meine Baby wäre fast erstickt

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von 19lalla80 29.09.10 - 19:47 Uhr

Heute habe ich meine kleine in ihren Laufgitter gelegt und ihr das spucktuch zum spielen da gelassen. Somit konnte ich in Ruhe meine Hausarbeit machen.
Nach einer weile schaute ich nach ihr und sie hatte sich das Spucktuch übers kopf gezogen und sich darin so verwuschelt das sie von alleine nicht mehr frei kam.

Ich könnte mich selbst ohrfeigen, immerhin hatte sie ja vorher das Ding schon übern kopf gezogen allerdings konnte sich sich gleich wieder befreien.

Als ich das Kopftuch wegnahm war ihre obere kopfhälfe schon blau#schock. Habe ihr es auch gleich weggenommen und das ding bekommt sie auch nur noch zum spielen wenn ich daneben sitze.


ich bin immer noch total fertig von der aktion könnte glatt heulen, immerhin wäre sie wegen mir fast erstickt #heul

Beitrag von maryjane85 29.09.10 - 19:55 Uhr

Hallo,

beruhig dich erstmal #liebdrueck

Man unterschätzt oft, was dem Baby gefährlich werden kann. Mir ist mal etwas ähnliches passiert. Mein Baby hat auf meinem Bett geschlafen, da konnte er sich noch nicht drehen oder irgendwie bewegen. Dachte, er sei da sicher. Irgendwann hab ich ihn komisch japsen gehört. Als ich hin bin, hatte er sich einen Teil meines Kissens (nur den Überzug, das Kissen lag über seinem Kopf, etwas zusammengeknüllt, schwer zu beschreiben) über den Kopf gezogen.
Er war zwar weder blau noch war sonst irgendwas passiert. Ich konnte es ja zum Glück rechtzeitig hören. Aber das Herz ist mir auch ganz schön in die Hose gerutscht.

Ich sehe oft Mütter, die ihrem Baby das Spucktuch zum Einschlafen oder spielen geben. Ist ja auch nichts schlimmes dabei, wichtig ist nur, das unter Aufsicht zu machen. Ich denke, du hast jetzt gelernt und es wird dir nicht mehr passieren.

Alles gute!

Beitrag von majasophia 29.09.10 - 19:56 Uhr

beruhig dich mal und fühl dich #liebdrueck

so gehts manchmal bei uns mamis, wir denken nicht an alles! ich finde es gut, dass du deine konsequenzen draus ziehst und ihr das spucktuch nun nicht mehr einfach so überlässt und so wird das auch nie wieder passieren!

wir sind alle nicht perfekt und den meisten mamis passieren solche dinge; meine maus hat vorhin acuh den kopf angeschlagen, weil ich nicht richtig aufgepasst habe- da reg ich mich auch über mich selbst auf...

schönen abend noch

Beitrag von zwerg07 29.09.10 - 20:23 Uhr

He,

du hast es ja noch rechtzeitig bemerkt.

Konstantin brauch auch immer was zum kuscheln, hatte auch erst ne Stoffwindel, hat sich darin aber auch immer verfangen. Jetzt hat er 5 große Männerstofftaschentücher, die knuddelt er mit Hingabe und es kann nichts passieren.

Vielleicht wär das auch was für euch????

Beitrag von keep.smiling 29.09.10 - 20:58 Uhr

#schock#schock#schock Als ich das Kopftuch wegnahm war ihre obere kopfhälfe schon blau

wie das denn? Sauerstoffmangel im Gehirn? Aber da wird doch der Kopf nicht blau? #kratz

Oje, klingt ja übel. Na gut, so was zu lesen, da sieht man mal, wie schnell so was geht.

LG ks

Beitrag von alkesh 30.09.10 - 09:10 Uhr

Google Zyanose und lerne!

Beitrag von keep.smiling 30.09.10 - 10:11 Uhr

danke
ich wundere mich aber immer noch, wieso nur der Oberkopf blau wurde und nicht zuerst die Lippen?

Beitrag von alkesh 30.09.10 - 11:15 Uhr

Das wundert mich zwar auch, aber ich nehme mal an das die TE so aufgeregt war, daß sie das nicht richtig wahrgenommen hat - oder aber der Rest des Gesichts war einfach nur total blass aber rosig wird er sicher nicht gewesen sein!

Beitrag von skbochum 29.09.10 - 21:37 Uhr

Uuuuaaaaahhhh, so ein ähnliches Erlebnis hatte ich als mein erster Sohn noch ganz klein war.
Da war ich draußen im Garten und hab Wäsche aufgehängt und hab den Kleinen in den Laufstall gesetzt. Sichtkontakt hatte ich ja durch die Scheibe.
Als ich geguckt habe grunzte er zufrieden und spielte und im nächsten Moment hat er mich mit großen Augen angesehen und keine Luft bekommen.
Da hatte er die Bänder, mit denen das Nestchen an den Laufstall gebunden ist angelullert und dann komplett geschluckt #schock#schock#heul
Schnell hab ich sie aus seinem Mund gezogen und im Endeffekt war alles wieder gut........... Sekunden die entschieden haben.
Mir sitzt der Schock heut noch in den Knochen!