Erster und (letzter) Puregonzyklus abgebrochen :-(((

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von lisboa49 29.09.10 - 15:34 Uhr

Hi Mädels,

bin heute ZT 14, waren am ZT 7, vorgestern und heute in der Kinderwunschklinik zum US, hatte 75 Einheiten Puregon gespritzt, jedoch hat es bei mir fast keine Wirkung gehabt. Heute waren so viele kleine Follis zwar da (das größte 12, 5 mm und der Rest so um die 11 mm), jedoch hat unser Doc gesagt, dass wir nicht weiter spritzen sollen, das einzige was positiv war, ist das meine Gebärmutterschleimheit super aufgebaut war.

Und somit fangen wir den nächsten Zyklus wieder mit Clomifen an ( obwohl ich 6 schon hatte). Meine Doc meinte, ich hätte besser auf Clomifen reagiert, was auch stimmt, da hatte ich immer die besten Follis (so um die 3 Stück meist mit 18 mm, die auch ausgelöst wurden), jedoch war meine Schleimhaut nichts, die Dosis ist diesmal anderst (ZT 3- ZT 9, im Wechsel 1 und dann 2). Dazu muss ich vom ersten Zyklustag an Zumenon nehmen, damit die Schleimhaut besser wird.


Ob ich über alles so glücklich bin ich weiss es nicht.... #kratz.

Dazu meinte mein Doc heute noch, dass es trotzdem "gefährlich" ist, Sex zu haben, weil springen können die immer noch und dann könnten es Zwilinge oder Drillinge werden, da meine Schleimhaut soooo gut ist.

Aber das muss ich erstmal mit meinen Mann abklären.

Danke für´s zu hören.

GLG lisboa49

Beitrag von tosca71 29.09.10 - 16:14 Uhr

Hallo,

man kann Clomi und Puregon auch kombinieren, vielleicht waere das ja der richtige Mittelweg fuer dich??

Allerdings verstehe ich nicht warum dein Doc den Versuch abbricht wenn er denkt die #ei koennten doch noch springen #kratz

Lg Tosca

Beitrag von lisboa49 29.09.10 - 17:28 Uhr

Hi Tosca,

mein Doc sah keine Chance, dass die Eier noch weiter reifen würden..

Naja mal schaun, vielleicht wird es noch was diesen Zyklus, versuche

optimistisch zu sein. Werd meinen Körper weiterhin beobachten.

lg lisboa49

Beitrag von belablue84 29.09.10 - 18:04 Uhr

Ohje - was muss ich hier lesen?! #schmoll

Das tut mir sehr leid! - Wer hat den damit gerechnet? Im Club hast du noch so voller Hoffnung geschrieben.... :-(

Das ist ja Mist wenn bei Behandlungsmetoden nur "halb" funktionieren..
Vielleicht kann man die ja tatsächlich kombinieren wie meine Vorrednerin schon gesagt hat?! Frag doch mal deinen Arzt...

Aber ich wusste garnicht das die doch noch springen können - mit 12,5 mm? Müssen die nicht mind. 18 mm sein? komisch...

Fühl dich mal ganz lieb gedrückt!!!! #liebdrueck
liebe Grüße, Bela#blume

Beitrag von medikan 29.09.10 - 20:25 Uhr

Hallo,

es tut mir leid das Ihr Euren Versuch abbrechen müsst, aber eins versteh ich nicht. Ich weiß zwar nicht deine Krankheitsvorgeschichte, und ich denke das ist auch immer mit zu beachten, aber ich Spritze auch Puregon. allerdings habe ich in meinem ersten zyklus direkt mit 125 Einheiten angefangen und die wurden dann auf 150 gesteigert. Meine Follis waren auch sehr lange recht klein. Aber an einen abbruch hat mein arzt nie gedacht. letztendlich liessen sich 2 befruchten. Leider haben diese sich nicht eingenistet. Imjetztigen Puregonzyklus spritze ich sein anfang an 150 Einheiten, zusätzlich noch Menogon. Und ich habe wieder wieviele 10-14mm Follis und ein paar größere.

ich bin morgen auch ZT 14 und dieses mal stimuliere ich 2 Tage länger als beim letzten Zyklus. um der reifung noch ein wenig zeit zu geben.

Gab es medizinische Gründe warum der Arzt so früh den Zyklus abgebrochen hat?

LG Medi und viel Glück