wer hat einen Rad?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von samstanja 29.09.10 - 11:26 Uhr

Mein Sohn ist jetzt 6 Jahre alt. Er ist jetzt in die schule gekommen.
Gestern rief ein Mutter an und meinte. Das mein Sohn ihren
Sohn jeden TAg hauen würde und schubsen in der Schule Pausenhof und so weider. Ich habe mein sohn gefragt er sagt das stimmt net. War dann heute bei der Lehrerin um zu fragen. ( Dummer weiße Sitzten diese auch noch neben einander im Unterrricht) SIe sagte das die zwei zwar schwätzen aber es nicht so schlimm sei. Und gestern muß meiner den anderen wehe gehtan haben so Leherin aber es war nicht schllmm und ich soll doch halt mal in die Sprechstunde kommen wenn ich mit ihr sprechen will weil sie jetzt Pausenaufsicht hat.
Ich bin dann mal bei der Mutter vorbei wo angerufen hat um nochmal genau zu hören was da jetzt ist und los ist, zwischen den zwein. Dasagte sie das Ihre Sohn jeden Tag heim Kommt und sagt mein so würde ihm Hauen und schubsen. Und das das immer so ist auch wenn er beim ihm ist zum spielen das mein Sohn ihn haut und verbrügelt.
ICh will nicht sagen das mein SOhn ein unschuldslam ist und nichts macht. WIr sagen ihm schon immer das er nicht hauen soll. Und das er es lassen soll sich immer zustreiten. Er hat das mit mehreren. Wo her kommt das.
Was kann man da tun. ich weiß mir nicht mehr weider zu helfen. ICh hab auch kein bock mehr mich damit zupefassen. Aber ich muß ja ich will nicht das mein Sohn zum Schläger wird und das ihn keiner leiden kann. Und alle denken der ist doof.
So ist er in seiner Entwicklung vorraus. Laut Kindergarten er wieß viel. Kennt hat ein gutes allgemein wissen für sein alter und ist sehr rede begabt.
Wenn es so weider geht traue ich mich glaube ich fast gar net mehr aus dem Haus weil ich mich so schäme. Das mein Sohn so ist. Was kann man da tun

Beitrag von sachsenmaad 29.09.10 - 11:28 Uhr

sorry falsches forum....

Beitrag von baby-no-2 29.09.10 - 11:35 Uhr

Mann Mann Mann........

Ein paar mehr Absätze wären nicht schlecht gewesen, und ein bißchen die Rechtschreibung ins Auge fassen (ist nicht böse gemeint, aber es strengt unheimlich an!!!)

So, schon mal daran gedacht das Dein Sohn vielleicht Eifersüchtig ist, bzw. das viel zu viele neue Sachen auf Ihn zu kommen?

Du bist Hochschwanger, Dein Sohn ist gerade in die Schule gekommen, neue Freunde, neue Vetrauensparter ect.

Das Du keinen Bock mehr hast Dich damit zu befassen, ist schade, denn es ist Dein Sohn.

Einen Rat kann ich Dir nicht geben, sorry.

LG Antje mit Celine(8), Romy(2) und Babyboy? inside (28.SSW)

Beitrag von wuestenblume86 29.09.10 - 11:36 Uhr

#schwitz sehr schwer zu lesen

Wie schon festgestellt, bist du im falschen Forum.

Aber sprech doch mit der Lehrerin und die soll die beiden auseinander setzen und in Zukunft gibt es eben keine gemeinsamen Spielenachmittage mehr, wenn sie sich nicht vertragen.

Schlägt dein Sohn denn auch die anderen Mitschüler oder nur den?

Beitrag von letti22 29.09.10 - 12:03 Uhr

Hallo,

das tut mir sehr leid, ich kann mir schon vorstellen, dass das ganz schön belastend für Dich ist. Also ich würde mich mal ganz in Ruhe mit ihm zusammensetzen, vielleicht erst richtig schön spielen, dass die Stimmung richtig gut ist und er ganz entspannt und dann, wenn es wieder ruhiger wird fragen ob es ihm gut geht, ob ihn etwas bedrückt... ist natürlich schwierig bei einem 6 jährigen altersgemäß zu fragen, aber Du weißt sicherlich wie ich es meine...Nun ja und dann würde ich es mit ihm besprechen was dir zu Ohren gekommen ist, dass er Andere haut und schubst und warum er das macht, ob er das denn auch toll fände wenn Du das mit ihm machen würdest. Tja, also ich könnte mir natürlich auch vorstellen, dass es vielleicht mit dem Baby zutun hat, vielleicht hat er Angst, wenn das Baby da ist nicht mehr geliebt zu werden oder ähnliches. Ich denke ganz viel Zuwendung und immer betonen wie sehr er geliebt wird, auch wenn das Baby da ist wird hoffentlich helfen.
Ich drücke Dir jedenfalls feste die Daumen.

Alles Gute,

Letti