Mal wieder Schmetterlinge im Bauch

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von malwiederverliebt 29.09.10 - 15:56 Uhr

Hallo,

ich bin jemand, der sich sehr schnell verliebt. Immer wieder spielen meine Gefühle verrückt. Auch jetzt ist es mal wieder soweit.

Ich bin noch nie fremdgegangen, und habe auch gar nicht die Absicht, aber meine Phantasie geht schon auf wilde Reisen.

Nur... angenehm finde ich das Ganze ehrlich gesagt nicht. Ich weiß, dass das mit der Realität nichts zu tun hat, ich kann mich nicht konzentrieren auf den Alltag, benehme mich albern, und leide unter der Sehnsucht. Manchmal geht das monatelang so. Mein "Opfer" erfährt nie etwas von meinen Gefühlen. Jedenfalls nicht durch klare Worte, höchstens durch konfuses Verhalten von Zeit zu Zeit.

Wie kann ich dagegen angehen? Wie "entliebt" man sich? Oder wie verhindert man, dass einem dauernd die Gefühle durchgehen? Manchen Menschen kann ich auch nicht aus dem Weg gehen, weil man sich z.B. beruflich trifft. Ist jetzt auch der Fall. Ich erkläre mich schon selbst für blöd, aber bremsen kann ich mich trotzdem nicht. Und dann scheint es auch nur eine Frage der Zeit zu sein, bis der nächste mich verzaubert.

In unserer Ehe läuft es zur Zeit besser als je zuvor, ansonsten könnte ich das noch verstehen. Aber es ist gar nicht so, dass ich da ausbrechen möchte.

Gibt es auch andere, denen es so geht? Wie bekämpft Ihr Euch selbst?

Vielen Dank für Eure Antworten.

Liebe Grüße

Beitrag von sunshine... 29.09.10 - 16:01 Uhr

Ich hatte in meiner letzten Beziehung das gleiche "Problem". Das erste mal fremd verknallt habe ich mich nach 4 Jahren, danach kam es immer öfter vor und ich bin quasi von einer Verknalltheit in die andere gerutscht bis ich mich damit auseinandergesetzt habe.

Mir wurde dann klar das meine Beziehung doch nicht so toll ist wie ich es eigentlich dachte. Mir fehlte Aufmerksamkeit, Gefühle, Liebe etc. alles reden mit meinem Partner half nichts, er sah keine Probleme. Also blieb mir nur die Trennung und es war das Beste was ich tun konnte!