Unbekannte nächtliche Anrufe.... Sorry silopo

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das Familienleben im Allgemeinen. Dieses Forum dient ausschließlich zum Austausch zwischen Usern und ersetzt nicht das ehemalige Forum "urbia intern". Forenfremde Themen werden gegebenenfalls verschoben oder kommentarlos gelöscht.

Beitrag von lotte79 29.09.10 - 15:26 Uhr

Hallo zusammen,

ich weiss Ihr könnt mir nicht helfen, aber vieleicht werde ich so ein wenig Frust über den bescheidenen Tag los....

Seit zwei Tagen ruft mitten in der Nacht gegen halb vier/vier Uhr irgendein Unbekannter bei uns an#aerger Die Rufnummer wird leider nicht übertragen:-[ so das ich nicht weiss wer da nicht mehr alle Latten am Zaun hat....

Mensch wenn ich wüsste wer das ist würde ich den :-[

Klar, Ihr werdet euch warscheinlich auch denken, mensch mach doch das Telefon aus. Aber gerade das Festnetz haben wir immer an, falls mal was sein sollte. Und den AB können wir leider nicht ab ner bestimmten Uhrzeit einstellen.....

Naja irgendwie ein völliges Silopo, sorry... Aber ich bin müde und total genervt. Bekomme eh schon momentan zu wenig Schlaf und dann noch solche bekloppten Anrufe mitten in der Nacht:-[

LG
Silke

Beitrag von diebina 29.09.10 - 15:29 Uhr

den Menschen, für die Du Dein Telefon nachts anlässt würde ich sagen, sie sollen doch bitte 2 Monate bei Notfällen nachts übers Handy anrufen.

und dann würde ich jede Nacht das Telefon ausstöpseln. Ende.

;-)
lg
die bina

Beitrag von lotte79 29.09.10 - 15:31 Uhr

Hey,

danke Dir für die Antwort.

Beim Handy ist es aber noch schlimmer. Wie oft ich da schon auch teils mitten in der Nacht früher aus dem Bett geworfen wurde, weil irgendein Hansfranz die Zahlen verdreht hatte#augen

Daher haben wir ja nachts schon die Handys aus und sind nur übers Festnetz erreichbar:-D

LG
Silke

Beitrag von diebina 29.09.10 - 15:36 Uhr

tja, dann wirst Du Dich wohl entscheiden müssen ;-)

müsst ihr denn erreichbar sein? ich mein, wenigstens für 2 Wochen, damit der Anrufer den Spaß verliert und sich eine "neue Nummer" sucht??

Beitrag von bezzi 29.09.10 - 15:40 Uhr

Was für einen Festnetzanschuss hast Du ?

analog, ISDN, VoiP ?

Router oder Telefonanlage ?

Ich habe meinen Router (FritzBox) so konfiguriert, dass zwischen 22:00 und 7:00 Uhr nur bestimmte Nummern (Familie) anrufen dürfen.

Beitrag von lotte79 29.09.10 - 15:45 Uhr

Hallo,

danke Dir für die Antwort. Wir haben leider nur einen Analogen Anschluss.

Ich werde mir heute nacht mal das Telefon neben mein Bett legen. Bislang war ich leider immer zu spät am Telefon (da ging der AB schon ran und es wurde aufgelegt).... Mal schauen ob sich jemand meldet.

Vieleicht ists ja son alter Suffkopp der meint seine Freundin anrufen zu müssen#augen

LG
Silke

Beitrag von similia.similibus 29.09.10 - 16:27 Uhr

Trillerpfeife neben das Telefon legen und beim nächsten Mal ordentlich in den Hörer trillern! Der ruft nie mehr wieder an! #winke

Beitrag von boncas 29.09.10 - 16:36 Uhr

Und du hast postwendend eine Anzeige wegen Körperverletzung an der Backe. #winke

http://www.burhoff.de/insert/?/asp_weitere_beschluesse/inhalte/955.htm

Beitrag von similia.similibus 29.09.10 - 16:46 Uhr

Bei Telefonterror fällt das bestimmt unter "Notwehr"! Der anonyme Anrufer wird es außerdem sicher kaum wagen, eine Anzeige zu schalten! #augen Und wenn doch, würde ich eine Gegenanzeige wegen Belästigung aufgeben. WIR haben eine Trillerpfeife neben dem Telefon liegen! :-p

Beitrag von similia.similibus 29.09.10 - 17:05 Uhr

Na, wenn du so sicher bist, dass jemad, dem du körperliche (Dauer?)Schäden zugefügt hast, keine Anzeige macht und jeder Richter für dich auf "Notwehr" erkennt...
Es gibt jedenfalls genug einschlägige Urteile, die das Gegenteil beweisen.

Beitrag von similia.similibus 29.09.10 - 17:14 Uhr

Ich finde es überhaupt nicht ok, dass du hier unter meinem Namen postest!

@ all:
Mein lieber #aerger Göttergatte nutzte eine Pinkelpause von mir, um mir auch hier die Meinung zu sagen. Diese blöde Trillerpfeife ist nämlich ein ewiger Streitpunkt zwischen uns. Ich würde pfeifen, er nicht. Er hat Bammel vor einer Anzeige, ich nicht.

Beitrag von mike-marie 29.09.10 - 18:22 Uhr

Komische Art habt ihr zuhause, redet ihr nicht miteinander?

Beitrag von lotte79 29.09.10 - 17:32 Uhr

Hey,

die Idee an sich ist ja nicht schlecht. Trillerpfeifen haben wir auch genug.

Aber ich glaube das ganze Haus inkl. meinem Sohn würde nicht sehr begeistert sein, morgens gegen 4 Uhr von ner Trillerpfeife geweckt zu werden#rofl

LG
Silke

Beitrag von dani001234 29.09.10 - 17:55 Uhr

hallo,

habe mal mitbekommen, dass es sich evtl. um ein wählprogramm einer werbefirma oder call center handeln könnte (ausland?) #kratz spricht für die fast gleiche uhrzeit, wo ihr die letzten nächte angerufen wurdet. kann auch dann ein zahlendreher seitens vom anrufer sein und ruft euch deshalb an.
oder habt ihr ausversehen den wecker am telefon gestellt?

gruß

Beitrag von mike-marie 29.09.10 - 18:20 Uhr

#rofl
Das haben die Eltern meiner Schwägerin gebracht. 1.5 Jahre!!!!! lang rief jeden morgen um 6Uhr jemand an. Man hat alles versucht, Anbieter kontaktiert usw. Bis mein Bruder in die Familie kam und sich das Telefon anschaute und die hatten tatsächlich die Weckfunktion eingeschaltet #rofl

Das ist bis heute der Brüller auf jeder Familienfeier.

Beitrag von dani001234 30.09.10 - 09:00 Uhr

#rofl

ja, sowas kann schnell gehen. ausversehen irgendwo rauf getippt und schon ist was verstellt. merkt man manchmal garnicht so schnell.
meine eltern hatten neulich den rufton aus beim haustelefon, obwohl keiner da was dran verstellt hat. hatten die beiden auch garnicht gesehen (also ausversehen rauf getippt), erst als ich da war und das telefon benutzen wollte, sah ich das :-D

gruß #winke