was ist für euch "viel Einkommen"?

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von vollblutmami 29.09.10 - 13:53 Uhr

Hi,

mein Mann und ich hören ständig, dass wir es ja "dicke haben...." #aerger

Wir kommen gut über die Runden, ja.

Unser Einkommen beträgt 3.250 Euro mntl. (beide Gehälter zusammengezählt)

Wir nagen sicher nicht am Hungertuch, aber auch wir gehen bei Lidl und Co. arbeiten, kaufen Klamotten bei Ernstings und nicht bei Gucci etc..

Mich würde interessieren was ihr als viel Einkommen bezeichnet?

Versteht mich nicht falsch, ich weiß, dass wir sicher nicht auf dem Boden knapsen, bzw. dass es uns verhältnismäßig gut geht. Aber ich bin froh, dass wir trotzdem wie NORMALOS leben und nicht mit dem Geld um uns schmeißen. Ich bin einfach nur froh, dass es uns an nix mangelt. Wir prahlen auch nicht rum (gibt es meiner Meinung nach keinen Grund zu). Aber dennoch kriegen wir ständig diesen Spruch um die Ohren. Obwohl die Leute noch nicht mal wissen, was wir verdienen. Aber sobald man mal seinen Sommerurlaub plant, heißt es direkt "naja ihr habts ja auch...." HALLO??? Weil wir 1x im Jahr in Urlaub fahren?? #aerger

Bin gespannt auf eure Meinungen.

Viele Grüße

Beitrag von cinderella2008 29.09.10 - 14:01 Uhr

"Aber ich bin froh, dass wir trotzdem wie NORMALOS leben und nicht mit dem Geld um uns schmeißen."


Sorry, aber mit Eurem Einkommen (3.250 Euro mntl. ) seid ihr NORMALOS!

Beitrag von vollblutmami 29.09.10 - 14:13 Uhr

ja und? genau das wollte ich doch damit sagen.

Es sind schließlich die anderen die sagen, wir wären kein und nicht wir :-[

Beitrag von pupsik_1984 29.09.10 - 14:01 Uhr

Das bekommen wir auch immer zu hören.
Werden oft gefragt, wie wir uns das alles so leisten können...

Ich finde, es hängt nicht nur vom Einkommen ab, sondern wie man mit dem Geld umgeht.

Wir kaufen auch viel bei Aldi, Lidl, Netto. Achten nicht wirklich auf Markensachen.
Kleidung kaufen wir oft gebraucht, oderoder ich nähe sie selbst.

Wir gehen nicht oft essen, ins Kino...

Gerade weil wir so "sparsam" leben, können wir uns ne Menge leisten. Und fahren 1-2 x im Jahr in den Urlaub.





Beitrag von neumama79 29.09.10 - 14:05 Uhr

Hallo,

Ihr kauft bei Aldi & Co., achtet nicht auf Markensachen, geht nicht oft Essen oder ins Kino.

Darf ich Euch fragen, WAS Ihr Euch leistet? Das ist mir nicht ganz klar.

Ein oder zwei Urlaube im Jahr sind doch nun wirklich Durchschnitt.#kratz

Neumama

Beitrag von pupsik_1984 29.09.10 - 14:25 Uhr

Ich meine damit im Gegenteil der, die uns das immer sagen.

Die verprassen nur so das Geld und können dann nicht in den Urlaub...
Dann werden wir gefragt, wie wir uns das leisten können.

Wir leisten uns das, was uns gerade gefällt. Mal ist es ein neuer großer Fernseher, eine neue Küche, neue Wohnungseinrichtung...

Beitrag von ayshe 29.09.10 - 14:34 Uhr

##
Die verprassen nur so das Geld und können dann nicht in den Urlaub...
Dann werden wir gefragt, wie wir uns das leisten können.
##
Ja, aber dann bekommen sie eben auch gar nicht mit, daß ihr es eben NICHT so verpraßt, weil sie nur den Fokus auf "Urlaub" haben.
Und das trübt dann den Gesamtblick.

Beitrag von pupsik_1984 29.09.10 - 14:37 Uhr

Da muss ich dir Recht geben.

Beitrag von ayshe 29.09.10 - 15:04 Uhr

Wenn ich die TE richtig verstanden habe, ist es ja eben so, daß die Leute den Spruch bringen, weil sie eben nur ihren Blick auf bestimmte Dinge/Ausgaben richten, aber nicht sehen, wo die TE eben auch spart (eben Lebensmittel, Kleidung).

Andere sehen vllt nur dicke Autos, aber nicht, daß manch einer vllt nicht 2x in den Urlaub fliegt oder so.

Und deshalb muß man rein gar nichts auf solche Sprüche geben.
Denn es sieht gar keiner, wofür welches Geld wirklich draufgeht.

