Uhr

Wir hatten auch gesagt, dass wir keine zusätzliche Untersuchung wollen. Dann macht man sich nur unnötig verrückt. Aber die hat das leider gestern bei dem 1. Screening festgestellt.

Ihr habt naütlrich auch recht. Aber im ersten Moment ist man so geschockt, da weiß man gar nicht was man denken soll und malt sich die schlimmsten Gedanken aus! Morgen wissen wir gott sei dank schon mehr und es wird wohl alles gut!!

Beitrag von mausi6375 29.09.10 - 10:59 Uhr

ach bestimmt.
ich wollte die untersuchung auch nicht, mein frauenarzt konnte die nf beu-schall ebenfalls gut darstellen, deswegen hat er uns den wert auch gesagt. er war aber auch unauffällig.
mein mann und ich haben vorher aber auch beim fa betont, es kommt was kommt. wir wollten aus dem grund auch keine fruchtwasseruntersuchung oder ähnliches.

ich drück dir auf jeden fall die daumen, glaube aber auch fest dran, das alles in ordnung ist!!!!

Beitrag von baby-no-2 29.09.10 - 10:46 Uhr

Hi,

Nun erstmal ganz ruhig und langsam!#liebdrueck

Also selbst wenn eine Nackenfaltenauffälligkeit morgen erwiesen wird, heißt das alles noch nichts. Es sind NUR Werte. Man hat schon schlimme Werte gehabt, wo es dem Baby super ging, und alles so war wie es ist.

Eure Entscheidung finde ich Super und habe tierischen Respekt davor, obwohl auch ich würde nicht anders denken.

Kopf hoch, wird schon.... #pro

LG Antje mit Celine(8), Romy(2) und Babyboy? inside (28.SSW)

Beitrag von susannea 29.09.10 - 10:46 Uhr

Mach dich nicht verrückt, wieviele hatten solche tollen Aussagen schon und da ist nichts dran.

Es steigt einfach nur die Wahrscheinlichkeit, dass was sein könnte an, aber selbst wenn sie nun z.B. bei 1:3000 liegt, dann sind davon immer noch 2999 Kinder vollkommen gesund ;)

Genau deshalb haben wir so einen Müll gar nicht machen lassen!

Beitrag von stinchen1981 29.09.10 - 10:59 Uhr

Hallo,

drück dich erstmal ganz lieb #liebdrueck

Ich kenne deine Situation ganz gut. Ging mir vor ein paar Wochen genauso.
war auch in der 11. Woche bei meinem FA. Die Nackenfalte hatte auch einen Wert von 3,5. Der FA meinte ich müsse auch zur Nackentransparenzmessung. Allerdings kann man das erst in der13./14. Woche zuverlässig machen. Ich musste somit 2!Wochen damit leben und warten, warten,... Aber in diesen zwei Wochen hat sich alles normalisiert und die Flüssigkeit hat sich verwachsen und das Nasenbein war ebenfalls vorhanden. Zum Glück! Aber der US hat sich zu 100% gelohnt. Es wurde viel gründlicher geschaut und gemessen. Es war wunderschön. Denn der Arzt hat das Kind geweckt und ich hab total viel sehen können, was man sonst nicht zu sehen bekommt. Nur bei 3D vielleicht.
Wissen auch schon seit diesem US, dass es den breiten Mund meines Mannes bekommt *grins*
Für uns war auch klar, dass wir das Kind in jedem Fall behalten würden.
Aber ich wollte dann die Untersuchung doch machen lassen, denn ich denke, ich hätte mich schon ein wenig darauf vorbereiten können, wenn das Kind mit einer Behinderung zur Welt gekommen wäre.
Diese Meinung verstehen zwar viele nicht, aber ich hätte es doch gern vorher gewusst. Und mich evtl. mehr freuen können, wenn es doch gesund gewesen wäre...

Ich hoffe, ich konnte dich etwas beruhigen.

Aber was mich trotzdem noch etwas wundert, dass du bereits morgen einen Termin hast. Mir wurde gesagt, nicht vor der 13./14.Woche.
Ich würde vielleicht bei dem Pränatologen anrufen und nachfragen.
Nicht dass du morgen wieder vertröstet wirst und dann doch noch warten musst. Aber musst du selbst entscheiden :-)


Ich drück dir die Daumen und würde mich über nen kleinen Bericht freuen :-D

Liebe Grüße, Christine#winke

Beitrag von nessa79 29.09.10 - 11:13 Uhr

Bei meiner Großen war die Nackenfalte 7mm dick und heraus kam ein kerngesundes, intelligentes, hübsches Mädchen :-D

Beitrag von crumblemonster 29.09.10 - 11:43 Uhr

Hallo,

der Junge meiner Freundin (jetzt 4,5 Jahre) hatte auch eine grenzwertige Nackenfalte (auch über 3 cm), einen weißen Fleck am Herzen (so ca. Mitte der Schwangerschaft - kann auch ein Hinweis auf ein Downsyndrom sein).
Klar - Gedanken hat sie sich auch viele gemacht. Sie hat sich dann noch einmal von einem Spezialisten untersuchen lassen und das war alles iO. Sie hat einen gesunden kleinen Jungen zu Hause.

Kopf hoch - positiv denken und erst einmal den zweiten Termin abwarten.

LG und alles Gute