Wer kennt das und weiß Rat?

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von samstanja 29.09.10 - 11:32 Uhr

Mein Sohn ist jetzt 6 Jahre alt. Er ist jetzt in die schule gekommen.
Gestern rief ein Mutter an und meinte. Das mein Sohn ihren
Sohn jeden TAg hauen würde und schubsen in der Schule Pausenhof und so weider. Ich habe mein sohn gefragt er sagt das stimmt net. War dann heute bei der Lehrerin um zu fragen. ( Dummer weiße Sitzten diese auch noch neben einander im Unterrricht) SIe sagte das die zwei zwar schwätzen aber es nicht so schlimm sei. Und gestern muß meiner den anderen wehe gehtan haben so Leherin aber es war nicht schllmm und ich soll doch halt mal in die Sprechstunde kommen wenn ich mit ihr sprechen will weil sie jetzt Pausenaufsicht hat.
Ich bin dann mal bei der Mutter vorbei wo angerufen hat um nochmal genau zu hören was da jetzt ist und los ist, zwischen den zwein. Dasagte sie das Ihre Sohn jeden Tag heim Kommt und sagt mein so würde ihm Hauen und schubsen. Und das das immer so ist auch wenn er beim ihm ist zum spielen das mein Sohn ihn haut und verbrügelt.
ICh will nicht sagen das mein SOhn ein unschuldslam ist und nichts macht. WIr sagen ihm schon immer das er nicht hauen soll. Und das er es lassen soll sich immer zustreiten. Er hat das mit mehreren. Wo her kommt das.
Was kann man da tun. ich weiß mir nicht mehr weider zu helfen. ICh hab auch kein bock mehr mich damit zupefassen. Aber ich muß ja ich will nicht das mein Sohn zum Schläger wird und das ihn keiner leiden kann. Und alle denken der ist doof.
So ist er in seiner Entwicklung vorraus. Laut Kindergarten er wieß viel. Kennt hat ein gutes allgemein wissen für sein alter und ist sehr rede begabt.
Wenn es so weider geht traue ich mich glaube ich fast gar net mehr aus dem Haus weil ich mich so schäme. Das mein Sohn so ist. Was kann man da tun

Beitrag von scura 29.09.10 - 11:38 Uhr

Sei mir nicht böse. Normalerweise schreibe ich so etwas nicht. Dein Text schmerzt in meinen Augen.
Ich schätze, Dein Sohn wird nach der ersten Klasse besser schreiben und sich ausdrücken können als Du. Kann es sein das er unterfordert ist?

Beitrag von altehippe 29.09.10 - 11:55 Uhr

Ich hab mal irgendwo gelesen, dass Deutsch nicht von allen Menschen auf dieser Erde die Muttersprache ist.

Beitrag von badem 29.09.10 - 13:51 Uhr

würde mich mal interessieren warum der Text schmerzt?????

Beitrag von hedda.gabler 29.09.10 - 17:11 Uhr

Kannst Du lesen ... ?

Beitrag von sandycheecks 29.09.10 - 23:27 Uhr

Hallo!

Sowas ist natürlich nicht schön zu hören. Aber ich kenne auch solche, und ähnliche Situationen.
Ich bin bei sowas immer geteilter Meinung. Auch meine Kinder sind keine Unschuldslämmer. Ich höre mir immer möglichst viele Seiten an.
Du solltest wirklich noch einmal mit der Lehrerin sprechen. Das schadet nicht.
Ich habe z.B. ein Kind, das immer sagt sie wird von anderen gehänselt, keiner spielt mit ihr usw. Aber so ist es nicht. Manchmal ist sie selber schuld, weil sie den Streit gesucht und angezettelt hat. Sie versucht damit Aufmerksamkeit zu erzeugen. Kinder haben nun mal eine andere Wahrnehmung als wir Eltern.
Wenn es gar nicht mehr geht, und mir das Klagen meiner Kinder zu viel wird, dann sage ich meinen Kindern dass sie sich für ein paar Wochen von dem anderen Kind fern halten sollen.
Das funktioniert eigentlich ganz gut. Nach einiger Zeit haben sie den Streit vergessen, dann sind sie wieder die besten Freunde.

Ansonsten lade doch das betroffene Kind zu dir nach Hause ein. Lass die beiden mal bei euch spielen. So kannst du dann auch die Situation beobachten, und falls nötig eingreifen.
Mach dir nicht so viel Gedanken. Kinder können richtig gemein sein. Und deins ist in der ersten Klasse. Da sind so Machtrangeleien eigentlich normal.

lg


P.S.: Ging es hier um Rechtschreibung, oder fragte eine Mutter um Rat? Aber nö... hauptsache mal feste drauf gekloppt und am Thema vorbei!
Beantragt doch sowas wie eine "Zwangsangabe" im Profil, ob jemand Legastheniker, nicht Muttersprachler, Kleinschreiber oder Raucher ist. Dann bleibt euch der Augenkrebs sowie die Atemnot erspart!

Beitrag von samstanja 30.09.10 - 02:39 Uhr

Danke für den wircklich ernst gemeinten tipp.
JA ich habe ein problem mit meiner Rechtschreibung und?
Darf ich deswegen nicht trozdem einen Beitrag rein setzten und um Rat fragen?


Beitrag von sandycheecks 30.09.10 - 03:03 Uhr

Bitte, gern geschehen :-D
Mich kann man immer fragen. In meiner Klasse, ich mache Abi nach, sitzt ein Legastheniker. Na und?
Meine beste Freundin, und ihre Tochter, sind beide Legastheniker. NA UND?
Mist, ich mag die Menschen trotzdem!

Und wer lange genug im Internet rumturnt, der wüsste das Rechtschreibung total überbewertet wird. Kleinschreiben ist die Regel. Und dann würde man seinen Beitrag auch nicht wild mit Smilies zupflastern!