Termin möglich jede Woche wegen Angst wieder vor einer FG?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von babe.24 29.09.10 - 12:36 Uhr

Frage steht ja schon oben.
Möchte morgen meine Fa mal fragen ob ich bis zur 13 SSW jede woche kommen kann zur Untersuchung hatte letztes Jahr eine Fg die ich auch merkte.

Was denkt Ihr macht er das oder hat einer damit Erfahrung?
Danke für Antworte

Lg Leen

Beitrag von connie36 29.09.10 - 12:39 Uhr

hi
ich denke das alle 14 tage auch reicht. ich verstehe deine ängste....aber was ist wenn das herzchen 5 min nach deinem besuch beim gyn aufhören würde zu schlagen??? du kannst es auch mit wöchentlichen besuchen nicht ändern.
ich bin am anfang sehr eng einbestellt worden, bis ich das schlagende herzchen hatte. (habe auch 2 fg´s und zwei gesunde kinder) danach war ich alle 3 wochen und nun alle 4 wochen.
ich habe immer versucht pos.an die sache ranzugehen, und als ich das herzchen gesehen hatte, habe ich mir gesagt, wenn mein krümel bis hierher kam, dann schafft es den rest auch.
lg conny 21. ssw

Beitrag von babe.24 29.09.10 - 12:41 Uhr

Danke für deine schnelle Antwort.
Genau das hatte ich beim letzten mal auch gesagt 2 Wochen schlug das Herz und dann auf einmal nicht mehr.

Deswegen meine Große Angst

Lg

Beitrag von josie32 29.09.10 - 12:39 Uhr

Ich war bei meiner letzten und auch bei dieser SS so oft ich wollte!! Bei der letzten habe ich mich von Woche zu Woche gehangelt. Dieses Mal war ich alle 2 Wochen - nachdem ich mit dem Angelsound dann ab der 10.SSw selbst die Herztöne überwachen konnte, war ich ganz "mutig" und war nur alle 3 und dann sogar die üblichen 4 Wochen!! Ich hatte allerdings bereits 3 FG.

ich denke, ob er das macht oder nicht, kommt auf Deinen FA an. Meiner ist super - der macht sowas. Ich bekomme auch IMMER US gemacht.

Beitrag von babe.24 29.09.10 - 12:49 Uhr

Das mit dem Angelsound wäre ne Idee glaub damit würde ich auch weiter kommen hab aber nun schon gelesen man findet nicht immer das Herz was ist dann? Dann mach ich mich ja total verrückt :-(

Beitrag von josie32 29.09.10 - 13:45 Uhr

Stimmt, das kam bei mir auch mal vor....allerdings noch sehr früh, in der 11. Woche oder so. Da habe ich eine halbe Stunde probiert und nichts gefunden....Mir war dann schon völlig schlecht und ich war total fertig. Habe es dann abends nochmal versucht und Herzchen gefunden. Mit der Zeit weisst Du auch, wo du suchen musst - bei mir war es fast immer an der gleichen Stelle - bis auf eine paar Millimeter Unterschied vielleicht.

Ich würde es jederzeit wieder benutzen, weil es mich echt sehr beruhigt hat.

GLG

Beitrag von darkangel242 29.09.10 - 12:39 Uhr

Hallo Leen,

ich hatte dieses Jahr im März eine FG und habe bei dieser Schwangerschaft auch nachgefragt ob ich nicht öfter kommen könnte. Meine FA hat sich dann auf alle zwei Wochen eingelassen, aber auch nur weil ich wirklich gebettelt habe, andererseits bringt das ja auch nichts, die kann auch nichts machen wenn es wieder eine FG wird, aber man ist immer mal wieder beruhigt wenn man das Herzchen sieht! #verliebt

Kann dich gut verstehen.
Frag einfach nach ob du öfter hin kommen kannst weil du so große Angst hast!

Drück dir die Daumen.

Positiv denken,... dann wird alles gut!

