Wasserverbrauch

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von sandrausascha 29.09.10 - 11:27 Uhr

Hi,

bei uns wurden grade die Wasseruhren gewechselt. Ich bin mit meinem Sohn letztes Jahr hier eingezogen. Zählerstand wurde notiert. Jetzt habe ich vorhin, bevor die Wasseruhr ausgetauscht wurde, abgelesen und war über den Wert doch sehr erstaunt. Wenn ich richtig gerechnet habe, oder vielmehr der Taschenrechner, dann hätten wir von April bis jetzt nur knapp 80 m3 verbraucht. Das erscheint mir wenig.
Bei uns wird an 5 Tagen geduscht (also mein Sohn mit mir zusammen) und am Wochenende gehts in die Wanne.
Waschmaschine läuft ca. 3 mal die Woche und gespült wird täglich mit der Hand. Achja und putzen tu ich Samstags, aber da brauch man ja keine Unmengen an Wasser.

Hat einer einen ähnlichen Wasserverbrauch? Ich mach mir grade Gedanken, dass da irgendwas nicht stimmt #zitter

LG
Sandra

Beitrag von frosch1969 29.09.10 - 11:47 Uhr

Hallo Sandra,

ich würde mich ehrlich gesagt nicht freuen, wenn ich in einem halben Jahr so viel Wasser wie Ihr verbraucht hätte. Das sind ja 80.000 Liter!

Wir sind zu dritt und wohnen im Reihenhaus. Wir verbrauchen im ganzen Jahr 105cbm und das, wo eigentlich jeden Tag einer von uns in der Badewanne liegt, die Spülmaschine alle 1-2 Tage läuft und ca.4 Maschinen Wäsche pro Woche gewaschen werden. Und die 40€ im Monat für Wasser reichen mir auch. Ich wäre jetzt nicht wild daraus, für Wasser mehr auszugeben.

Nichts für ungut.

Grüße

Sabine

Beitrag von sandrausascha 29.09.10 - 11:51 Uhr

hallo sabine,

sorry, wir sind letztes jahr im april hier eingezogen, also von april 2009 bis heute haben wir knapp 80 m3 verbraucht.

lg
sandra

Beitrag von frosch1969 29.09.10 - 11:58 Uhr

Hallo Sandra,

für 1,5 Jahre und zu zweit finde ich das ok. Schau mal hier http://www.energiesparen-im-haushalt.de/energie/tipps-zum-energiesparen/hoher-wasserverbrauch/wasserverbrauch-personenhaushalt.html

Habe Dich leider eben missverstanden. Sorry!

Liebe Grüße

Sabine

Beitrag von sandrausascha 29.09.10 - 12:03 Uhr

huhu,

war ja nicht dein fehler. ich depp hatte die jahreszahl nicht dazugeschrieben. konntest du ja gar nicht wissen.

ich hab auch schon ein bisschen im netz geschaut und hatte das "täglich" bei den verbrauchswerten überlesen. deshalb war ich ein bisschen geschockt. aber dann lieg ich ja wirklich gut und verbrauche wenig und bin zufrieden #freu

lg
sandra

Beitrag von ivik 29.09.10 - 11:52 Uhr

Ih, wir sind Scheine #schwitz
Unser Verbauch (und der unserer Nachbarn) liegt im Jahr bei ca. 57 m³. Beides sind Drei-Personen-Haushalte mit kleinem Kind. Beide verbracuhen ungefähr gleich viel.

lg ivik

Beitrag von frosch1969 29.09.10 - 11:56 Uhr

Hallo,

ist doch toll, wenn Ihr Scheine seid ;-) Kommt ruhig vorbei, ich kann Euch gebrauchen... Sorry, mußte über den Tippfehler lachen.

Bei uns geht neben der Badewannenhockerei noch Wasser für den Garten drauf. Aber generell sind wir wohl schon eher Wasserverschwender. Deshalb kann ich mir 80cbm für 6 Monate erst recht nicht vorstellen.

