Das Geschlecht des Kindes hängt vom Mann ab...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von apple.tree 29.09.10 - 19:08 Uhr

Hallo an alle....

Ich habe da mal eine Frage die mich etwas beschäftigt :)

Wir haben früher im Bio Unterricht gelernt das man ganz einfach sehen kann , welches Geschlecht das eigene Kind haben wird , wenn man sich die Familie des Vaters ansieht :D

Das heißt :

Wenn der Mann mehr Schwestern hat , ist die Chance größer das auch er ein Mädchen zeugt

und das gleiche andersrum ...

also mit mehr Brüdern wird es eher ein Junge....

nun hab ich ne weile darüber nachgedacht und mal ein wenig in meiner Familie geguckt und überraschenderweise habe ich festgestellt, das es bei uns zumindenst aufgeht ....

Mein Vater z.B. hat 4 Schwestern und hat auch zwei Mädchen gezeugt (Mich und meine Schwester) ....
und mein Onkel hat auch 4 Sc hwestern und hat auch 2 Mädchen...

Ich bin mir wirklich nicht sicher ob das ganze echt so stimmen kann , aber nun meine Frage ......

wie sieht es in euren Familien aus ? ..... konntet ihr auch sowas feststellen oder habt ihr das auch damals in Bio gelernt ......würd mich einfach mal intressieren ....weil ich es (bis auf damals in der Schule) noch nicht einmal irgendwo gehört habe.

Apple

Beitrag von majleen 29.09.10 - 19:10 Uhr

Bei uns stimmt das überhaupt nicht. :-p
Wir haben das auch nicht in Bio gelernt #kratz

Beitrag von apple.tree 29.09.10 - 19:11 Uhr

Ja wir hatten damals eine echt eigenartige Lehrerin ....
die hat uns so einige Sachen erzählt xD

Beitrag von bienie 29.09.10 - 19:10 Uhr

Hallo,

also ich kann nur so viel sagen, auf der Seite meines Mannes gibt es bis auf ein Mädchen nur Jungs. Und was haben wir bekommen ..... ein Mädchen!!

LG

Sabrina

Beitrag von schwino2802 29.09.10 - 19:10 Uhr

HAllo, ich finde es katsch, mein Mann hat auch 4 Brüder und wir haben mehr Mädchen und alle seine Brüder haben auch alles nur Mädchen kann mir nicht vorstellen das es solaufen soll.

Beitrag von lisa1990 29.09.10 - 19:11 Uhr

also mein vater hat nen bruder und zwei töchter bekommen

aber der bruder meines freundes hat nur nen bruder und zwei söhne bekommen

also bin ich immer noch nicht schlauer:-D

Beitrag von emotionsflexibel 29.09.10 - 19:11 Uhr

also mein bruder hat nur mich als schwestern, ansonsten noch 3 brüder...bekommen hat er 2 mädels!

mein männe hat einen bruder, der bruder bekam ein zwilling-mädels-pärchen!

würde sagen bei uns haut ds nicht hin!

achja, ich hab übrigens ein mädel und einen jungen :-p

Beitrag von seraja 29.09.10 - 19:29 Uhr

Also ich habe in Anatomie gelernt d. je mehr man herzelt desto größer ist die Wahrscheinlichkeit ein Mädchen zu bekommen, je weniger man herzelt desto größer die Wahrscheinlichkeit uaf einen Jungen xD

Und zu deiner Frage: Bei meinem Dad in der Familie bekommen die meisten Jungs, er hat aber 3 Mädls. Bei meiner Mom in der Familie gibt es wieder mehr Mädchen.

^^

Beitrag von windelpo 29.09.10 - 21:13 Uhr

vielleicht verwechselst du da was.

das geschlecht wird insofern vom mann bestimmt weil die weibliche eizelle "nur" ein x chromosom hat, bzw. 2x chromosomen. die männlichen samenzellen bestehen aus einem x und einem y chromosom. deshalb ist eben entscheidend ob das x oder das y "weitergegeben" wird. von daher wird es von frauen aus gesehen immer ein mädchen und der "mann" bestimmt, ob es dabei bleibt oder ob er doch ein y abgibt...(bischen doof ausgedrückt, muss ich zugeben...);-)

ansonsten kann ich nur sagen "lehrer scheinen echt nur noch ..... zu sein.....#kratz

hab mal lehramt studiert und zum glück nicht beendet...#huepf;-)