Beitrag von vollblutmami 29.09.10 - 14:34 Uhr

genau so ist es bei uns auch, bzw. bei unseren Freunden, Verwandten etc... die verprassen das ganze Jahr über ihre Kohle und wenn dann der Sommer kommt und Urlaub ansteht gucken die so, als hätten die den Sommer nicht erwartet #augen

Beitrag von curlysue1 29.09.10 - 14:39 Uhr

Ich finde ein-zwei Urlaube nicht Durchschnitt, aber das ist ja bei jedem anders.

Beitrag von neumama79 29.09.10 - 15:25 Uhr

O.k. wir machen in der Regel auch öfter als ein- oder zweimal Urlaub im Jahr. Allerdings kenne ich es von vielen Bekannten, dass diese nur ein- oder zweimal verreisen. Daher dachte ich, es wäre Durchschnitt.

Ist bei uns auch schon vorgekommen. Allerdings nicht aus finanziellen Gründen, sondern weil mein Mann aus beruflichen Gründen keine Zeit hatte, um Urlaub zu machen.

Neumama

Beitrag von curlysue1 29.09.10 - 19:46 Uhr

Es kommt auch drauf an welche Urlaube man macht, zweimal Campen im Jahr oder Amerika, Aida oder ähnliches.

Ich verreise z.B. nicht gerne und nicht lange, mal schnell raus, aber hauptsächlich, Sonne Strand und mehr, das muß nicht Karibik sein.

Aber da setzt jeder andere Prioritäten.

Beitrag von ppg 29.09.10 - 14:03 Uhr

Genug gestrunzt für heute?

Ute

Beitrag von vollblutmami 29.09.10 - 14:16 Uhr

ne noch nicht, warte:

wir haben ein Haus, zwei Audis, zwei Kinder, fahren dieses Jahr SOGAR in Wintersport-Urlaub

So, jetzt bin ich fertig #augen

Beitrag von curlysue1 29.09.10 - 14:41 Uhr

Ist das Haus schon abbezahlt? Oder wielange zahlt Ihr noch, ich finde den Verdienst schon gut, aber interessant ist es auch was so für Wohnkosten noch weggeht.

Sind die Audis bezahlt?

LG

Beitrag von karamalz 29.09.10 - 14:44 Uhr

und was davon ist bezahlt???

was willst du eigentlich mit deinem beitrag mitteilen?

wenn es euch gut geht, kann es euch doch egal sein, was die anderen reden.
und zu aldi &co, es gibt ihn, den hybriden kunden...

alles gute

Beitrag von docmartin 29.09.10 - 20:06 Uhr

na ob das jetzt so ankommt!? fremdwörter sind schließlich nicht jedermanns sache ; )

Beitrag von kimberly1988 29.09.10 - 14:09 Uhr

Brutto ? Netto oder?
Zwei Gehälter??? Ui das ist wenn zwei verdienen nicht soo viel.

Aber was willst du nun hören?

Beitrag von vollblutmami 29.09.10 - 14:14 Uhr

netto

Beitrag von claudia_71 29.09.10 - 14:12 Uhr

Hallo,

viel Einkommen habe ich, wenn ich meinen Kindern und mir auch mal Sachen nebenbei kaufen kann, ohne lange überlegen zu müssen! Wenn ich kein schlechtes Gewissen habe, mal eben so ein Paar Schuhe zu kaufen, die ich eigentlich gar nicht haben müsste. Wenn ich bei Geburtstagsgeschenken nicht überlegen muss, sondern kaufen kann, was gewünscht wird (in einem gewissen Rahmen natürlich ;-)).

LG Claudia (die sich jeden Urlaub ersparen, aber dafür nicht am Hungertuch nagen muss)

Beitrag von vollblutmami 29.09.10 - 14:15 Uhr

ok, dann haben wir viel einkommen ;-)

Beitrag von kimberly1988 29.09.10 - 14:16 Uhr

Ja viel Einkommen was ist das?
ich drücke es jetzt mal so aus- der durschnittsdeutsche Verdient 1300-1400Euro macht bei zwei Gehältern 2800Euro +Kindergeld.

Also Durchschnitt. Aber schlecht würde es aussehen wenn nur einer arbeitet.

Viel Einkommen ist für mich wenn ich als Mama frei entscheiden kann ob ich bei meinen Kindern bleibe oder eben für mich weil ich es brauche für mein gefühl arbeiten gehen will.
Wir können von einem Einkommen gut leben und das ist mir wichtig.

Beitrag von vollblutmami 29.09.10 - 14:18 Uhr

naja ok. wenn ich nicht arbeiten gehen würde, wäre es schon knapp.

DAS kann ich leider nicht entscheiden, sondern ich MUSS arbeiten gehen. Allerdings gehe ich sehr gerne arbeiten und liebe meinen Job.

Beitrag von kimberly1988 29.09.10 - 14:33 Uhr

Na siehst du und das ist doch auch wichtig.

Liebe grüße, und immerhin habt ihr ja schon etwas mehr als der Durchschnitt oder!