Antibiotika und ES im Anmarsch

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von nele-luca 29.09.10 - 12:10 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich weiß grad nich, was ich/wir tun sollen... :-(

Ich habe heute Antibiotika wegen einer Zahnentzündung verschrieben bekommen und soll diese nun 10 Tage nehmen. Ich habe ca. um den 9.10. rum meinen ES, das Antibiotikum sollte bis zum 8.10. aufgebraucht sein. Was meint ihr? Dürfte das kein Problem darstellen oder sollten wir diesen Monat mit Üben aussetzen? #schmoll

Danke schonmal für eure Meinungen!! #stern

Beitrag von stefk 29.09.10 - 12:24 Uhr

Hallo! #winke

Ging mir diesen ZK ähnlich. Ich habe 7 Tage lang direkt am ES-Tag beginnend AB genommen.

Mit was für Problemen würdest Du denn rechnen?
Einer evtl SS kann das AB theoretisch nicht schaden, da das Ei ggf. ja noch nicht an Deinen Blutkreislauf angeschlossen ist.

Ach ja, und ab heute muss ich Cortison nehmen, da ich allergisch auf das AB reagiert habe #rofl ! Mein Arzt sagte auf die Frage, ob das bei einer SS ok ist (bin jetzt ES+9), es gelte noch das alles-oder-nichts-Prinzip.

Mach Dir also keine Gedanken und werde gesund!

LG,
stef

Beitrag von nele-luca 29.09.10 - 13:08 Uhr

Danke für deine liebe Antwort! :-)

Ich habe halt Angst, dass dem Baby (wenn es denn diesen Monat überhaupt klappen sollte) irgendwas passiert.

Habt ihr diesen Monat auch geübt?