Geburtsplanungsgespräch: Welche Wünsche äußert ihr?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von regenbogenherz 29.09.10 - 14:48 Uhr

Hallo,

was habt ihr für Wünsche /Vorstellungen bzgl. der Geburt in einem KH?
Was äußert ihr bei dem Geburtsvorbereitungsgespräch?

Ich möchte gerne in die Badewanne und keine schmerlindernde Spritze in den Po bekommen, da ich die gar nicht vertragen habe. Auch möchte ich nicht wieder ewig warten, bis ich eine PDA bekomme.......

Liebe Grüße
Jessica 26 SSW

Beitrag von mauz87 29.09.10 - 14:52 Uhr

Hi,

also Ich werde ja erst so ab der 30 SSW dort anrufen wegen eines Termins.Wenn Ich dort bin werde Ich folgendes aufzählen =).


Also:

-Kein Zäpfchen gegen Schmerzen (bringt eh nix).
-Ich möchte da hingehen wo Ich mag zB wenn Ich sage Wanne dann ab ins Wasser oder eben dann aufs Bett oder auch mal laufen gehen.
-Wenn Ich nicht mehr kann dann möchte Ich das ein KS gemacht wird.Weil Ich nie wieder solch eine Geburt haben will wie bei meiner Großen.
-Das mein Mann immer und überall dabei sein soll, da bestehe Ich drauf.Auch wenn die PDA gesetzt wird.
-Nunja ein Familienzimmer für die gesamte Zeit die Ich und Tim im KH sein müssen.Oder auch nen Einzelzimmer, wenn Ich mit Jemanden zusammen in einem Zimmer sein müsste.
Öhm Ich glaube das wars erstmal oO mehr fällt mir grad nicht ein.


lG Tanja

Beitrag von simonesven 29.09.10 - 14:53 Uhr

Ich hatte so ein Gespräch explizied garnicht.Das ging so nebenbei.Außer ich möchte einen Wunsch-KS,dann muß ich das natürlich sagen.Aber so habe ich gesagt,auf jeden Fall normal entbinden und wenns nicht sollen sein,dann schneiden wir den Bauch auf.

Lg Simone

Beitrag von girasoul 29.09.10 - 14:55 Uhr

Hallo Jessica;

also das erste was ich dem Arzt sagen werde ist: "Ich will eine PDA"!
Habe so Ansgt vor den Schmerzen und möchte möglichst eine entspannte Geburt.

lg, Melli und Flip (34ssw)

Beitrag von fyluc 29.09.10 - 15:01 Uhr

#winke

Ich werde auf jeden fall sagen das ich Ambulant entbinden möchte und eine wassergeburt den "am Land" möchte ich nicht:-)

Beitrag von qrupa 29.09.10 - 15:54 Uhr

kein routinemäßiger Zugang
kein Dauer CTG
kein Dammschnitt
kein Blasensprengung
ich will mich frei bewegen können
aufrechte Geburtsposition
kein Arzt solange es keien Komplikationen gibt
Nabelschnur auspulsieren lassen
natürliche Nachgeburtsphase
ein Elternteil bleibt durchgehend beim Baby
U1 erst nach dem bonding und 1. stillen
Baby soll nicht gebadet werden

Falls es ein KS werden müßte
Vater bleibt die ganze Zeit beim Baby falls es nicht im OP bleiben kann
Das Baby soll nicht gewaschen, gebadet angezogen werden bis ich Zeit für's bonding hatte

Keine künstlichen Sauger
kein Zufüttern
keine Glucose
rooming in

das so auf die schnelle. Aber nötig wird es hoffentlich nicht, da eine Hausgeburt geplant ist