Aus Ern.-Forum: Günstige Milch ohne Zucker?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von frolleinmelanie 29.09.10 - 20:09 Uhr

Hallo zusammen.

Ich setze meine Frage nun auch nochmal hier rein, in der Hoffnung, daß es Mehrere lesen und mir antworten können:

Unser Kleiner (7 Monate) trinkt seit ein paar Wochen endlich aus der Flasche.
Nein, ich wollte nicht mehr tagsüber stillen, da ich die Brust mehrfach entzündet hatte und Moritz viel rumgequengelt hat beim Trinken.
Nun stille ich nur noch nachts, und so sind wir zufrieden.

Angefangen hatte ich mit der Pre-Nahrung von Hipp.
Da die aber recht teuer ist, habe ich nun eine Packung der DM-Marke Babylove geholt. Mag er genauso gern, allerdings habe ich heute festgestellt, daß ja dort Zucker (Maltotextrin) drin ist.
Das möchte ich ihm nun eigentlich nicht mehr geben.

Kann mir jemand von Euch eine gute Milchnahrung ohne Zucker in den Inhaltsstoffen empfehlen, die auch nicht so teuer ist?
Hipp kosten 500gr. 8,25 €
Babylove 600gr. 4,25 €

Danke Euch
LG

Beitrag von neroli83 29.09.10 - 20:58 Uhr

Hallo!

Pre-Milch darf laut Gesetz nur Laktose (Milchzucker) enthalten, egal von welcher Marke die Nahrung ist.
Die Pre von Bebivita ist recht günstig.
Alle anderen Milchnahrungen (1er, Folgemilch) enthalten zusätzlich andere Kohlenhydrate.

Liebe Grüße,

Neroli

Beitrag von stephaniew. 29.09.10 - 21:13 Uhr

ja so ist es wie oben geschrieben
ich denke das es egal ist welche preisklasse das du nimmst,da alle gut sein müßen laut gesetzt sind die ja gestestet und alles
was dein baby am besten verträgt würd ich sagen
wir hatten alte pre damals