2 jähriger so Wutattacken

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von clueless76 29.09.10 - 11:56 Uhr

Hallo,

mein Sohn hat manchmal so heftige Wutattacken das er vor Zorn Kotz.

Erst dachte ich das kann ja jetzt nicht sein, vielleicht wird er krank oder was weiß ich. Aber es ist definitiv so das er sich so in Rage schreit, dann fängt er an zu Husten und dann kann ich schon den Lappen holen.

Es sind ganz normale Situationen - es regnet draußen er hat schnupfen ich sag rein gehen er sagt nein und es geht lost. Das gleiche mit ins Bett gehen und wickeln, das sind so die Klassiker.

Kennt das wer? Hat wer nen Tip wie ich ihn beruhigen könnte? Bin mit meinem Latein am ende, eigentlich auch sehr geduldig und einfallsreich aber langsam dreh ich durch. Hab noch ein Säugling zu Hause und genug Wäsche #schwitz und anderes zu tun als ihn ständig umzuziehen und Boden wischen...
Danke für euere Tips
C.

Beitrag von rmwib 29.09.10 - 12:07 Uhr

Ich kenn das, meiner ist auch so ein "schnell-Brecher", er erbricht nicht absichtlich, denke ich zumindest. Aber vom Schluchzen und so kommt das dann mit hoch. Weiß nicht, wie Dein Kind das macht, bei meinem bin ich mir sicher, dass das ungesteuert kommt. Er bricht z.B. auch oft, wenn er Husten hat und hat als Baby auch viel gespuckt #schwitz

Ich kann Dir leider keinen Tipp geben, ich weiß nämlich auch nicht so recht, wie ich damit umgehen soll. Ich versuch ihn abzulenken, bevor er sich so richtig reinsteigert, aber es passiert trotzdem immer wieder. Gestern erst wieder so eine Episode #schwitz ich kann dann aber auch nicht schimpfen, weil er mir so leid tut, also ignorier ich das so gut es geht, zieh ihn um und wische weg. Er ist danach auch immer total kuschelig #schwitz

Beitrag von clueless76 30.09.10 - 09:06 Uhr

Hallo,
ein kleiner Trost, daß ich nicht alleine bin ;-)
Ich glaub auch nicht das er es absichtlich macht, vom schreien wird denk ich der Hals kratzig und dann muss er Husten und dann kommts halt hoch. Trotzdem ist es irgendwie frustrierend. Er ist einfach ein dickkopf und kann sich so richtig ärgern, wenn es nicht nach seiner Nase läuft. Als Baby hat er aber nicht viel erbrochen...
lg
C

Beitrag von maja1512 29.09.10 - 12:20 Uhr

Habe das schonmal gehört das das kinder machen
möchte euch keinen unmut machen aber das solltet ihr mit dem arzt klären das kann sich bis ins schulalter hinziehen

dann sind es so alltags situationen wie das einkaufen im Supermarkt er bekommt was nicht und Kotzt ist nicht wirklich schön oder mein mann ist danals mal beim ASB gefahren da war auch ein kind das hat ständig gekotzt auf komanndo "so ich kotzt wenn du nicht sofort anhälst "....sagte er und da ist es passiert der junge war schlimm

klärt das ab und lasst euch nicht beeinflussen das das normal ist die Ärzte schicken ein gern wieder weg bleibt hart und lasst euch nicht abspeisen !!!!

LG maja
und viel glück das das besser wird