Hilfe weis nicht mehr was ich machen soll!!

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von samstanja 29.09.10 - 11:09 Uhr

Mein Sohn ist jetzt 6 Jahre alt. Er ist jetzt in die schule gekommen.
Gestern rief ein Mutter an und meinte. Das mein Sohn ihren
Sohn jeden TAg hauen würde und schubsen in der Schule Pausenhof und so weider. Ich habe mein sohn gefragt er sagt das stimmt net. War dann heute bei der Lehrerin um zu fragen. ( Dummer weiße Sitzten diese auch noch neben einander im Unterrricht) SIe sagte das die zwei zwar schwätzen aber es nicht so schlimm sei. Und gestern muß meiner den anderen wehe gehtan haben so Leherin aber es war nicht schllmm und ich soll doch halt mal in die Sprechstunde kommen wenn ich mit ihr sprechen will weil sie jetzt Pausenaufsicht hat.
Ich bin dann mal bei der Mutter vorbei wo angerufen hat um nochmal genau zu hören was da jetzt ist und los ist, zwischen den zwein. Dasagte sie das Ihre Sohn jeden Tag heim Kommt und sagt mein so würde ihm Hauen und schubsen. Und das das immer so ist auch wenn er beim ihm ist zum spielen das mein Sohn ihn haut und verbrügelt.
ICh will nicht sagen das mein SOhn ein unschuldslam ist und nichts macht. WIr sagen ihm schon immer das er nicht hauen soll. Und das er es lassen soll sich immer zustreiten. Er hat das mit mehreren. Wo her kommt das.
Was kann man da tun. ich weiß mir nicht mehr weider zu helfen. ICh hab auch kein bock mehr mich damit zupefassen. Aber ich muß ja ich will nicht das mein Sohn zum Schläger wird und das ihn keiner leiden kann. Und alle denken der ist doof.
So ist er in seiner Entwicklung vorraus. Laut Kindergarten er wieß viel. Kennt hat ein gutes allgemein wissen für sein alter und ist sehr rede begabt.
Wenn es so weider geht traue ich mich glaube ich fast gar net mehr aus dem Haus weil ich mich so schäme. Das mein Sohn so ist. Was kann man da tun

Beitrag von lisabet 29.09.10 - 11:31 Uhr

Wenn du selbst siehst das er agressiv ist, würde ich dir eine Erziehungsberatung vorschlagen.

LG tootsie

Beitrag von sophie-julie 29.09.10 - 11:42 Uhr

Du schämst dich schon jetzt für deinen Sohn- wie soll das werden, wenn er in die Pubertät kommt? Aber das hilft dir ja nicht weiter ;-) -also es ist wichtig damit richtig umzugehen. Vielleicht ist er in der Schule überfordert oder wird gehänselt? Hat er denn auch Freunde oder ist er eher ein Außenseiter? Ich würde mich mal mit der Lehrerin treffen, die kann sicher mehr dazu sagen und dafür sorgen, dass er besser integriert wird. Wenn alles nichts hilft, dann mal bei Pro Familia oder ähnlichen Werken nachfragen. Hat er denn einen Papa der bei euch wohnt?

Alles Gute & viel Erfolg ;-)!!!

Beitrag von katti79 29.09.10 - 12:13 Uhr

" Hat er denn einen Papa der bei euch wohnt "

Was für eine bekloppte Frage! Welches Klischee möchtest Du denn bedient wissen? Wahrscheinlich jenes, dass allein erziehende Mütter ihre Kinder nicht im Griff haben.
Bei Deinem Beitrag kommt mir echt die Galle hoch...

Ps.: Hier noch ein paar Kommata für Dich ",,,,,, " - jetzt ,musst, Du, sie, nur, noch, zuordnen, in, Deinem, Fließtext!

Beitrag von inuszia 29.09.10 - 12:05 Uhr

hallo,

dein text ist wirklich sehr, sehr schlecht.
ist deutsch nicht deine muttersprache, oder hast du eine schreib-leseschwäche?

steht in keinem zusammenhang mit dem inhalt deines posts, ich wollte es nur gerne wissen

gruß

Beitrag von sohnemann_max 29.09.10 - 13:31 Uhr

Hallo,

war Dein Sohn schon immer schwierig?! Wenn ja, warum habt Ihr niemals Riegel vorgeschoben?! Es kann nicht sein, dass die eigenen Eltern nicht mit einem 6 jährigen Kind zurecht kommen.

Durchleuchte Eure Umgangsformen innerhalb der Familie und unter Freunden. In der Regel sind Kinder Spiegel der Eltern. Ich möchte jetzt nicht sagen, dass es bei Euch zu geht wie bei Hempels unter dem Sofa, aber evtl. habt ihr zu wenig Zeit für ihn oder dass er den Eindruck hat, er ist nichts Wert, keiner interessiert sich für mich und das was ich tue. Kein Familienzusammenhalt bzw. keine Gemeinsamkeiten. Hobby´s die ihm Spass bereiten und auspowern könnten?

Suche Dir Hilfe - professionelle. Gibt es Schwierigkeiten in der Schule?! Ist Dein Sohn Außenseiter oder wird gehänselt und findet keinen anderen Weg als sich mit Schlägen zu wehren?!

Tue auf alle Fälle etwas, versuche es zu ändern und schäme Dich nicht für Dein Kind - das bringt keine Besserung.

Generell würde mich aber auch ein Mal interessieren ob Deine Muttersprache tatsächlich nicht deutsch ist. Dein Text ist sehr einfach formuliert - klar, Rechtschreibfehler mache ich auch...

LG und alles Gute
Caro mit Max 6 Jahre und Lara 16 Monate

Beitrag von mel.28 29.09.10 - 15:25 Uhr

Uns ging es ähnlich. Unser Großer hat auch Scheibe gespielt als er in die Schule kam. Hat sich geprügelt, der Lehrerin auf der Nase rumgetanzt. Wir waren aber auch zu nachlässig in der Erziehung, haben ihm viel durchgehen lassen in der KiGa-Zeit. Das Echo haben wir in der Schule bekommen.

Wir haben uns professionelle Hilfe beim Kinderpsychologen geholt und der Große ist in Therapie, wo er lernt, mit seiner Wut und seiner Agression umzugehen. Ich würde euch das auch empfehlen. Dann ist er in eine andere Klasse gekommen. Dort hat er eine sehr konsequente aber auch liebevolle Lehrerin bekommen. Ihr bin ich auch für Vieles dankbar.

Aber auch zu Hause ist liebevolle aber konsequente Erziehung angesagt. Stecke ihm ganz klare Grenzen, überschreitet er die, muss er die Konsequenz in Kauf nehmen. Alles in allem ist er ein Kind und sein Verhalten vielleicht auch ein Hilfeschrei.

Alles Gute für euch!

Beitrag von kitty_cat 01.10.10 - 00:20 Uhr

Also zuerst mal, hey wir sind fast nachbarn.
Dann, also wenn Dein Sohn sonst nicht so auffällig war, dann sage ich auch nur mein Gott es sind Jungs. Die sind nicht sprachlich sondern Handwerklich begabt. Meiner rauft gern aus Spaß aber dann macht der andere auch mit aber bis zur Gewisser grenze. Wenn es dem anderen stört dann hast Du 2 optionen. 1 ) die Lehrerin zu bitten die beiden zu trennen beim sitzen 2) die beiden zusammen zu bringen Zuhause, im Park, beim Schwimmen eher neutraler Boden , lol.
Viel Spaß.
Marina