zum Beitrag weiter unten...Vorname KIMMY

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von nici_84 29.09.10 - 16:39 Uhr

Hallo nochmal!

wollte mich erstmal für eure vielen Antworten bedanken.#danke

So, weil so viele gefragt haben wegen meiner großen Tochter...der Vorname Amy oder wie bei meiner Tochter geschrieben "Aymée" gibt es in so vielen Schreibweisen und demzufolge auch in so vielen Aussprachen.

Unsere Tochter hat eben diese schreibweise, weil sie uns vom Schriftbild her super gefällt und auch gut mit unserem Nachnamen harmoniert.

Wir haben uns damals auf unserem Standesamt informiert und dort wurde uns gesagt, dass der Name "Aymée" (so geschrieben und gesprochen wie bei uns) schon gibt...und dass das so auch anerkannt ist.

Hoffe ich konnte euch die Frage damit beantworten...

Liebe Grüße Nici :-)

P.S.: Unsere 2. Tochter wird NICHT "Kimmy" heißen, da wir nur einen Namen für unser Kind wolllen und dieser hier einen zweiten eindeutigen Mädchennamen verlangt, da er sowohl weiblich, als auch männlich zu deuten ist...lt. Aussage unseres Standesamtes.

Beitrag von canadia.und.baby. 29.09.10 - 18:20 Uhr

Bin ganz erlich ich hätte Aymée auch Amy ausgesprochen #kratz wüsste garnicht wie sonst^^

Ich finde den Namen deiner großen sehr schön und bin mir sicher das ihr auch noch einen schönen Namen für die kleine Maus finden werdet.


Lieben gruß
Cana mit Jasmin
Http://babygirl1109.unsernachwuchs.de

Beitrag von emily86 29.09.10 - 18:38 Uhr

Aimee

Beitrag von viofemme 29.09.10 - 19:00 Uhr

Ja genau, so wurde besagte Gastschwester auch ausgesprochen! Der Accent aigu zeigt, dass das e lang "eeee" ausgesprochen wird. Im Englischen gibt es dagegen keine Accents. Daher dachte ich, dass es ein französischer Name sei.
Dass er allerdings wie Amy gesprochen wird, habe ich eben erst entdeckt...

Der entsprechende Standesbeamte hatte vermutlich kein Französisch in der Schule ;-)

Beitrag von viofemme 29.09.10 - 18:22 Uhr

Der Name Aymée ist echt schön, meine französische Gastschwester hieß so. Dazu würde ein französischer Name auch viel besser passen!

Beitrag von haseundmaus 29.09.10 - 18:55 Uhr

Hallo!

Ich finds gut, dass der Name Kimmy somit rausfällt. Ist natürlich alles Geschmackssache. Es gibt so viele tolle Namen, ihr findet bestimmt einen anderen.

Was steht denn noch zur Auswahl?

Manja mit Lisa Marie, 1 Jahr und 1,5 Wochen alt #sonne