Kann vielleicht jemand helfen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von yvonne17111981 29.09.10 - 10:46 Uhr

Hallo Mädels,

ich bin jetzt fast 36 SSW und schön langsam mache ich mir so meine Gedanken.

Was muss ich wo beantragen, und vor allem wo?
Ich meine damit Kindergeld (ich glaube da bekommt man die Anträge doch schon vorher, oder?); Muttersschaftsgeld für die 12 Monate, usw.

Ich hoffe ihr könnt mir da ein wenig helfen. Denn was ich schon vorher erledigen kann, möchte ich gerne noch machen.

LG Yvonne 35+4

Beitrag von dasthes 29.09.10 - 10:50 Uhr

Hallo Yvonne,

also Kindergeld beantragt man bei der Familienkasse, die für deine Stadt zuständig ist und du meinst sicher Eltergeld bei der Eltergeldstelle.
Anträge kannst du dir auch übers Internet runterladen, musst halt mal googlen. Abgabe erst nach Geburt, da du die Geburtsbescheinigung brauchst. Beim Elterngeld brauchst du auch Lohnzettel und Bescheinigung über das Mutterschutzgeld von der Krankenkasse (auch wenn du nichts bekommst, Antrag einreichen, die bestätigen das).

LG thes

Beitrag von marie2008 29.09.10 - 10:57 Uhr

Hallo Yvonne,

als Angestellte musst du Mutterschaftschaftsgeld bei deiner gesetzlichen Krankenkasse beantragen frühestens sieben Wochen vor der Geburt (Bescheinigung dafür gibt dir dein FA).

Den Antrag für Kindergeld kannst du schon vor der Geburt komplett ausfüllen und danach nur Geburtsdatum und Unterschriftsdatum samt Nachweis Standesamt abschicken.

http://www.bafoeg-aktuell.de/media/Formulare/Kindergeld-Antrag.pdf

Den Antrag auf Elterngeld kannst du auch schon super ausfüllen. Die Formulare bekommst du allerdings erst nach der Geburt von Krankenkasse, Arbeitgeber und Standesamt. Die Gehaltsabrechnungen kannst du ja schon dahinter packen.

http://www.elterngeld.nrw.de/elterngeld/antragstellung/mitFormular/formular.pdf

Bei uns liegt aus schon alles ausgefüllt im Arbeitszimmer. Das hat mir bei der Geburt unserer Tochter vor zwei Jahren super geholfen und ist auch jetzt einfacher und in Ruhe zu händeln:-) .

LG Katrin mit Sophie an der Hand und Paul im Bauch (32+3)