Fläschchen nicht wiederverwenden nach 4 Jahren - wie heißt.....

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ryja 29.09.10 - 11:48 Uhr

Hallo,

ich habe von meiner Tochter noch ganz viele Avent-Fläschchen und passende Behälter zum Abpumpen von Muttermilch.

Kann ich die jetzt alle entsorgen, weil Plastikfläschchen diesen Stoff enthalten, der giftig ist? Wie heißt nochmal dieser Stoff? Wenn ich den Namen wüsste, dann könnte ich ja mal beim Hersteller nachfragen.

Danke.

Ryja

Beitrag von mekare 29.09.10 - 11:51 Uhr

Ich denke du kannst mit deiner Frage trotzdem dich an Avent wenden. Die werden dir auch ohne den genauen Namen des Giftstoffes weiterhelfen können. Geh auf die Seite von Avent und schau bei Kontakt nach der Adresse.
Lg, Mekare

Beitrag von wednesday01 29.09.10 - 11:56 Uhr

Hey
ich glaube du meinst diesen BPA Stoff!?!
Soweit ich weiß ist er giftig aber in Deutschland noch nicht verboten.
Kann aber auch sein das es sich schon geändert hat.
LG

Beitrag von ernabert 29.09.10 - 12:01 Uhr

Bisphenol A

Beitrag von berry26 29.09.10 - 12:08 Uhr

Hi,

ich kann dir sagen das Avent vor 4 Jahren noch keine BPA freien Flaschen hergestellt hat! Das weiß ich ganz sicher, da ich vor 3 Jahren danach gesucht habe und diese Info bekommen habe ;-)

LG

Judith

Beitrag von 19jasmin80 29.09.10 - 12:47 Uhr

Ich würde wohl Entsorgen und neu investieren...