Fingerling oder Zahnbürste

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von diva09 29.09.10 - 17:06 Uhr

Huhu! #winke

Meine KÄ meinte, daß ich während dem Durchbruch der Zähne den Fingerling anstatt einer Zahnbürste verwenden.
Jetzt habe ich aber gesehen, daß so ein Fingerling nur bis zum Alter von 12 Monaten geeignet ist.

Meine Maus ist zwar gerade erst 1 Jahr geworden #torte , aber es kommen ja schließlich noch mehr Zähne.

Was nun?

LG Nadine

Beitrag von s-hibbel 29.09.10 - 17:15 Uhr

hat sie auch gesagt, warum der fingerling dann nicht mehr geeignet ist ?
lg, tanja

Beitrag von leo-nie 29.09.10 - 17:46 Uhr

Hallo,

meine Tochter ist 11 Monate und ich nutze seit dem ersten Zahndurchrbuch einen Zahnfingerling zur Reingung.
Mittlerweile muss ich sagen, dass es ganz schön schmerzhaft für mich sein kann, wenn meine Maus zubeißt, da sie oben und unten bereits ihre Schneidezähne hat. Von daher werde ich demnächst auf eine Zahnbürste umsteigen.

Beitrag von kleenerdrachen 29.09.10 - 18:44 Uhr

Ich bin auf ne normale Bürste umgestiegen, weil Sten mich immer in den Finger gebissen hat :-) Aber davor war ich echt zufrieden damit. Du kannst es nur versuchen.

Beitrag von kathrincat 29.09.10 - 20:03 Uhr

hatten wir nie, ich fand zahnbürsten besser