Beikostfragen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von deschnegge 29.09.10 - 17:05 Uhr

Hallo!

Hab heut wieder mal bei meiner Tochter (4 Mon) mit Beikost begonnen. Vor 2 Wochen wollte sie nicht so richtig.

Nun meine Fragen:

1. Man sollte ja nun jeden Tag weiter machen. Nun hab ich aber morgen um de Mittagszeit de Therapie zu Hause. Kann ich auch mal ein Tag aussetzen?

2. Kann ich auch schon zwischendrin de Flasche anbieten?

3. Wo habi ihr eure Kleinen sitzen? Ich setz sie in de Babyschale in der Zeit. Das Essen dauert ja nicht ewig ;-)

LG

Beitrag von kula100 29.09.10 - 17:12 Uhr

Hallo,

gib ihr doch mittags die Pulle und dann zur nächsten Mahlzeit den Brei. Es ist ja nirgends beschrieben das man den Brei immer nur mittags geben darf.

Zu Frage 2 ich würde jetzt schon anfangen und ihr Wasser anbieten. Zuerst wird sie es wohl nicht wollen aber irgendwann klappts. Die Flasche würde ich nicht zwischendurch anbieten sonst isst sie nachher keinen Brei mehr weil sie schon satt ist.

Zu Frage 3. Wir haben den Hochstuhl von Peg Pegero Prima Pappa. Den kan man wie die Babyschale in Liegeposition setzen als mein Sohn noch nicht sitzen konnte. Babyschale tut es aber auch falls Du doch eher vorhast Dir einen anderen Hochstuhl zu kaufen. Die Babyschale hab ich auch immer unterwegs genutzt.

lg kula100

Beitrag von ann-mary 29.09.10 - 21:17 Uhr

Hallo !

Also ich kann es kaum glauben, was ich hier lese. Du hast dein BABY bereits mit 3 1/2 Monaten Beikost geben wollen ?? Weißt du eigentlich, dass du mit zu früher Beikost deinem Baby schaden kannst ? Denn der Magen-Darm-Trakt ist in dem zarten Alter noch gar nicht richtig ausgereift und kann feste Nahrung noch gar nicht verdauen !! Sorry, aber das geht gar nicht. #nanana

Mit 4 Monaten finde ich es persönlich auch noch viel zu früh. Am besten wäre es erst um die 6 Monate herum.

Ich an deiner Stelle würde deinem Baby die Milchnahrung nicht verweigern, wie es die userin vor mir schrieb (Wasser geben, anstatt Milch!!:-[).

Als ich meinen Sohn damals mit 6 1/2 Monate Beikost gegeben hatte und er noch nicht sitzen konnte, hatte ich ihn entweder im Arm oder auf dem Sofa liegend gefüttert.

Gruß ann

Beitrag von deschnegge 29.09.10 - 22:48 Uhr

Wer sagt denn, dass sie da 3.5 Monate alt war??? #klatsch
Han ja nicht geschrieben, wie lange sie schon 4 Monate alt ist. So ein Monat hat ca 4 Wochen!

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil!

Beitrag von ann-mary 15.10.10 - 19:44 Uhr

*Autsch!* Also wer hier die Klatsche (#klatsch) verdient, bist ja wohl du selbst.

Dein Text: "Hab heut wieder mal bei meiner Tochter (4 Mon) mit Beikost begonnen. Vor 2 Wochen wollte sie nicht so richtig."

Sicher hast du geschrieben, dass deine Tochter 4 Monate ist und du es "bereits wieder mal" (wie oft denn schon ??) versucht hast, ihr feste Nahrung anzubieten.

*Aua, aua* kann ich in deinem Fall echt nur sagen.

Vielleicht solltest du erst mal überlegen, bevor du etwas niederschreibst.

Wer denken kann, ist klar im Vorteil !!

Schönen Abend noch.