Ist laute musik fürs baby schätlich?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ines16 29.09.10 - 13:29 Uhr

hay Mädels,

Meine frage steht ja schon da oben ..
Ist laute musik nicht gut fürs kind ?
bin in der 34 woche da bekommt er ja schon viel mit oder nicht??

lg ines+#baby Adrian

Beitrag von nalle 29.09.10 - 13:31 Uhr

Was verstehst du denn unter laut ?

Beitrag von manolija 29.09.10 - 13:32 Uhr


Nein, denke nicht das es schädlich ist. Das schlimmste was passieren kann, dass Krümelchen später auch gerne mal laute Musik hört.#huepf

Beitrag von die-caro 29.09.10 - 13:32 Uhr

leg dich mal in die badewanne und tauch unter. dann laut musik an, genauso hört das baby das auch. ich glaube kaum das dass schädlich ist.

Beitrag von chez11 29.09.10 - 13:32 Uhr

huhu

schädlich eher nicht aber mit sicherheit sehr unangenehm, man hat ja auch wenn das Baby da ist in dessen gegenwart nicht laute musik laufen, zumindest hatte ich wenn nur leise bzw. zimmerlautstärke an.

LG#winke

Beitrag von shadow-91 29.09.10 - 13:33 Uhr

Hey,

nein deinen zwerg juckt das nicht^^ er ist ja durch das Fruchtwasser usw. abgeschottet und hört das nicht so laut.
Ich habe mal gelesen dass das laute was der Zwerg hört man selber ist, also Darmgeräuche und deine Stimme.


LG Stephie 26+5

Beitrag von ines16 29.09.10 - 13:36 Uhr

Danke für die schnellen antworten :-)

dann weiß ich ja bescheid :-);-)

Beitrag von mauz87 29.09.10 - 13:37 Uhr

Ach Quark :-) das ist nicht schlimm. Ich zB habe in der ersten SS bei meiner Großen ne Endstufe mit 2000 Watt in meinem damals schööönen Corsa gehabt und dann ne Scheibe von 20 cm .Da rummste und wackelte fast alles...

UND da Ich mich entspannt habe war es für Mausi auch super.Nun bei Tim gehts nicht mit soooo lauter Musik da es nicht gut wäre für Alinas Ohren ;-).

Aber wenn Mami allein Auto fährt ist es auch laut.So wie es mir gefällt nur nicht mehr mit Verstärkerung :-).

Also dreh auf wenn Du das magst und fertig =)


lG Tanja

Beitrag von kiaramama 29.09.10 - 14:00 Uhr

Hey Ines,

ich spiele in einer Band und hatte in meiner 1. SS auch Bedenken wegen der Lautstärke. Eine Hebamme sagte mir dann aber, dass das kein Problem sei und dass die Kinder, die auch mal im Bauch ein paar Geräusche mehr abgekriegt haben, dann sogar als Babys nicht so schreckhaft sind.. so bin ich bis zum 9. Monat auf der Bühne gestanden und habe selbst Musik gemacht. Und was soll ich sagen: Mein Sohn ist tatsächlich ein "cooler" ;) Aber: Er steht halt jetzt total auf Rockmusik und eindeutige Beats und ihm wurde schon überdurchschnittliches Rhythmusgefühl für sein Alter bescheinigt ;) ALso; Nur zu.. ich habe allerdings sehr genau darauf geachtet, wie es mir ging.. weil manchmal wurde es mir selber zu laut und dann bin ich einfach kurz gegangen.. Hör auf deinen BAuch ;)9

lg und viel spaß! Kiara

Beitrag von anniebunny 29.09.10 - 14:20 Uhr

Habe sowas heut schonmal geschrieben... also ich glaube nicht dass laute Musik so toll ist. War kürzlich auf einer Veranstaltung wo es ein Konzert (popmusik) im Konzertsaal gab. Ich hatte einen Sitzplatz und sonst war alles komfortabel.... aber als die super laute Musik anfing (also die Sängerin fing halt an usw) strampelte und drehte sich der Kleine wie wild im Bauch... ich selbst bekam dann schlagartig Herzrasen und musste raus nach 10 Minuten. Das ganze hatte auch die Folge, dass sich mein Gebärmutterhals gesenkt hatte und zwei Wochen flach lag.

lg

Beitrag von aischa33 29.09.10 - 14:50 Uhr

was machst du wenn einen Krankenwagen fährt und diese laute Geräuche macht?

BG