Theater beim Schlafengehen

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von katirobi 29.09.10 - 12:17 Uhr

#winkeHallo,

mein Sohn (16 Monate) war vor kurzem erkältet. Dass er da nicht sonderlich gut schläft und einschläft ist mir ja klar. Alles kein Problem.
Aber nun ist die Erkältung weg und es gibt weiter Theater.

Sobald man ihn in sein Bett legt, fängt er an zu schreien. Hab in der Zeit der Erkältung ihm ein dünnes Kopfkissen mit ins Bett gelegt, damit er etwas höher liegt. Kann es sein, dass ihn das stört?? In der Kita akzeptiert er Decke und Kopfkissen. Oder hat er sich einfach dran gewöhnt, dass immer mal jemand bei ihm bleibt bzw. nach ihm schaut?

Nach ca. 30 Min. ist dann Ruhe. Nun wacht er aber auch ca. 2 mal in der Nacht auf und weint vor sich hin - wir merken aber, dass wir nicht rein müssen und er sich wieder von allein beruhigt. Nach ein paar Minuten ist auch da wieder ruhe.

Muss er erst wieder "lernen" allein zu schlafen? Auch wenn ihr steine nach mir werft, ich bin eine Mutti, die nichts von "Zusammenschlafen mit dem Kind" hält. Alles hat bisher super funktioniert.

Mmmhhh....Habt ihr nach Erkältungen ähnliche Erfahrungen oder ist es einfach eine Phase?

LG und einen schönen Tag, Kati.