Grüße

Sabine

Beitrag von sandrausascha 29.09.10 - 11:58 Uhr

ich hatte doch geschrieben, dass es von april 2009 bis jetzt knappe 80 m3 sind. hatte vergessen die jahreszahlen dazu zuschreiben;-)

Beitrag von sandrausascha 29.09.10 - 11:56 Uhr

hehe, schweine müsste ihr ja nicht sein, aber wenn man beispielsweise das badewasser zusammen nutzt (also ihr als familie) oder eben wie ich nur 3 maschinen wäsche pro woche wäscht, dann passt das doch. ;-)

lg
sandra

Beitrag von urbani 29.09.10 - 21:26 Uhr

Wir auch!!

Wir sind 5 Personen (2 Erwachsene, 2 Teenager und ein Grundschüler) und verbrauchen im Jahr auch immer etwas unter 60.000 l. Aber wir baden fast nie, sondern duschen nur und achten eben darauf, dass das Wasser nicht einfach läuft z. B. beim Zähneputzen etc.

urbani

Beitrag von pupsik_1984 29.09.10 - 13:53 Uhr

Ich finde das nicht unbedingt wenig für 2 Personen.

Wir sind ein 5-Personen Haushalt und haben in fast 2 Jahren 130 Kubik Wasser verbraucht.

Geduscht wird bei uns täglich. Allerdings sind wir beide Schnellduscher. Wanne haben wir nicht. Für die Kinder haben wir diesen Pool für die Dusche. Da baden sie drin.
Unsere Geräte sind sehr sparsam.

Beitrag von sandrausascha 29.09.10 - 14:55 Uhr

da seid ihr im vorteil, wenn ihr sparsame geräte habt.
bei uns ist es leider so, dass ich das wasser gute 2 minuten laufen lassen muss, bevor es warm ist...es wird über eine gastherme erhitzt, die natürlich auch nicht permanent läuft.

gut, das baden könnte man jedes wochenende weglassen und dafür duschen, aber sonst fällt mir nix mehr ein. hast du denn eine idee, wo ich wasser sparen könnte?

Beitrag von pupsik_1984 29.09.10 - 18:09 Uhr

Das mit dem Wasser ist bei uns fast genauso. Man muss etwas warten, bis es warm wird. Dann wird es zwischendurch saukalt. So sind wir gezwungen nur kurz zu duschen.;-)

Hast du eine Spülmaschine?? Unsere z.B. verbraucht nur 13 l pro Spülgang. Waschmaschine um die 50 l .

Zu Thema sparen:

Es gibt so Aufsätze für Wasserhähne, die schraubt man drauf und spart Wasser.

Ich denke nicht, dass du noch mehr sparen musst. Dein Verbrauch ist normal. Zumal ihr eine Wanne habt. (und auch nutzt ;-) )

Beitrag von sandrausascha 30.09.10 - 08:07 Uhr

danke für den tipp mit dem wasserhahnaufsatz. da werd ich gleich bei meiner einkaufstour nachher mal im baumarkt vorbei schauen.

eine spülmaschine hab ich nicht mehr, sie hätte nicht in die küche in dieser wohnung gepasst und bei 2 personen lohnt auch eine "emma" nicht wirklich.

ich bin auch ein kurzduscher. wasser an, warten bis warm ist, mich und moritz nass machen, wasser aus, einseifen, wasser wieder an und abspülen.

ich bin jetzt mal auf die nebenkostenabrechnung gespannt. ist meine erste hier und eigentlich dürfte die verwaltung ja die wasserkosten nur bis zum 31.12.2009 berechnen.

Beitrag von .roter.kussmund 30.09.10 - 12:02 Uhr

du bist ein wasserverschwender!

Beitrag von .roter.kussmund 30.09.10 - 12:04 Uhr

habe eben gelesen, daß dies der verbrauch für 18 monate ist.. was geraaade noch so im limit liegt.

Beitrag von sandrausascha 30.09.10 - 17:09 Uhr

hi,

also limit würde ich jetzt nicht sagen. hab im netz geschaut und da steht, dass für 2 personen ein täglicher wasserverbrauch von 160 l als wenig gilt. wenn ich das jetzt für unseren zeitraum hochrechne, dann komm ich ja grade mal auf 81 und...ich hab aber nur 79 und ein paar gequetschte. rein rechnerisch sind es nur 17 monate, weil ich ende april erst eingezogen bin und sie jetzt die wasseruhr getauscht haben.

lg
sandra