Lohnt sich der "Thermomix" auch bei Großfamilien?

Archiv des urbia-Forums Marktplatz.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Marktplatz

Wenn ihr wieder richtig Platz im Schrank braucht, ist hier der richtige Ort, um gebrauchte Babykleidung, Umstandsmode etc. zu verkaufen.

Ratschläge für den sicheren Handel im Internet

Bitte beachte folgende Regeln:

  • keine Hinweise auf Ebay-Auktionen oder andere Verkaufsplattformen
  • mehrere Artikel in einem Posting zusammenfassen
  • Babynahrung, Lebensmittel und Getränke dürfen nicht angeboten werden
  • Medikamente (egal ob verschreibungspflichtig oder nicht) und Nahrungsergänzungsmittel dürfen nicht weitergegeben werden
  • nur privater Verkauf von gebrauchten Gegenständen, keine Restposten oder Selbsthergestelltes 
  • die Weitergabe von lebenden Tieren über unser Forum ist nicht erwünscht.

Beitrag von hebchri 29.09.10 - 11:39 Uhr

Hallo zusammen #blume

Seit Wochen überlegen wir uns den Thermomix anzuschaffen. Wir sind total überzeugt von diesem Gerät aber er kostet ja wirklich wahnsinnig viel Geld #schwitz

Doch seit einigen Tagen sind wir uns eigenltich sicher, dass wir diese Anschaffung uns leisten wollen. #freu Allerding habe ich jetzt auf einmal bedenken ob das Gefäß für uns überhaupt ausreicht.
Wir haben 3 Kinder. Das heißt ich koche regelmäßig (sobald Johann auch vom Tisch mitisst) für 5 Personen?

Welche Erfahrungen habt ihr bezüglich der Menge gemacht? Seht ihr Probleme bei der Benutzung für 5 Personen?

Ich freue mich über jede ehrliche Meinung. Es wäre doch zu doof so viel Geld in den Sand zu setzen #schock

Liebe Grüße
Hebchri mit #baby Silas, #baby Florentin und #schrei Johann

Beitrag von helikopta 29.09.10 - 12:06 Uhr

Hallo,

also es gibt vereinzelt Rezepte die man auch für Großfamilien nutzen kann.
Aber ich finde er ist dann fast nur als reine "Küchenmaschiene" zu nutzen. Alle tollen Sachen sind meist für kleinere Portionen gedacht.
Mir persönlich ist er für die Möglichkeiten die er uns (6Personen) bietet einfach zu wenig und aus der Breikochzeit sind wir auch raus...
Ich finde das zwar auch mega Schade, hätte auch gern einen, aber nur als einfache Küchenmaschine ist er mir zu teuer. Da will ich mir dann lieber ne Kitchen Aid anschaffen.
ich denke nicht das er wirklich eine lohnende Anschaffung ist für so viele Personen, aber vielleicht berichtet ja noch jemand der eine hat ;-)

helikopta

Beitrag von julia222 29.09.10 - 12:51 Uhr

Hi!

Meine Schwägerin hat auch einen Thermomix.
Sie hat 3 große Kinder und benutzt das ding jeden Tag.
Sie macht sehr viel darin, Gemüse, Eis, Brotaufstrich, Salat usw.
Mengenmäßig ist sie wohl schon sehr zufrieden.
-Vielleicht kommt es darauf an, was und wie man es macht.
lg

Beitrag von manavgat 29.09.10 - 14:23 Uhr

Was kostet denn das Teil und was kann es?

Ich habe einen Unold Multi, der hat 85 Euro gekostet und 1 zweiter Topf mit Knethaken und Versand rund 30 Euro.

http://www.unold.de/produkte/unold/backen-wie-von-selbst/detail/backmeisterR-multi-68211/

Zusammen mit meiner Küchenmaschine hab ich dann auch alles.

Gruß

Manavgat

Beitrag von nisivogel2604 29.09.10 - 14:38 Uhr

Jetzt sag nicht du kennst den guten Thermomix nicht? #zitter
So 600€ darf man dafür gern rechnen- Geht aber auch teurer. Ist eben Vorwerk

LG

Beitrag von che-raya 29.09.10 - 14:52 Uhr

Oha,

ich hab mir das Ding grad mal angeschaut.
Ich kannte es vorher auch nicht.

Muss ich auch glaub ich nicht haben.

Zu den Preisen sowieso und ganz sicher garniemalsnimmernicht!

Beitrag von giftzwerg01 29.09.10 - 16:00 Uhr

Hallo!

Falsch, er kostet 980 EUR, ist aber jeden Cent wert, denn er zerkleinert und rührt nicht nur, sondern mahlt, wiegt und kocht und dämpft auch noch!

LG

Beitrag von giftzwerg01 29.09.10 - 16:06 Uhr

Hallo!

Ich habe seit meinen seit einem guten Jahr und -ehrlich- das war die beste Anschaffung, die ich mir in den letzten 10 Jahren geleistet habe! Er ist wirklich jeden Cent wert und ich benutze ihn täglich! Ich habe mir sogar jetzt einen 2. Topf angeschafft, weil einer immer in Benutzung oder in der Spüli ist!

Die Rezepte sind jeweils für 4 Personen angegeben. Für 5 Erwachsene dürfte es allerdings eng werden, glaube ich! Aber da wir nur zu dritt sind und ich noch nie für so viele gekocht habe, kann ich das nicht wirklich beurteilen. Für 2 Erwachsene und 3 Kinder dürfte das erstmal nicht das Problem sein, aber die werden ja auch größer...

Hm, schwierig, vielleicht meldet sich hier ja noch ein Haushalt mit mehr Personen.

LG