Was einem Kind 5 J schenken das schon fast alles hat lang

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von bommersch 29.09.10 - 11:34 Uhr

Brauche mal ein paar Tips ;-)
mir fällt nicht wirklich was ein auch im Bezug auf Weihnachten
unser Sohn ist 5 Jahre und ein Materielle verwöhntes Einzelkind
ich achte schon sehr darauf das er über das Jahr hinweg nicht zuviel bekommt mal eine Kleinigkeit funktioniert auch soweit
aber die geschenek Flut an Weihnachten ; Geburtstag und Ostern ist echt ohne Worte :-(:-(
er hat
3 mal Grosseltern
Patenonkel und Tante
und wir
was ja eigendlich nicht soviel ist ;-)


wir halten uns immer schon zurück mit geschenken an besagten Tagen
meine Bitte dann doch was kleines kaufen und einen Teil als geld zu schenken fürs sparbuch wird meist ( immer )ignoriet :-[:-[

wenn es nach meinem Sohn geht will er vieles aus dem Playmobil Katalog
aber hier mal
als Bsp
letztes Weihnachten über 2 Monate vorher er will die Königsritterburg
also war es einfach bekam diese Burg (von einer Oma und uns )
und alle anderen haben Zubehör gekauft zb Drache ;katapullt und Gefängniszelle )
Soweit so gut
aber mein Sohn hat vielleicht 3 mal damit gespiel (gut der Drache etwas mehr )seither steht sie hier und staub zu
habe sie auch schon für 3 Monate weggeräumt dann mit ihm aufgebaut 1 maL gespielt und nun weieter zugestaubt ....er sagt die will er nicht mehr

also was soll amn in so einem Fall machen

Er baut gerne frei mit Lego und Duplo aber hier haben wir auch schon viele Steine (lagen auf dem Speicher von meinem Bruder noch )
Er ist ein Wald und Wiesen Kind und gerne draussen
spielt Fussball und schwimmt gerne
also wer weis einen Rat in so einem Fall

Beitrag von binnurich 29.09.10 - 11:38 Uhr

Kugelbahn Coboro oder Cugolino

die ist teuer aber preiswert, da kann man immer was dazu schenken

UND SIE MACHT AUCH NOCH ERWACHSENEN SPASS

Beitrag von schnullabagge 29.09.10 - 11:38 Uhr

Hallo!
Wie wäre es mit:

Zoobesuch
Ausflüge in den Wald mit Picknick
Freizeitpark
Schwimmbadbesuch

Klar hat er da nichts zum "auspacken", aber das Kind wird ja rammdösig bei soviel Kram.

Ansonstens würde ich die geschenkten Sachen einfach wieder verkaufen und den Erlös dann auf das Sparbuch tun. Sag das auch so deinen Verwandten. Aber manche lernen es nie. Es ist zum Ko****
LG Steffi

Beitrag von bommersch 29.09.10 - 11:43 Uhr

freizeitpark ist eine gute idee den merk ich mir mal

aber bei uns hier will jder auch was zum spielen schenken und am besten jeder ein grossses geschenk

Beitrag von zahnweh 29.09.10 - 11:48 Uhr

Hallo,

Ausflüge mit Gutscheinen als Fensterbildern
falls er dran interesse hat (sonst nicht!) fotoapparat für gemeinsame ausflüge
gesellschaftsspiele
einen neuen fußball
so eine fußballkralle, damit man den ball auf dem rücken tragen kann
eine tolle fußballtasche (falls er in den verein möchte)
falls er in den verein möchte: 1x jahres beitrag (sind bei uns echt nicht billig)

falls sich die anderen nicht dran halten, dann von euch gutscheine?...

Beitrag von binnurich 29.09.10 - 11:56 Uhr

ach so, was ich vergessen habe Bücher, Bücher, Bücher

Beitrag von bommersch 29.09.10 - 11:58 Uhr

ja das ist eine idee die ich auch schon habe die neuen toi toi von Ravensburger glaube ich sind das mit dem stift
andere Bücher hat er in rauen mengen da er gerne tierbücher schaut

Beitrag von kati543 29.09.10 - 12:00 Uhr

Warum macht ihr dann nicht einmal Geschenke der "anderen Art"?
Ich kenne kein Kind, was sich nicht mehr über Aufmerksamkeit als über materielle Geschenke freuen würde. Also: Mal so etwas vorschlagen.