LG und alles Liebe

Alex

#blume

Beitrag von babe.24 29.09.10 - 12:45 Uhr

Ich werde mal fragen vielleicht klappt es ja die ersten paar Wochen ;-)
Danke für die schnelle Antwort.

Denke morgen sieht man sowieso noch nichts also werden morgen in 2 Wochen auch erst mal reichen aber dann jede Woche grins einfach nur das kleine große herzchen sehen :-D

Lg Leen

Beitrag von dasthes 29.09.10 - 12:48 Uhr

Hallo Leen,

also ich hatte vor 8 Jahren auch einen missed abort in der 12 SSW (Wurde erst beim Ultraschall festgestellt, ohne Anzeichen). Natürlich hatte ich dieses Mal wahnsinnig Panik, das wieder was passiert. Zumal ich teilweise Blutungen bekam.

Allerdings machst du dich nur verrückt, wenn du jede Woche hingehst. Und Streß kannst du gerade in der Anfangsphase nicht gebrauchen. Hör auf deinen Bauch, es wird alles gut!

Meine Ärztin selbst hätte max. einen 2 Wochen Abstand gemacht. Ich war zur Feststellung in der 7. Woche (2 Tage später nochmal wegen Blutungen), in der 9. Woche (weil man den Herzschlag nicht gesehen hatte vorher, zur Kontrolle) und dann erst wieder in der 13. Woche (1. Screening).

Klar ist es hart und man macht sich Sorgen, gerade wenn man sowas schon durch hat. Ich bin aber davon ausgegangen, wenn es nicht sein soll, dann wird es einen Grund geben und dann kann man es nicht aufhalten.

LG thes (ET-5)

Beitrag von babe.24 29.09.10 - 12:53 Uhr

Hy, ja damit Du hast recht man kann es wenn nicht aufhalten.
Irgen wie haben wir alle auch einen Schutz um uns gebaut fals doch was passiert wenn Du verstehst was ich meine.

Ich denke auch ständig es muss einfach diesmal gut gehen soviel pech kann man nicht haben ;-)

Danke

Lg Leen

Beitrag von forfour 29.09.10 - 13:51 Uhr

Hallo,

jede Woche macht dich verrückt, auch wenn du jetzt glaubst es würde dir helfen. Ich hatte bei der 2. SSW die letzten 3 Wochen täglich, ich dachte ich dreh durch.

Nichts hilft im Grunde gegen die Angst besser wir Normalität. Lass dir ganz normal deine 4-wöchigen Termine geben und vertrau deinem Körper. Jeder FA hat die Tür eigentlich für Frauen offen die kommen und sagen - ich weiß nicht ob alles in Ordnung ist - und dann ist eine Zwischenutnersuchung völlig ausreichend.

Glaub mir, ich sprech aus Erfahrung, lebe mit 4 Sternen und Unsicherheit in der SS ist mein zweiter Vorname. Aber ich werde behandelt wie jede andere Schwanger und vertraue auf mich und meinen Artz.

VG forfour

Beitrag von chez11 29.09.10 - 13:52 Uhr

huhu

also ändern kannst du an der situation trotzdem nichts aber es beruhigt ungemein das verstehe ich total.

Ich hatte die ersten 12 wochen starke blutungen, regelstark und hellrot, ich lag im KH und wurde immer Mo, Mi, Fr geschallt, ab der 12 ssw nur noch einmal die woche beim FA und nun seit der 15 ssw alle 2 wochen.

ich hatte bis zur 17 ssw mit einer fehlerhaften zwillingsanlage zu tun die sich andauernd mit blutungen bemerkbar gemacht hat.

zudem hatte ich noch ne überstimmulation, bauchfellentzündung und nen blutendes Hämatom in der gebärmutter. deswegen wurde bei mir genau überwacht, musste alle 2 tage blut abgeben ect...

rede mit deinem FA aber ich denke einfach so wird er das nicht machen, sicher nur gegen bezahlung.
bei mir in der praxis würde ein extra US 30 euro kosten, bisher brauchte ich das ja noch nicht;-)

LG sabine mit Hailey 4#verliebt und Anny 21 ssw#verliebt