Ich würde einfach den ganzen Verwandten mal ein Photo schicken so nach dem Motto "kleines Kind in riesem Berg Spielzeug - Dinge, die kein Mensch braucht" und ganz dezent irgendwann mal darauf hinweisen, dass das Ganze Zeug dir nun schon Keller und Boden verstopft und du langsam mal alles auf Flohmärkten verkaufen musst.

Beitrag von bommersch 29.09.10 - 12:04 Uhr

ich rede mir hier den Mund fusselig bei unseren Leuten
es nutzt nichts
verkaufe immer mal wieder sachen bei ebay mit denen er nicht spielt

Beitrag von luzesombra 29.09.10 - 14:15 Uhr

Geschenke einfach weg packen und dosiert wieder vorkramen.

Also wenn mein Zwerg (4 J.) überflutet wird sortiere ich das nach den Feiertagen einfach wieder aus.
Und ich sage den Verwandten auch was sie schenken können und was ich nicht will. Wie soll mein Sohn in dem Alter auch eine passende Antwort für Geschenke parat haben, wenn es nach den Kindern geht, könnte man einen ganzen Spielzeugladen unter den Tannenbaum packen.
Meistens gebe ich einfach ein Thema vor. So war es letztes Weihnachten bei uns auch eine riesen Holzritterburg und die Verwandten haben die Spielzeugfiguren dazu geschenkt, oder Rittercd und Bücher.
Zum Geburtstag gabs dann dieses Jahr ein Fahrrad, die Omas haben sich um das Zubehör wie Klingel, Helm und Rucksack gekümmert.
Unser kleiner hat auch eine Kiste wo nur Musikinstrumente drin sind. Die wird immer mal wieder erneuert (so ne Trommel hält nicht lange und die erste Flöte sieht mittlerweile etwas angekaut aus).
Und er mag die „Kleiner König“- Bücher sehr und bekommt dann zu jeder Festlichkeit halt auch ein Buch vom kl. König.
Meine Omas, sprich seine Uromas sind immer sehr dankbar wenn ich einfach sage was er für neue Kleidung brauch. Und so ein Schneeanzug oder dergleichen ist doch auch ein super Geschenk, damit es bei der nächsten Schlittenfahrt keine Frostbeulen gibt. ;-)

Und klar kann man mit den Großeltern auch vereinbaren, dass sie Mitgliedschaften bezahlen (Fußball, Schwimmen, Musikschule) und eigentlich machen sie so was doch auch gern? Da hat das Kind zwar nicht viel zum auspacken und bekommt das Geschenk nicht so mit, aber wie riesengroß toll verpackt die schönsten kleinen Weihnachtsgeschenke unterm Baum aussehen, können wir uns doch alle vorstellen. :-)

Beitrag von bommersch 29.09.10 - 14:21 Uhr

ja wegstellen ist gut mache ich schon seit jahren so
und verschenke die sachen auch weiter habe einen ganzen schrank voll sachen die er noch gar nicht bekommen hat

Gutscheine kommen hier auhc nicht an da hat das kind ja nichts zum auspacken und soielen -------lol aussage oma

Kleider ist immer so eine sache den die wintersachen brauche ich ja schon vorher als nutzt mir schneeanzug und winterstiefel an weihnachten leider auch nicht mehr

Beitrag von loonis 29.09.10 - 19:26 Uhr




Hier sind Bücher absolut beliebt
und Gesellschaftsspiele kommen gut ...

Lük Kasten
Kamera?
Puzzle
tolle Bettwäsche


LG Kerstin

Beitrag von loonis 29.09.10 - 19:29 Uhr




ups ...noch vergessen..

die Quadrilla Kugelbahn ist super.

LG Kerstin